Fachkräfteallianz Landkreis Görlitz gegründet

Gemeinsam Handeln - Zukunft sichern: Regionale Fachkräfteallianz für den Landkreis Görlitz gegründet

Die Fachkräftesicherung im Landkreis Görlitz ist einer der wesentlichen Handlungsschwerpunkte in den kommenden Jahren. Unter Berücksichtigung der demografischen Entwicklung und der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen soll bestehenden Defiziten strategisch entgegen gewirkt werden. Dafür wurde am 14. Januar eine regionale Fachkräfteallianz im Landkreis Görlitz gegründet.

Vertreter der Kommunen, des Landkreises sowie der Kammern, die Agentur für Arbeit, die Hochschule Zittau/Görlitz und Wirtschaftsförderer haben sich zusammengeschlossen, um eine gemeinsame Strategie zur Fachkräftesicherung zu erarbeiten und umzusetzen. Damit kommen die regionalen Akteure einer Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr zur Förderung von Projekten der Fachkräftesicherung nach. Im Rahmen dieser Richtlinie stellt der Freistaat Sachsen den Landkreisen Mittel für die Projektumsetzung zur Verfügung. Voraussetzung ist ein Handlungskonzept, das ausgehend von einer konkreten Bedarfsermittlung bereits vorhandene Maßnahmen bündelt und neue Strategien zur Fachkräftesicherung entwickelt.

Der Landkreis Görlitz als attraktive familienfreundliche Region zum Leben, Lernen, Arbeiten und Erholen mit seinen vielfältigen kulturellen, sportlichen, landschaftlichen, geschichtlichen und architektonischen Facetten soll in der Öffentlichkeit stärker vermarktet werden. Eine entsprechend verbesserte Wahrnehmung ist sowohl innerhalb des Landkreises als auch überregional wichtig. So kann das Selbstbewusstsein der Bewohner und damit der Wunsch zum Hierbleiben gestärkt werden. Darüber hinaus ist es wichtig, Rückkehrer und Zuzügler für den regionalen Arbeitsmarkt und als Neubürger für die Städte und Gemeinden gewinnen zu können.

Die Mitglieder der Fachkräfteallianz haben in ihrer ersten Sitzung Beschlüsse zur Zusammensetzung des Gremiums und zur Geschäftsordnung gefasst. Als nächster wichtiger Schritt soll ein Handlungskonzept entwickelt werden. Die Einreichung des Konzeptes beim Sächsischen Wirtschaftsministerium muss bis Ende März 2016 erfolgen. Im April könnte es dann bereits an die Umsetzung erster Aufgaben aus dem Konzept gehen.

Mitglieder der regionalen Fachkräfteallianz

Quelle: Landkreis Görlitz, Landratsamt