Martin Schulz und die Lausitz

Veröffentlicht: Mittwoch, 25. Januar 2017, 11:13 Uhr

https://www.lausitz-branchen.de/medienarchiv/cms/upload/2017/januar/Kanzlerkandidat-Martin-Schulz-und-Uli-Freese.jpg

Kanzlerkandidat Martin Schulz wird auch die Lausitz im Blick haben

"Martin Schulz wird als Kanzlerkandidat der SPD auch die Lausitz im Blick haben. Martin Schulz war im August 2013 in Spremberg und hat die Menschen begeistert. Er war im Sommer 2014 in Cottbus und hat mit Betriebsräten der Bergbau- und Energiewirtschaft sich auseinandergesetzt, und hat deutlich gezeigt, dass er etwas von Wirtschaft versteht, dass er etwas von Energie und Industrie versteht, und dass er alle Male versteht, dass wir in Deutschland noch länger Braunkohle und Braunkohleförderung für eine sichere Energieversorgung brauchen. Das sind deutliche Signale an die Menschen, und deutliche Signale auch dafür, dass ihm zugehört und Zuspruch gegeben wird."

Das sagte Uli Freese im Vorfeld der Sondersitzung mit Martin Schulz der SPD-Bundestagsfraktion dem Cottbuser Antenne Brandenburg-Studio.

Mitschnitt der 9:30 Uhr Lokalnachrichten bei rbb-online abrufbar (ab Min. 0:45)

Quelle: Ulrich Freese, MdB