Nachrichten-Archiv Mai 2015

Lübbenau - Preisträger Goldenen Heuschober 2015

Freitag, 29. Mai 2015, 14:20 Uhr

Stadt Lübbenau/Spreewald vergab zum 4 mal den "Goldenen Heuschober" Im wahrsten Sinne sportlich und sagenhaft war das Ergebnis der Fachjury in diesem Jahr. Martin Richter und sein Unternehmen "Bootsverleih Richter Kajaksports" errang den 1. Platz neben Peter Lehmann mit seinem Sagenhaften Stadtrundgang und "Lectric-Tandem Tours" der Familie Kasprick.1. Preisträger - DIE TOP IDEE 2015Bootsverleih Richter KajaksportsMartin Richter hat die Jury mit seinem ganzjährigen Angebot für Paddelboote und Kajaks überzeugt, das durch einen Gemeinschaftskahn, der mit Stechpaddeln bewegt werden kann, noch originell ergänzt wird. Ausschlaggebend waren zudem das vernetzte Angebot, das mit vielen Partnern weit über die Region hinaus für Aufmerksamkeit sorgt. Hinzu kommt eine konsequente Zielgruppenwerbung, zum Beispiel in fachspezifischen Printprodukten, sowie eine Wertschöpfungskette, die Kanu, Fahrrad und Hostel [...]

Automobilzulieferer Böllhoff investiert in Sonnewalde

Freitag, 29. Mai 2015, 11:56 Uhr

Standortausbau des Automobilzulieferer bringt 24 neue Jobs für Südbrandenburg Automobilzulieferer Böllhoff erweitert seine Produktionsstätte in Sonnewalde Sonnewalde - Die Böllhoff Produktion GmbH hat ihren Standort in Sonnewalde (Landkreis Elbe-Elster) weiter ausgebaut. Morgen (30.5.) weiht der Automobilzulieferer seine neue Fertigungshalle ein. Das Unternehmen investiert bis 2016 insgesamt 18,3 Millionen Euro in den Standortausbau. Das Wirtschaftsministerium unterstützt Böllhoff dabei mit 3,5 Millionen Euro aus der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" (GRW-G). Mit der Unternehmenserweiterung sind 24 neue Arbeitsplätze verbunden.Wirtschafts- und Energieminister Albrecht Gerber, der an der Einweihung der neuen Halle teilnehmen wird, zeigte sich sehr erfreut über die gute Entwicklung am Standort. "Was bei Böllhoff produziert wird, kommt weltweit zum Einsatz - von Kanada bis China. Dass ein so namhafter Zulieferer [...]

Senfi - Die neue Bautzener Plüschfigur

Freitag, 29. Mai 2015, 11:23 Uhr

Die neue Bautzener Plüschfigur "Senfi" erblickt das Licht der Welt Bautzen ist um eine Sehenswürdigkeit reicher: Am 26. Mai erblickte das Maskottchen "Senfi" mit einer Größe von 10 cm und einem Gewicht von 56 g das Licht der Welt. Senfi ist kuschelbedürftig, sehr anhänglich und wird sicher die Herzen im Sturm erobern.Gern möchte er in die weite Welt, sucht dafür Mitfahrgelegenheiten. Als Begleiter auf Reisen möchte er gern an den schönsten und entlegensten Orten fotografiert werden. Das beste oder lustigste Bild wird mit einem Senf(i)-Überraschungspaket prämiert.Senfi vor historischer AltstadtkulisseAb sofort gibt es ihn gegen ein Begrüßungsgeld in Höhe von 9,95 € in der Tourist-Information Bautzen-Budyšin und im Bautz´ner Senfladen Manufaktur Museum.Senfi's SteckbriefKuschliger Senfi "Schärfer als mittelscharf!"Geburtsdatum: 26.05.2015, Größe: 10 [...]

Görlitz - Molina Film sucht Personal für Filmdreh

Freitag, 29. Mai 2015, 11:17 Uhr

Molina Film sucht personelle Unterstützung für Görlitz-Krimi "Wolfsland" Die Molina Film GmbH Köln dreht vom 14.7. bis etwa Mitte August den Krimi "Wolfsland" in Görlitz, mit Götz Schubert und Yvonne Catterfeld in den Hauptrollen. Dafür wird aktuell nach Personal für das Produktionsbüro und zwei Praktikanten für die Set- Aufnahmeleitung gesucht.Zur Unterstützung im Produktionsbüro sollte die Bewerberin / der Bewerber eine abgeschlossene Ausbildung als Bürokauffrau/-mann (oder vergleichbar) haben. Eine eigenverantwortliche, sorgfältige und strukturierte Arbeitsweise wird genauso vorausgesetzt wie Vertrauenswürdigkeit und Zuverlässigkeit. Die deutsche Sprache sollte fließend in Wort und Schrift beherrscht werden.Die Aufgaben sind: Unterstützung der Produktions-Koordinatorin in organisatorischen Belangen, Sekretariatsaufgaben (Telefondienst, etc.) sowie Unterstützung der Filmgeschäftsführung (Buchhaltung). Die Arbeitszeit beträgt 38 Stunden / Woche. Da zu unterschiedlichen Zeiten gedreht [...]

20. Tag der offenen Sanierungstür in Görlitz

Freitag, 29. Mai 2015, 09:53 Uhr

Görlitzer Altstadt-Hotels stehen im Mittelpunkt vom 20. Tag der offenen Sanierungstür am 21. JuniDie neue Altstadt-Zeitung ist da, gerade rechtzeitig zum Jubiläum. Denn am 21. Juni gibt es das 20. Mal einen "Tag der offenen Sanierungstür". Ein guter Grund, um nicht nur in der Altstadt-Zeitung zu zeigen, dass Görlitz zum Staunen und Bewundern, sondern eben durchaus auch zum Verweilen einlädt.Viele Hotels sind in den zurückliegenden zwei Jahrzehnten entstanden, jedes hat seinen eigenen Charme. Und jedes für sich ist sehenswert. Am Sanierungssonntag sollte man sich einmal davon überzeugen können. Dachten die Stadtsanierer und standen sich damit erst mal selbst im Wege. Denn wenn sie einmal im Jahr Dutzende Sanierungstüren öffnen, dann ist in Görlitz kaum noch ein Hotelbett für "Besichtigungen" frei. [...]

Hoyerswerda: Unternehmerinnentag 2015 des LK Bautzen

Freitag, 29. Mai 2015, 09:43 Uhr

Unternehmerinnentag in Hoyerswerda am 2. Juni erwartet zahlreiche Besucher aus dem Landkreis Bautzen Am 2. Juni findet im CineMotion, dem Kino in Hoyerswerda, der "Unternehmerinnentag 2015" statt. Dabei haben Unternehmerinnen aus dem gesamten Landkreis Bautzen die Möglichkeit, einem großen Besucher- und Interessentenkreis ihre Unternehmen bzw. ihre Produkte zu präsentieren. Gleichzeitig werden Vorträge zur Unternehmensführung, zur Personalführung und zu Marktanalysen angeboten. Ausgerichtet wird dieser Tag von der IHK Dresden/ Geschäftsstelle Kamenz, unterstützt von den Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises und zahlreichen Sponsoren.Solch ein Unternehmerinnentag ist bereits gute Tradition geworden, bereits zum 6. Mal findet er statt und bereits zum 2. Mal bei uns in Hoyerswerda. Ein Tag nur für frauengeführte Unternehmen bietet nicht nur Möglichkeiten für Begegnungen zwischen Unternehmerinnen und der Kommunalpolitik, sondern [...]

Senftenberg - Hafen-Remmi-Demmi zum Kindertag

Freitag, 29. Mai 2015, 09:38 Uhr

Stadthafen Senftenberg lädt zum Kindertags Hafen-Remmi-Demmie Der Stadthafen Senftenberg lädt am kommenden Montag (1. Juni 2015) zum Kindertags Hafen-Remmi-Demmie ein. Ab 14 Uhr gibt es viele lustige Spiele und Piratenmusik mit dem Seenlandpiraten Käpt´n Spirelli sowie eine legendäre Schatzsuche und Klabautermannbeschwörung.Im Hafenareal können die Kinder basteln, sich schminken lassen oder auf einer Hüpfburg austoben. Die Traditionsfeuerwehr Lausitzer Braunkohle Brieske e. V. hält einen Mit-Mach-Löschparcours bereit. Außerdem gibt es einen Kinder-Segway-Parcours.Schleckermäulchen können sich freuen auf leckere Kostproben regionaler Spezialitäten aus dem Laden "Die Lausitz" sowie auf Eis aus eigener Produktion, Crêpes, Zuckerwatte und Fassbrause vom Pier 1. Das Ende der Hafen-Kindertagsfeier ist gegen 18 Uhr geplant. Der Eintritt ist frei.Quelle: Zweckverband Lausitzer Seenland Brandenburg [...]

Bautzen wieder mit 40.000 Einwohnern

Freitag, 29. Mai 2015, 09:35 Uhr

Einwohnerzahl der Stadt Bautzen steigt wieder über die 40.000er-Marke Die Einwohnerzahl der Stadt Bautzen hat im ersten Quartal 2015 wieder die 40.000er-Marke geknackt. Zum Stichtag 31. März 2015 waren in Bautzen insgesamt 40.004 Einwohner mit Hauptwohnsitz gemeldet, teilt die Statistikstelle der Stadt im aktuellen Quartalsbericht mit. Dies sind 73 mehr als ein Jahr zuvor. Der Anstieg ist vor allem auf die Unterbringung von Asylsuchenden zurückzuführen. Die Zahl der in Bautzen lebenden Ausländer stieg im Vergleichszeitraum um 400 Personen an, darunter fallen auch die Asylsuchenden.Einen positiven Trend registrierten die Statistiker auch bei den Geburten. Diese lag in den ersten drei Monaten 2015 bei 99 Kindern - und damit etwa 25 Prozent über Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Verstorbenen blieb mit 155 gleich [...]

Agrar- und Umweltförderprogramme für Brandenburg-Berlin genehmigt

Freitag, 29. Mai 2015, 08:59 Uhr

EU-Kommission genehmigt Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum für die Region Brandenburg-Berlin Brüssel - Die Europäische Kommission hat am 26. Mai 24 Entwicklungsprogramme für den ländlichen Raum (EPLR) - darunter auch für die geneinsame ELER-Förderregion Berlin-Brandenburg - angenommen. Das bestätigte Entwicklungsprogramm ist die Grundlage für den Einsatz von ELER-Mitteln. Der ELER, der Europäische Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes, ist die wichtigste Quelle für die Finanzierung von Förderprojekten im Politikfeld Agrar und Umwelt in der EU-Förderperiode 2014 bis 2020."Ich weiß, dass viele im Land auf dieses Signal gewartet haben. Unser Entwicklungsprogramm hat nunmehr die letzte Hürde genommen", freut sich Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger: "In den vergangenen Monaten sind auf Landesebene die Förderprogramme, mit denen wir in Brandenburg die im [...]

Kunstraum Spreewald

Freitag, 29. Mai 2015, 08:53 Uhr

Dachmarke "Kunstraum Spreewald" wird neues Erlebnisangebot Bürgermeister aus Lübben, Lübbenau und Luckau stellten neue Dachmarke "Kunstraum Spreewald" vor Am Dienstag stellten Kulturdezernent Carsten Saß und die drei Bürgermeister Lars Kolan (Lübben), Helmut Wenzel (Lübbenau) und Gerald Lehmann (Luckau) die neue Dachmarke "Kunstraum Spreewald" im Lübbener Rathaus vor."Die aquamediale, das Spreewaldatelier und die SPEKTRALE sind die stabil gewachsenen Kunstprojekte, die zu einer innovativen kommunalen Vernetzung beitragen. Unter der neuen Dachmarke "Kunstraum Spreewald" öffnen wir den Spreewald als Raum für alle Künstlerinnen und Künstler, sowohl regional als auch international", informierte Kulturdezernent Carsten Saß.Das Interesse zur Durchführung des Spreewaldateliers in Lübbenau, der aquamediale in Lübben und der SPEKTRALE in Luckau gilt von Anfang an nicht nur dem Ziel Kunst an Bewohner zu transportieren [...]

Sächsische und polnische IT-Cluster im Dialog

Freitag, 29. Mai 2015, 08:43 Uhr

Wirtschaftskonferenz für IT-Cluster und Branchenorganisationen aus Sachsen und Niederschlesien Gestern fand in Breslau die Wirtschaftskonferenz für Cluster und Branchenorganisationen aus Sachsen und Niederschlesien im Bereich Informations- und Kommunikationstechnik statt. Ziel des Zusammentreffens ist es, die digitalen Kompetenzen beider Länder zu verzahnen."Mit der Digitalisierung der Wirtschaft erfolgt gerade die größte Transformation seit Jahrzehnten - und ein Prozess, der voller Chancen aber auch Herausforderungen steckt", betonte Stefan Brangs, Staatssekretär für Arbeit und Beauftragter der sächsischen Staatsregierung für Digitalisierung. "Um das Potenzial zu nutzen und die Herausforderungen gemeinsam zu lösen, müssen die Cluster der IT-Wirtschaft in Europa zusammenarbeiten. Mit dieser Wirtschaftskonferenz bei unseren polnischen Nachbarn und ersten Kooperationen haben wir gemeinsam einen ersten Schritt dazu getan. Ich bin mir sicher, dass sich heute [...]

Sächsischer Industriekulturpreis 2015 ausgelobt

Donnerstag, 28. Mai 2015, 10:40 Uhr

Ausschreibungen zum Sächsischen Industriekulturpreis 2015 läuft - Bewerbungen bis 1. Juli möglich Sachsens Kunstministerium lobt gemeinsam mit der Vereinigung der Sächsischen Wirtschaft e.V. (VSW) und der Johann-Andreas-Schubert-Stiftung in diesem Jahr zum zweiten Mal den Sächsischen Industriekulturpreis aus. Der Preis würdigt die für sächsische Industriekultur tätigen Akteure und soll Ansporn sein, den industriekulturellen Reichtum Sachsens zu erhalten, zu pflegen und zu vermitteln. Ausgezeichnet werden sollen beispielhafte, von der Wirtschaft ausgehende Initiativen, die einen nachhaltigen Effekt für Menschen und Region erzielen. Der Sächsische Industriekulturpreis ist mit 10.000 Euro dotiert. Um den Preis können sich juristische und natürliche Personen bewerben."Sachsens Wirtschaft, die Identität und das Erbe des Freistaats fußen auf einer 500-jährigen Gewerbetradition, einem innovativen und anpassungsfähigen Mittelstand sowie einer technisch und [...]

Bienenforschung in Brandenburg

Mittwoch, 27. Mai 2015, 15:41 Uhr

1,3 Millionen Euro für Bienenforschungs-Projekt "GeSeBi"Mit Forschungsmitteln in Höhe von 1,3 Millionen Euro kann das Länderinstitut für Bienenkunde in Hohen Neuendorf in den kommenden Jahren das Projekt "GeSeBi" (Etablierung der genomischen Selektion zur Verbesserung von Krankheitsresistenz, Leistung, Verhalten und genetischer Vielfalt bei der Honigbiene) umsetzen.Fördermittelgeber ist das Bundeslandwirtschaftsministerium. Das Land Brandenburg als Sitzland fördert das Institut durch Infrastrukturkostenförderung (2014 mit 195.000 Euro) und Fachprojekte (2014 mit 317.000 Euro).Einblicke ins Erbgut der HonigbienenIn Kombination mit verschiedenen Viren bedroht eine Milbe (Varroa destructor) weltweit die Honigbienen. Die in manchen Jahren feststellbaren hohen Winterverluste sind im Wesentlichen auf diesen Parasiten zurückzuführen.Nunmehr soll in einem dreijährigen Forschungsprojekt eine neue Zuchtmethode bei der Honigbiene etabliert werden, die die Züchtung widerstandsfähiger, resistenter Bienenvölker gegenüber dieser tödlichen [...]

Generhaltungswald Schlaubetaler Eichen

Mittwoch, 27. Mai 2015, 15:18 Uhr

Eichen im Schlaubetal werden als erster Generhaltungswald Brandenburgs geschützt Schernsdorf (Schlaubetal) - Der größte und ursprünglichste Trauben-Eichen-Bestand Brandenburgs ist zum ersten Generhaltungswald Brandenburgs ausgerufen worden: Forstminister Jörg Vogelsänger hat das Projekt "Schlaubetaler Eichen" des Landeskompetenzzentrums Forst Eberswalde (LFE) heute im Landkreis Oder-Spree offiziell aus der Taufe gehoben. Der Generhaltungswald hebt sich insbesondere durch seine Flächengröße, Forstgeschichte und Waldstruktur von den bislang ausgewiesenen Generhaltungsobjekten ab.Vogelsänger: "Grundvoraussetzung für die langfristige Sicherung und dynamische Entwicklung stabiler Wälder ist auch hier die natürliche genetische Vielfalt. Das Land hat 2014 das Programm zur biologischen Vielfalt beschlossen. Das Generhaltungskonzept des Landesbetriebs Forst Brandenburg wurde in diesem Zusammenhang grundlegend überarbeitet. Neben den bereits langjährig begleiteten Generhaltungsprojekten gibt es mit den 'Schlaubetaler Eichen' nun einen ersten [...]

Beeskow - Beratungsangebot für Existenzgründer

Mittwoch, 27. Mai 2015, 14:50 Uhr

Existenzgründerberatung zum Thema "Berufliche Selbständigkeit" am 5.6.2015 in Beeskow Für Gründungsinteressierte wird am Freitag, dem 5. Juni 2015 in der Kreisverwaltung Oder-Spree, am Standort Beeskow, Rathenaustraße 13, Haus C, Raum 107 wieder eine umfassende Erstinformation zum Thema "Berufliche Selbständigkeit" und der dafür nutzbaren Fördermöglichkeiten des Landes Brandenburg, des Bundes und der Europäischen Union angeboten.Die Beratung der zukünftigen Unternehmer/innen wird vom Lotsendienst der IHK-Projektgesellschaft mbH in der Zeit von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr durchgeführt. Sie erfolgt nach vorheriger Anmeldung in Einzelgesprächen und ist kostenfrei. Interessenten wenden sich für eine Terminvereinbarung bitte an die Ansprechpartnerin für den Lotsendienst im Landkreis Oder-Spree, Andrea Haak, telefonisch unter 03361-3654950 oder per E-Mail an haak@ihk-projekt.de.Quelle: Landkreis Oder-Spree [...]
Landgasthof Ochseneck

Landgasthof Ochseneck*

Burg/Kauper - Landgasthof Ochseneck in Burg/ Kaupen, mitten im Spreewald, bietet im gemütlichen Ambiente Speisen und Getränke aus der Region sowie...

Firmenprofil anzeigen

*Premium Business Eintrag