Breitbandausbau in Cottbuser Gewerbegebieten

Dezernent Thomas Bergner mit der Parlamentarischen Staatssekretärin beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur Dorothee Bär.

Cottbus erhält Fördermittel für Breitbandausbau in Gewerbegebieten

Breitbandversorgung in Gewerbegebieten soll verbesster werden

Die Stadt Cottbus hat einen Fördermittelbescheid des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur erhalten. Dieser ist mit 50.000 Euro verbunden. Oberbürgermeister Holger Kelch ist froh: "Cottbus ist Dank unserer langfristigen Strategie zwar schon gut aufgestellt. Dennoch hilft uns das Geld, die Bedingungen zügig und speziell für die Wirtschaft zu verbessern."

Dezernent Thomas Bergner hatte den Bescheid in Berlin entgegengenommen. "Wir werden das Geld einsetzen, um durch Fachleute eine speziell auf Cottbus zugeschnittene Lösung erarbeiten zu lassen. Damit sollen dann vor allem Lücken der Breitbandversorgung in Gewerbegebieten geschlossen werden." Diese gutachterliche Arbeit bilde zudem die Grundlage für weitere Fördermittel zur konkreten Umsetzung.

Der Bund fördert mit dem Programm den Ausbau von Netzen mit mindestens 50 Mbit pro Sekunde.

Foto: Dezernent Thomas Bergner mit der Parlamentarischen Staatssekretärin beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur Dorothee Bär.

Wenn Ihr aktueller DSL Anbieter mal wieder an der Preisschraube dreht, ist es höchste Zeit für Sie, zu einem günstigeren Anbieter zu wechseln.

Quelle: Stadt Cottbus