Cottbus: Oberbürgermeister unterschreibt gegen Kreisreform

https://www.lausitz-branchen.de/medienarchiv/cms/upload/allgemein/cottbus/holger-kelch-cottbus.jpg

Cottbuser Oberbürgermeister Kelch unterschreibt für Volksinitiative "Bürgernähe erhalten - Kreisreform stoppen"

Oberbürgermeister Holger Kelch wird am Donnerstag seine Unterschrift unter die Volksinitiative "Bürgernähe erhalten - Kreisreform stoppen" setzen. Er lädt dazu auch die Bürgerinnen und Bürger von Cottbus ein. "Ich freue mich, wenn mich viele Cottbuserinnen und Cottbuser auf diesem Weg begleiten und so deutlich machen, dass Cottbus kreisfrei bleiben soll."

OB Kelch wird seine Unterschrift am Donnerstag, 3. November, um 13 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle Stadtpromenade/Höhe Kundenzentrum leisten. Dort werden auch Vertreter der in der Initiative aktiven Parteien und Gruppierungen zugegen sein.

Die Volksinitiative sammelt seit Dienstag Unterschriften gegen die Kreisreform. Im ersten Schritt der Volksinitiative sind landesweit 20.000 Unterschriften nötig. Entsprechende Listen liegen auch in den Rathäusern am Neumarkt und in der Karl-Marx-Straße aus.

Quelle: PM Stadt Cottbus