Geflügelpest-Verdacht im Tierpark Cottbus

Geflügelpest-Verdacht im Tierpark Cottbus

Tierpark Cottbus schließt am Freitag wegen Geflügelpest-Verdacht

Der Tierpark in Cottbus bleibt vorerst am Freitag, 20. Januar, wegen eines Verdachtsfalls auf Geflügelpest geschlossen. Drei auf dem Gelände aufgefundene tote Enten sind zur Untersuchung ins Landeslabor nach Frankfurt/Oder gebracht worden. Geflügelpest könne nach ersten Erkenntnissen nicht ausgeschlossen werden. Der genaue Erreger ist noch nicht analysiert.

Der Tierpark bleibt am Freitag vorsorglich geschlossen, um das weitere Vorgehen mit dem zuständigen Veterinäramt und den Landesbehörden mit der nötigen Ruhe und Umsicht abzustimmen. Geklärt werden soll auch, ob der Tierpark am Wochenende wieder öffnet.

Eine Gefahr für Besucher bestand und besteht nicht.

Quelle: PM Stadt Cottbus