Konzern Stadt Cottbus

Betriebs- und Personalräte der Stadt Cottbus

Betriebsräte im "Konzern Stadt Cottbus" vernetzen sich

Die Betriebs- und Personalräte der Stadt Cottbus und der städtischen Unternehmen wollen sich zukünftig besser vernetzen und auf einem nächsten Termin am 4. Oktober 2016 über die Verwaltungsstrukturreform und über die gemeinsame Sicherung von Arbeitsplätzen beraten.

Die Gewerkschaft ver.di hatte am 25. Mai 2015 die Vertreter der Betriebs- und Personalräte der Stadt Cottbus und der städtischen Unternehmen zu einer Tagung unter dem Arbeitstitel Mitbestimmung im "Konzern Stadt Cottbus" eingeladen.

Der Einladung von ver.di waren 15 Betriebsrats- bzw. Personalratsmitglieder aus 9 städtischen Unternehmen und aus der Stadtverwaltung gefolgt.

Neben dem Personalrat in der Stadtverwaltung Cottbus sind auch in den öffentlich rechtlichen Eigenbetrieben Grün- und Parkanlagen und Sportstättenbetrieb eigene Personalräte gewählt.

Zum "Konzern Stadt Cottbus" gehören aber auch die Carl-Thiem-Klinikum Cottbus gGmbH mit der Tochtergesellschaft Thiem-Service GmbH, die Stadtwerke Cottbus GmbH und deren Töchtergesellschaften, die Cottbusverkehr GmbH, die Congress, Messe & Touristik Cottbus GmbH, die Gebäudewirtschaft Cottbus GmbH und die Lagune Cottbus GmbH. An der Lausitzer Wasser GmbH Co.KG ist die Stadt Cottbus ebenfalls beteiligt.

Zu Rückfragen steht Ihnen die ver.di-Bezirksgeschäftsführerin Heike Plechte unter 0172-8406571 zur Verfügung.

Quelle: ver.di - Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft