Muskauer Schlossgespräch mit Heinz Eggert (Staatsminister a.D.)

https://www.lausitz-branchen.de/medienarchiv/cms/upload/lausitzgalerie/slideshow/neues_schloss_bad_muskau.jpg

"Muskauer Schlossgespräch" am 08. November 2016 im Neue Schloss Bad Muskau

Der Vorsitzende des Fördervereins Fürst-Pückler-Park Bad Muskau e.V. Michael Kretschmer MdB, der Vorsitzende des Fördervereins Fürst-Pückler-Region e.V. Lothar Bienst MdL, die Stiftung "Fürst-Pückler-Park Bad Muskau (Bilder)" Cord Panning und die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. Landesbeauftragter für den Freistaat Sachsen Dr. Joachim Klose laden herzlich zu der Veranstaltungsreihe "Muskauer Schlossgespräch" am 08. November 2016, um 18:30 Uhr, in das Neue Schloss Bad Muskau (Festsaal) ein.

Thema: "Scheitern ist nicht schlimm, schlimm ist nichts versucht zu haben."

Als Gast und Gesprächspartner hat Heinz Eggert (Staatsminister a.D.) seine Teilnahme zugesagt.  Zu DDR-Zeiten engagierte er sich als Pfarrer gegen das politische System. Nach der Wende übernahm er als Landrat und Innenminister selbst politische Verantwortung. Gemeinsam wollen wir über gesellschaftliches Engagement früher und heute reden.

Ein spannender Gesprächsabend zu dem alle Interessierten recht herzlich eingeladen sind. Eine Teilnahmerückmeldung wird erbeten unter: kas-sachsen@kas.de oder Tel. 0351-5634460.

Übrigens: Bei der Veranstaltungsreihe "Muskauer Schlossgespräch" stehen aktuelle kulturelle, gesellschafts-, wirtschafts- und sozialpolitische Fragen im Mittelpunkt. Mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern sowie Verantwortungsträgern aus allen Bereichen der Gesellschaft sollen Meinungen ausgetauscht und Positionen diskutiert werden.

Michael Kretschmer MdB
(Vorsitzender des Fördervereins Fürst-Pückler-Park Bad Muskau e.V.),

Lothar Bienst MdL
(Vorsitzender des Fördervereins Fürst-Pückler-Region e.V.),

Cord Panning
(Stiftung "Fürst-Pückler-Park Bad Muskau", Geschäftsführer und Parkdirektor)

und die Konrad-Adenauer-Stiftung
Dr. Joachim Klose
(Landesbeauftragter für den Freistaat Sachsen)

laden alle Interessierten herzlich ein.

Quelle: Fördervereins Fürst-Pückler-Park Bad Muskau e.V.