Startseite » Nachrichten » Nachrichten-Archiv » November 2016

Nachrichten-Archiv November 2016

Königs-Wusterhausener Weihnachtsmarkt

Mittwoch, 30. November 2016, 15:01 Uhr

Weihnachtsmarkt in Königs Wusterhausen vom 09.12. - 11.12 in der Innenstadt Die Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude und so wartet bereits jetzt ganz Königs Wusterhausen gespannt auf den Weihnachtsmarkt am zweiten Wochenende im Dezember. Nicht nur der Kirchplatz, sondern auch das Schloss, die Kreuzkirche, das Dahmelandmuseum und die Bahnhofstraße: die gesamte Innenstadt schmückt sich festlich zum Advent und lädt kleine und große Besucherinnen und Besucher dazu ein, sich von der vorweihnachtlichen Stimmung verzaubern zu lassen.Wie immer gibt es ein umfangreiches Kinderprogramm, die Erwachsenen kommen aber natürlich auch nicht zu kurz. Auf dem Kirchplatz locken Marktstände und Darbietungen auf der Bühne, im Schloss führt Friedrich Wilhelm I. persönlich durch die gerade wieder eröffneten Räume, vom Turm am Funkerberg [...]

Bekenntnis der Stadt Spremberg gegen neue Tagebaue gefordert

Mittwoch, 30. November 2016, 14:45 Uhr

GRÜNE LIGA fordert Stadt Spremberg zu Positionierung gegen neue Tagebaue auf Der Umweltverband GRÜNE LIGA fordert von der Stadt Spremberg ein Bekenntnis zur Verhinderung der Braunkohletagebaue Spremberg-Ost und Bagenz-Ost. In einer öffentlichen Diskussionsrunde der Zeitung taz am Dienstag in Schleife weigerte sich die Spremberger Bürgermeisterin Christine Herntier eine klare Position zu den sogenannten "Zukunftsfeldern" Braunkohletagebaue Bagenz-Ost und Spremberg-Ost zu beziehen. Beide Tagebaue würden zahlreiche Ortsteile der Stadt massiv beeinträchtigen."Es ist nicht glaubwürdig, wenn Frau Herntier zum Thema Strukturwandel die ganze brandenburgische Lausitz vertreten will, aber nicht einmal Planungssicherheit für die eigenen Ortsteile einfordert. Bis zum 15. Dezember kann auch die Stadt Spremberg einen Ausschluss dieser Felder im Landesentwicklungsplan fordern. Tut sie das nicht, macht sie ihr Stadtgebiet zum Spekulationsobjekt der [...]

Arbeitslosigkeit in SPN auf Tiefstand

Mittwoch, 30. November 2016, 14:03 Uhr

Niedrigste November-Arbeitslosigkeit in Spree-Neiße seit 1991 Das Jobcenter Spree-Neiße verzeichnet im November 2016 die niedrigste Novemberarbeitslosigkeit seit 1991. Bei einer Arbeitslosenquote von 7,8 % gab es im Vergleich zum Vorjahresmonat 385 Arbeitslose weniger. Insgesamt waren im Landkreis Spree-Neiße im November 4.818 Personen arbeitslos gemeldet, dies bedeutet gegenüber dem Vormonat eine Erhöhung um 89 Personen. Im Rechtskreis SGB II ist im Vergleich zum Vormonat ein Anstieg um 35 Personen, im Rechtskreis SGB III um 54 Personen zu verzeichnen.Insbesondere erfreulich ist die Entwicklung der Arbeitslosigkeit der Personen über 50 Jahren. Diese sank im Vergleich zum Vorjahresmonat um 11,2 %. Waren im November 2015 noch 2.381 Personen im Alter zwischen 50 und 65 Jahren arbeitslos gemeldet, sank die Anzahl im November 2016 auf [...]

Zittauer Lichterfest 2016

Mittwoch, 30. November 2016, 09:40 Uhr

Feuershows und Sternenzauber am 3. und 4. Dezember im Stadtzentrum Zittau Am zweiten Adventswochenende laden der Verein "Zittau lebendige Stadt" und die Stadt Zittau gemeinsam zum Lichterfest in das historische Stadtzentrum ein. Unter dem Motto "Bummeln, einkaufen, verzaubern lassen" bietet das vierte Lichterfest zwei Tage vorweihnachtliche Atmosphäre in der Innenstadt. Erstmalig werden historische Fassaden in rote Lichtsäulen gehüllt, das Salzhaus erstrahlt in weihnachtlichen Motiven. Der Sternenhimmel hinter der Johanniskirche verbreitet Sternenzauber und Lichterglanz. Die anmutige Feuershow mit Dhyana und eine schillernde Stelzenläuferin sind an beiden Nachmittagen zu erleben. Die Geschäfte in der Innenstadt sind am Samstag von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag von 13 bis 18 Uhr geöffnet.Erstmalig wird das Salzhaus auf der Zittauer Neustadt zum Kinderhaus. [...]

Braunkohle- und Bergbausanierung in der Lausitz

Mittwoch, 30. November 2016, 09:09 Uhr

Lausitzer Braunkohlesanierung für die Jahre 2018-2022 kann fortgeführt werden Das Bundesfinanzministerium, das Bundesumweltministerium und die Braunkohleländer haben sich nach zuletzt konstruktiven Verhandlungen auf einen Entwurf für das sechste Verwaltungsabkommen zur Fortführung der Finanzierung der Braunkohlesanierung geeinigt. Damit bekennen sich der Bund und die Länder ausdrücklich zur gemeinsamen Aufgabe der Braunkohlesanierung. Der Entwurf sieht ein Gesamtvolumen von 1,2 Milliarden Euro für die Finanzierung von Sanierungsprojekten vor. Das Abkommen sichert die Kontinuität bei der Abarbeitung der Aufgaben in den Jahren 2018 bis 2022.Landesplanungsministerin Kathrin Schneider: "Ich freue mich, dass die Verhandlungen zu einem guten Abschluss gebracht werden konnten, der von allen Seiten getragen wird. Das Abkommen sichert die Kontinuität für Braunkohlesanierung und bedeutet auch, dass die positive Entwicklung der Lausitz [...]

Heizspiegel 2016 veröffentlicht

Mittwoch, 30. November 2016, 08:59 Uhr

12. Heizspiegel für Deutschland erschienen Bereits zum zwölften Mal ist der Heizspiegel für Deutschland erschienen. Getrennt nach den Energieträgern Erdgas, Heizöl und Fernwärme sind in der Broschüre Vergleichswerte zum Heizenergieverbrauch und zu den Kosten für das Abrechnungsjahr 2015 zu finden. Bei der Berechnung wurde erstmals auch das Gebäudebaujahr berücksichtigt. Mieter und Eigentümer können ihre aktuelle Heizkostenabrechnung mit den Werten des bundesweiten Heizspiegels vergleichen und ihr Gebäude bewerten.Wie der Heizspiegel 2016 zeigt, gibt es bei der Heizkostenentwicklung im Jahr 2015 Unterschiede je nach Energieträger. Haushalte, die mit Öl beheizt werden, hatten durchschnittlich knapp 20 Prozent geringere Heizkosten als im Vorjahr. Bei Häusern mit Erdgas- oder Fernwärmeheizung gab es kaum Veränderungen.Heizkosten vergleichen und effizienter Heizen[youtube https://youtu.be/r0krSXTL14o]Der Heizspiegel 2016 ist kostenlos im [...]

ver.di Cottbus gegen Kreisreform

Mittwoch, 30. November 2016, 08:39 Uhr

ver.di Cottbus ist gegen die Kreisneugliederung der Lausitz Unterstützung für die Volksinitiative "Bürgernähe erhalten, Kreisreform stoppen" Der ehrenamtliche ver.di-Bezirksvorstand Cottbus, der die Interessen von 14.000 ver.di-Mitgliedern in den vier südlichen Landkreisen (Elbe-Elster, Oberspreewald-Lausitz, Dahme-Spreewald, Spree-Neiße) und der kreisfreien Stadt Cottbus vertritt, hat sich auf seiner Vorstandssitzung am 19.11.2016 gegen die Kreisneugliederung ausgesprochen. Der ver.di-Bezirksvorstand kritisiert, dass mit der Kreisneugliederung sowie mit der "Einkreisung" der kreisfreien Städte die kommunalpolitischen Strukturen der bisherigen Landkreise und kreisfreien Städte zerstört werden.Kommunalpolitische Strukturen und somit auch die direkte Demokratie in unserem Land kann nicht von Einsparpotentialen abhängig gemacht werden. Unabhängig davon haben die Kreisneugliederungen in anderen Bundesländern bewiesen, dass es keine signifikanten Einspareffekte durch eine Kreisneugliederung gibt. Ein Landkreis und eine kreisfreie Stadt ist [...]

Neuansiedlungen im Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Wildau

Mittwoch, 30. November 2016, 08:34 Uhr

Zwei weitere Luftfahrt-Unternehmen im Zentrum für Luft- und Raumfahrt (ZLR) Wildau Im Zentrum für Luft- und Raumfahrt (ZLR) in Wildau haben sich kürzlich zwei weitere Unternehmen der Luftfahrtbranche angesiedelt.Die Gexx Aviation GmbH bietet umfassendes Knowhow in den Bereichen Aviation Consulting, Leasing & Finance sowie Maintenance, Repair & Operations. Mit der neuen Niederlassung in Wildau verstärkt das Familienunternehmen seit November 2016 seine Präsenz in der Hauptstadtregion. Neben Standorten in Schönefeld und Berlin ist die Gexx Group auch in Palma de Mallorca vertreten. Am Standort Wildau startet die Gexx Aviation GmbH mit zehn Mitarbeitern.Die Aerojones Aviation Technology Germany GmbH & Co.KG mit Hauptsitz in Taiwan eröffnete im November 2016 ihre erste Niederlassung in Deutschland im ZLR. Das Ingenieurbüro zur Entwicklung, Herstellung und [...]

e-bike-days 2017 in Dresden

Mittwoch, 30. November 2016, 08:18 Uhr

e-bike-days vom 13. bis 15. Januar in der Messe Dresden 2015 war bereits jedes zehnte in Deutschland verkaufte Fahrrad ein Elektrofahrrad. Der Handel machte rund 60% seines Umsatzes mit Elektrorädern - über 90% davon waren Pedelecs. Elektroräder sind damit nach wie vor das größte Wachstumssegment der Fahrradwirtschaft und weiter auf dem Vormarsch. Die e-bike-days in Dresden vom 13. bis 15. Januar bieten dem anhaltenden Trend eine Plattform, auf der sich die Branche gebündelt präsentiert und zahlreiche Facetten der Elektromobilität im Zweiradbereich zeigt.Auf der sechsten Ausgabe der e-bike-days können die Messebesucher sich zu den neuesten Modellen informieren und diese vor Ort auf einem Indoor-Parcours testen. Bereichert wird die Veranstaltung durch die Präsentation verschiedener Fahrradhändler, die Angebote rund um das Thema [...]

Polystyrol-Entsorgung: Maßvolle Regeln gefordert

Dienstag, 29. November 2016, 16:00 Uhr

Probleme bei der Entsorgung von HBCD-haltigen-Abfällen (Polystyrol) beenden Umweltministerkonferenz soll Fehlentscheidung korrigieren Auf der Umweltministerkonferenz in dieser Woche in Berlin können die Weichen für ein Ende der aktuellen Probleme bei der Entsorgung von HBCD-haltigen-Abfällen (Polystyrol) gestellt werden. Sachsen hat gemeinsam mit dem Saarland einen entsprechenden Antrag eingebracht."Unser Vorschlag ist darauf gerichtet, dass die entsprechenden EU-Regeln für Deutschland nicht zusätzlich verschärft werden. Genau das ist vor mehr als einem Jahr gegen die Warnung des Bundes und gegen die Stimme Sachsens geschehen", so Sachsens Umweltminister Thomas Schmidt. "Obwohl es von der EU nicht gefordert ist, gelten seitdem auch HBCD-haltige Styroporabfälle, wie sie tonnenweise beim Bau entstehen, als gefährlich. Das wäre nicht nötig gewesen. Lediglich die Zerstörung des HBCD durch eine Verbrennung [...]

Brandenburger Baugewerbe handwerklich geprägt

Dienstag, 29. November 2016, 13:06 Uhr

Bauhauptgewerbe im Land Brandenburg bleibt 2016 handwerklich geprägt Wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg mitteilt, wurden Ende Juni 2016 im Rahmen einer Totalerhebung 4 825 Betriebe des Brandenburger Bauhauptgewerbes befragt, 1,3 Prozent weniger als im Vorjahr. In diesen Betrieben waren 34 153 Personen tätig (+0,6 Prozent). Knapp zwei Drittel der Inhaberinnen und Inhaber der Betriebe waren in die Handwerksrolle eingetragen. Die Handwerksbetriebe beschäftigten 70,9 Prozent der insgesamt im Bauhauptgewerbe tätigen Personen und erzielten 62,7 Prozent des baugewerblichen Umsatzes im Juni 2016. Knapp zwei Drittel der Brandenburger Betriebe des Bauhauptgewerbes hatten weniger als fünf Beschäftigte, 93,3 Prozent der Betriebe weniger als 20 Mitarbeiter. In den Betrieben mit 20 und mehr Beschäftigten waren 47,6 Prozent (16 273) aller Personen tätig. Sie erbrachten [...]

1,23 Milliarden Euro für Braunkohlesanierung in Ostdeutschland

Dienstag, 29. November 2016, 09:37 Uhr

Finanzminister Christian Görke begrüßte die Einigung zwischen Bund und Ländern zum Sanierungsabkommen für die ostdeutschen Braunkohlefolgelandschaften: "Die Bergbausanierung ist eine Aufgabe, die in der Lausitz noch für Jahrzehnte ein wichtiges Standbein für Arbeit und Beschäftigung darstellt und neue Aufgabengebiete im Bereich von Tourismus, Landschaftspflege und Dienstleistungen mit sich bringt. Insofern schafft die Absicherung der Finanzierung bis zum Jahr 2022 mit rund 615 Millionen Euro alleine für den Brandenburger Teil des Lausitzer Reviers hohe Planungssicherheit und gute Perspektiven für die Beschäftigten. Den Eigenanteil des Landes in Höhe von 212 Millionen Euro werden wir selbstverständlich bereit stellen und in der Finanzplanung abbilden."weiterführender Link: Finanzierung für die Braunkohlesanierung in der Oberlausitz und Mitteldeutschland abgesichertQuelle: Ministerium der Finanzen Brandenburg [...]

LEX Preisträger 2016 - Lausitzer Geschäftsideen prämiert

Dienstag, 29. November 2016, 08:16 Uhr

Lausitzer Existenzgründer Wettbewerb 2016: Vier innovative Geschäftsideen für die Lausitz LEX-Preisverleihung im Barbarasaal der Hauptverwaltung der LEAG Die Preisträger des Lausitzer Existenzgründer Wettbewerbes (LEX) 2016 stehen fest. Im Barbarasaal der Hauptverwaltung der LEAG (ehem. Vattenfall) in Cottbus hat die WiL am Abend die ausgezeichneten Unternehmenskonzepte und den von der LEAG gesponserten Sonderpreis "Wertschöpfung generieren" bekannt gegeben. Nach dreizehn Wettbewerbsjahren können die Organisatoren auf 1.159 Teilnehmer verweisen.Die sieben nominierten Geschäftsideen, fünf für die Hauptpreise "Bestes Unternehmenskonzept" und zwei für den Sonderpreis "Wertschöpfung generieren", wurden Mitte Oktober bekannt gegeben. Eine hochrangig besetzte Jury entschied über die Preisträger. Diese wurden heute in Cottbus ausgezeichnet. Die Preisträger des Lausitzer Existenzgründer Wettbewerbes 2016 sind:1. Preis - 4.000 EuroSächsische Spirituosenmanufaktur, Schirgiswalde-Kirschau - Martin Wagner"Mit unseren [...]

Richtfest für den Ersatzneubau im Krankenhaus Arnsdorf

Dienstag, 29. November 2016, 08:10 Uhr

"Zentrum für Seelische Gesundheit" nimmt Gestalt an - Richtfest für den Ersatzneubau Erwachsenenpsychiatrie im Sächsischen Krankenhaus Arnsdorf Am heutigen Tag wurde im Sächsischen Krankenhaus Arnsdorf in Anwesenheit von Sozialministerin Barbara Klepsch und des Referatsleiters Bau- und Liegenschaftspolitik im Finanzministerium, Volker Kylau, der zu diesem Anlass Finanzminister Prof. Dr. Georg Unland vertrat, das Richtfest für den Ersatzneubau der Erwachsenenpsychiatrie gefeiert."Es freut mich, dass sich im Wettbewerb der Auftragsvergaben überwiegend regionale Firmen durchsetzen konnten" sagte Referatsleiter Volker Kylau in seinem Grußwort. "Dies ist zum einen Beleg für die Wettbewerbsfähigkeit der regionalen Wirtschaft und bedeutet zum anderen einen Beitrag zur weiteren Stärkung der regionalen Wirtschaft", so Kylau weiter."Wir feiern heute Richtfest für den ersten großen Erweiterungsbau für die Klinik des Sächsischen Landeskrankenhauses [...]

Freie Fahrt auf der Autobahn A 13

Montag, 28. November 2016, 15:42 Uhr

Freie Fahrt auf dem sächsischen Abschnitt der Autobahn A 13 Feierliche Verkehrsfreigabe des letzten Ausbauabschnittes der A 13 Heute wurde der dritte und letzte Ausbauabschnitt vom Autobahndreieck Dresden - Nord bis Anschlussstelle Radeburg nach vierjähriger Bauzeit für den Verkehr frei gegeben.Verkehrsminister Martin Dulig: "Autobahnen erbringen den überwiegenden Anteil der Gesamtverkehrsleistung und sind rein statistisch gesehen die sichersten Straßen. Allein auf dem sächsischen Abschnitt der A13, als wichtige Verbindungsachse zwischen der sächsischen Landeshauptstadt Dresden und der Bundeshauptstadt Berlin, verkehren täglich durchschnittlich rund 40.000 Fahrzeuge. Mit dem Ausbau hat sich nun auch die Verkehrssicherheit wesentlich verbessert."Der 7,6 km lange Abschnitt zwischen der Anschlussstelle Radeburg und dem Autobahndreieck Dresden-Nord wurde bedarfsgerecht ausgebaut. In den Abschnitt wurden rund 52 Millionen Euro in neun neue [...]
GaLa Bau Molle GmbH

GaLa Bau Molle GmbH*

Lübbenau (Spreewald) - GaLa Bau Molle GmbH ist ein präqualifiziertes Unternehmen aus Lübbenau im Spreewald und ist Experte für Gartenbau, Landschaftpflege und Landschaftgestaltung.

Firmenprofil anzeigen

*Premium Business Eintrag