LAUTECH jetzt mit Transferassistent

https://www.lausitz-branchen.de/medienarchiv/cms/upload/2016/november/lautech-Lausitzer-Technologiezentrum.jpg

Lausitzer Technologiezentrum (LAUTECH) stellt Transferassistenten dank der ESF-Technologieförderung ein

Erstmals stellt ein sächsisches Technologie- und Gründerzentrum einen Transferassistenten ein. Möglich ist dies dank der ESF-Technologieförderung des sächsischen Wirtschaftsministeriums (SMWA).

Dazu erklärte Wirtschaftsminister Martin Dulig: "Anfang 2015 haben wir die Palette der sächsischen Technologieförderinstrumente erheblich erweitert. Mit Hilfe des Europäischen Sozialfonds können wir nun kleine und mittlere Unternehmen (KMU), aber auch Technologiezentren bei der Stärkung ihrer personellen Basis für mehr Innovation noch besser unterstützen. Das ist mir deshalb wichtig, weil es immer Menschen sind, die neue Ideen entwickeln und in Wertschöpfung umsetzen. Ich wünsche dem Lausitzer Technologiezentrum und seinem frisch gebackenen Transferassistenten viel Erfolg!"

Die Geschäftsführerin des Lausitzer Technologiezentrums, Kathrin Schlesinger freut sich über die personelle Verstärkung. "In den nächsten vier Jahren soll unser Transferassistent verschiedene Plattformen für Akteure des regionalen Innovationsprozesses aufbauen", sagte sie. "Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen der Lausitz erhalten damit Gelegenheit, aktiver aufeinander zuzugehen, sich auszutauschen und gemeinsam Innovationspotenzial zu erschließen. Wir verstehen uns dabei als Innovationsdienstleister für KMU in unserer Region."

Bislang hat das SMWA 20 Transferassistenten gefördert. Sie sollen vorrangig KMU bei der Identifikation und beim Transfer von innovationsrelevanten neuen Forschungsergebnissen unterstützen, beraten und qualifizieren. Zusammen mit den anderen Förderinstrumenten der ESF-Technologieförderung hat das SMWA bereits mehr als 300 Vorhaben unterstützt. Dazu gehört auch die Förderung der Einstellung von Absolventen von Hochschulen als Innovationsassistenten in sächsischen KMU. Rechnet man die EFRE-Technologieförderung hinzu, hat der Freistaat Sachsen in den Jahren 2015 und 2016 schon über 1.000 technologieorientierte Vorhaben mit insgesamt rund 214 Mio. Euro unterstützt.

Die Sächsische Aufbaubank - Förderbank (SAB) berät Interessenten zu allen ESF- und EFRE-Technologieförderprogrammen.

Hintergrund zum Lausitzer Technologiezentrum

Das Lausitzer Technologiezentrum arbeitet eng mit der Wirtschaftsförderung des Landkreises und der Kommunen zusammen sowie darüber hinaus mit den betreffenden Kammern und Verbänden.

Mit vielfältigen Initiativen tragen wir zur Stärkung der regionalen Wirtschaftskraft bei. Neben gezielter Beratungstätigkeit sind in diesem Zusammenhang auch die turnusmäßigen Symposien im Technologiepark Lauta und die regelmäßige Zusammenkunft der "Technologieinitiative Lausitz" (TILA, vgl. Punkt "Veranstaltungen") im Stammhaus in Hoyerswerda zu nennen. Dabei werden stets aktuelle Belange für Schlüsselbranchen der regionalen Wirtschaft aufgegriffen. Einige Themen haben Existenzgründungen befördert.

Quelle: SMWA - Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr