Rösch Gruppe investiert in Landtechnik

https://www.lausitz-branchen.de/medienarchiv/cms/upload/2016/november/Roesch-Investition-Landtechnik.jpg

Rösch Gruppe schließt Investitionsoffensive in Landtechnik ab

Moderne Landwirtschaft ist heute untrennbar mit modernen Maschinen verbunden. Ihre harte und permanente Beanspruchung auf den Feldern und Äckern macht kontinuierliche Investitionen in neue Technik notwendig, um Investitionsstaus und Werteverzehr zu verhindern.

Die Rösch Gruppe aus Welzow OT Proschim hat deshalb - trotz verheerender Milchkrise - im Frühjahr 2016 eine Investitionsoffensive in neue Landtechnik gestartet. In weniger als 6 Monaten wurden neben einem 5-Schar-Pflug und einem 163-PS-Schlepper neue Erntemaschinen (6-Schüttler-Mähdrescher und 500-PS-Feldhäcksler) gekauft, um schlagkräftig in die Saison 2017 zu starten. Zudem wurde in neue Wiegetechnik zur Ernteerfassung investiert.

"Mit Landtechnik verhält es sich wie mit Aktien", erläutert Hagen Rösch, "man sollte sie nicht kaufen, wenn sie in aller Munde sind. Man muss sie antizyklisch kaufen, also dann, wenn die Nachfrage schwach ist und sich keiner dafür interessiert." Die anhaltende Milchkrise und niedrigen Getreidepreise hätten das Unterfangen dennoch nicht einfach gemacht. "Es war harte Arbeit, aber es hat sich gelohnt und nicht nur die Marktführer bauen erstklassige Maschinen. Am Ende muss die Technik kostenmäßig zu den Produkten passen, die sie ernten wird. Ich denke, dass uns das Projekt gut gelungen ist."

Als Abschluss der diesjährigen Investitionsoffensive wurde ein nagelneuer Feldhäcksler RSM 1403 der Marke Rostselmash mit Kemper Maisgebiss nach Welzow OT Proschim geliefert.

Über Rösch Gruppe

Die Rösch Gruppe ist ein mittelständisches Familienunternehmen, das seine Heimat und Tradition in der Lausitz hat. Unsere Produktion erfolgt im Territorium zwischen Spremberg und Senftenberg, zwischen Cottbus und dem Lausitzer Seenland. Die Unternehmenszentrale befindet sich in Proschim, wo auch die Wurzeln der Familie liegen.

Zur Rösch Gruppe gehören fünf Kapitalgesellschaften mit der Rösch Terra GmbH als Leitunternehmen. Die Familie Rösch ist in der Konventionellen Landwirtschaft, im Fleischerhandwerk und im Ökostrom aktiv und sichert seit einem Vierteljahrhundert um die 85 Arbeitsplätze. Damit zählt sie zu den bedeutenden inhabergeführten Arbeitgebern in der Lausitz.

Durch enorme Vor-Ort-Investitionen und eine - wann immer möglich - regionale Lieferantenstruktur von Waren und Dienstleistungen haben wir zudem zahlreiche Arbeitsplätze unserer Partner in einer strukturschwachen Region erhalten können. Mit unserem Steueraufkommen sichern wir kommunale Aufgaben und Angebote mehrerer Lausitzer Gemeinden, mit unserem Breitensponsoring gesellschaftliche und soziale Projekte.

Quelle: Rösch-Gruppe Dipl.-Agr.-Ing. Petra Rösch - www.wir-sind-die-lausitz.com