CEZ Gruppe: Kein verbindlichen Angebots für Vattenfall-Aktiva

Kein verbindlichen Angebots für Vattenfall-Aktiva von der CEZ Gruppe

CEZ entscheidet sich gegen die Vorlage eines verbindlichen Angebots für den Kauf deutscher Vattenfall-Aktiva

Nach einer gründlichen Analyse aller Chancen und Risiken hat sich die Gesellschaft CEZ entschieden, das verbindliche Angebot nicht vorzulegen. Die Gesellschaft ist aber bereit, auch in Zukunft über die Bedingungen und Varianten des Verkaufs zu verhandeln.

Diese Aktivitäten bieten für CEZ eine attraktive Gelegenheit zur Expansion in eine benachbarte Region. Der Braunkohle stellt in Europa noch eine der wesentlichen Stützen der Energieversorgung dar und wird im nächsten Jahrzehnt als Brückentechnologie für den Übergang zu erneuerbaren Energien dienen.

Die Hauptgründe gegen die Vorlage eines verbindlichen Angebots sind die fortdauernde negative Entwicklung der Großhandelsstrompreise, die Auswirkungen auf die wirtschaftlichen Indizes und die Betriebsdauer klassischer Elektrizitätswerke haben, sowie die anhaltende Unsicherheit im Hinblick auf die vorzeitige Drosselung des Einsatzes von Kohleressourcen in Deutschland.

Quelle: CEZ Gruppe