Europawoche im Zittauer Kraftwerkslabor

https://www.lausitz-branchen.de/medienarchiv/cms/upload/2017/mai/HSZG-Europawoche.jpg

Zittauer Kraftwerkslabor (ZKWL) öffnet zu Europawoche vom 09. - 12.05.2017 die Türen

Anlässlich der diesjährigen Europawoche beteiligt sich das Zittauer Kraftwerkslabor (ZKWL) der Hochschule Zittau/Görlitz an der Aktionswoche "Europa in meiner Region" und öffnet die Türen für Besucher.

Das ZKWL ist ein fakultätsübergreifender Zusammenschluss von Laboranlagen zur Untersuchung von Kraftwerksprozessen. Im Fokus stehen dabei die Energieeffizienzsteigerung sowie die Nutzung erneuerbarer Energien.

Vom 09. - 12.05. von 10-15 Uhr besteht die Möglichkeit die drei Großversuchsanlagen, die durch den Europäischen Fond für regionale Entwicklung EFRE gefördert wurden und werden, zu besichtigen.

Die Europawoche bietet interessante Informationen rund um das Thema Energieforschung sowie zu den an den Versuchsanlagen stattfindenden Experimenten.

Im Laufe der Woche werden Schüler der umliegenden Gymnasien und Fachoberschulen, Vertreter von Energy Saxony e. V., Vertreter des Ministeriums für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg sowie des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst im Zittauer Kraftwerkslabor erwartet.

Bei den Versuchsanlagen des ZKWL handelt es sich um die Thermische Energiespeicheranlage THERESA, den Magnet- und Fanglagerversuchsstand MFLP und das Thermochemische Versuchsfeld (TCV) des Zittauer Kraftwerkslabors in der Schliebenstraße 3. Darüber hinaus sind auch die Türen der Versuchsanlagen am Pistoiaer Weg 1, Halle Z VII b5 und b7 geöffnet.

Nähere Informationen zum Programm, den Versuchsanlagen sowie zur Anmeldung finden Sie unter Flyer Europawoche.

Autor und Kontakt

Hochschule Zittau/Görlitz
Theodor- Körner- Allee 16
02763 Zittau

Hochschule Zittau/Görlitz im Branchenbuch Lausitz.