Woidke beim Filmfestival in Cottbus

Woidke beim Filmfestival Cottbus

Ministerpräsident Dietmar Woidke bei Preisverleihung des Filmfestivals Cottbus

Woidke: "Herausragendes internationales Kulturereignis"

Ministerpräsident Dietmar Woidke wird bei der Preisverleihung des 26. Filmfestivals Cottbus am kommenden Samstag (12. November) die Glasskulptur LUBINA an besonders erfolgreiche Filmschaffende überreichen. Woidke sieht das Festival, das am 8. November beginnt, als "erste Adresse für osteuropäisches Kino in Europa. Es hat sich von Jahr zu Jahr zu einem herausragenden Kulturereignis mit internationaler Ausstrahlung entwickelt, das immer mehr Filmfans anzieht."

Woidke, der die Schirmherrschaft für dieses Kinohighlight des Landes Brandenburg übernommen hat, bewilligte zur Unterstützung 6.000 Euro aus Lottomitteln. Die Preisverleihung findet am Samstag um 19.00 Uhr in der Stadthalle statt. An der Eröffnung am Dienstag nehmen für die Landesregierung Kulturministerin Martina Münch und der Staatssekretär im Wirtschaftsministerium, Hendrik Fischer, teil (19.00 Uhr, Großes Haus des Staatstheaters, Schillerplatz 1).

Bereits zum 26. Mal bringt das Filmfestival die Welt des osteuropäischen Films nach Cottbus. In vier Wettbewerben und weiteren acht Programmsektionen präsentiert es vom Blockbuster bis zum Arthousefilm knapp 200 Produktionen aus rund 35 Ländern.

Kern des Festivalprogramms sind erneut die drei Wettbewerbs-Sektionen Spielfilm, Kurzspielfilm sowie Jugendfilm. Eine Filmreihe legt den Schwerpunkt darauf, wie Filmschaffende aus ehemaligen und noch sozialistischen Ländern außerhalb Europas den Alltag und die politische Kultur ihrer Heimat reflektieren. Dabei steht Kuba im Zentrum.

Quelle: Staatskanzlei Brandenburg