Vattenfall-Verkauf: Keinerlei Positionierung zu Gunsten eines Kaufinteressenten

Vattenfall-Verkauf: Keinerlei Positionierung zu Gunsten eines Kaufinteressenten

Wirtschaftsminister Gerber zur aktuellen Medienberichterstattung über den Verkauf der Lausitzer Braunkohle-Sparte von Vattenfall

Potsdam. Angesichts der aktuellen Medienberichterstattung zum Verkauf der Braunkohle-Sparte von Vattenfall legt Brandenburgs Wirtschaftsminister Albrecht Gerber Wert auf die Feststellung, dass das von dem nordrhein-westfälischen Kraftwerksbetreiber Steag vorgeschlagene Modell einer Kohle-Stiftung nicht mit Brandenburg abgestimmt ist. Zwar hätten alle Kaufinteressenten für das Lausitzer Braunkohlerevier ihre Modelle im Wirtschaftsministerium vorgestellt. "Eine Positionierung zu Gunsten oder zu Ungunsten eines Bieters gibt es von unserer Seite aber nicht", betont der Minister.

Quelle: Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg