Oberlausitzer Bombardier-Beschäftigten setzen auf Widerstand

https://www.lausitz-branchen.de/medienarchiv/cms/upload/logos/ig-metall-berlin-brandenburg-sachsen.jpg

Aktionstag von Bombardier-Beschäftigten in Görlitz, Bautzen und bundesweiten Bombardier-Standorten

IG Metall und die Belegschaften der drei Standorte von Bombardier in Hennigsdorf, Bautzen und Görlitz setzen dem geplanten Personalabbau massiven Widerstand entgegen. Am Donnerstag, 17. März 2016 ruft die IG Metall mit den IG Metall-Betriebsräten zu bundesweiten Aktions- und Protestveranstaltungen auf.

Unsere Planung für die Bombardier-Standorte im Bezirk:

Aktionstag Bombardier Görlitz

Uhrzeit: 9.30 Uhr
Adresse: Christoph-Lüders-Str. 24, 02826 Görlitz, vor dem Werkstor

Redner:

  • Martin Dulig, Wirtschaftsminister Sachsen
  • Jan Otto, Erster Bevollmächtigter IG Metall Bautzen/Ostsachsen
  • Volker Schaarschmidt, Betriebsratsvorsitzender Bombardier Görlitz
  • Siegfried Deinege, Oberbürgermeister Görlitz

Aktionstag Bombardier Bautzen

Uhrzeit:10.00 Uhr
Adresse: Fabrikstr. 41, 02625 Bautzen, vor dem Werkstor

Redner:

  • Stefan Brangs, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Sachsen
  • Gerd Kaczmarek, Betriebsratsvorsitzender Bombardier Sachsen und ehrenamtlicher Zweiter Bevollmächtigter IG Metall Bautzen/Ostsachsen
  • Sabine Zach, Bezirksleitung IG Metall

Aktionstag Bombardier Hennigsdorf

Uhrzeit: 11.00 Uhr
Adresse: Am Rathenaupark, 16761 Hennigsdorf, vor dem Werkstor 2 (Haupttor),

Redner:

  • Andreas Schulz, Bürgermeister Hennigsdorf
  • Michael Wobst, Betriebsratsvorsitzender Bombardier Hennigsdorf
  • Wolfgang Lemb, geschäftsführendes Vorstandsmitglied IG Metall
  • Anne Karl, IG Metall Bezirksleitung

Quelle: IG Metall Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen