Startseite » Nachrichten » Nachrichten-Archiv » November 2015

Nachrichten-Archiv November 2015

Online-Buchung von haushaltsnahen Dienstleistungen

Montag, 30. November 2015, 14:24 Uhr

Online-Buchung von Dienstleistungen rund um den Haushalt stößt auf großes Interesse Ob Computerspezialist, Nachhilfelehrer oder Putzhilfe: Dienstleistungen rund um den Haushalt werden künftig häufiger über das Internet organisiert. Das zeigt eine repräsentative Befragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom unter 1.135 Internetnutzern ab 14 Jahren. Demnach kann sich fast die Hälfte der Befragten (46 Prozent) vorstellen, Dienstleistungen rund um Computer oder Unterhaltungselektronik im Netz zu buchen, z.B. einen Reparatur- oder Montageservice. 44 Prozent interessieren sich für die Online-Buchung von Reparaturangeboten rund um den Haushalt. 42 Prozent können sich vorstellen, eine Putzhilfe über das Internet zu engagieren. Die Online-Buchung von Bildungs- und Nachhilfeangeboten finden 40 Prozent interessant, und bei Reparaturen von Auto oder Fahrrad sind es 36 Prozent. 29 Prozent interessieren sich [...]

Schornsteinfeger erhalten neue Meisterprüfungsverordnung

Montag, 30. November 2015, 14:16 Uhr

Neue Meisterprüfungsverordnung für das Schornsteinfeger-Handwerk tritt am 1. Januar 2016 in Kraft Das Schornsteinfeger-Handwerk erhält ab 2016 eine neue Meisterprüfungsverordnung. Die neue Verordnung legt einen Schwerpunkt auf mehr Kompetenz im Bereich der Energie- und Ressourceneffizienz. Dazu passt sie die Meisterprüfung an die gestiegenen technischen Standards, insbesondere bei Feuerungs-, Lüftungs-, Brand- und Umweltschutzanlagen, sowie an die neuen gesetzlichen Auflagen für Sicherheit und Umweltschutz an.Jährlich erwerben rund 190 Prüflinge mit der erfolgreich abgelegten Meisterprüfung den "Großen Befähigungsnachweis" in diesem komplexen Handwerk. Im Fokus der Schornsteinfegertätigkeiten stehen Messungen und Analysen für die Betriebs- und Brandsicherheit, des Arbeits- und Gesundheitsschutzes, der Raumluftqualität und des Umwelt- und Klimaschutzes. Ebenso gehören zur Meistertätigkeit die Planungen für die Durchführung von energieeffizienten Optimierungsmaßnahmen an und in Gebäuden.Bei dem [...]

Cottbus: Verkaufsoffene Sonntage 2016

Montag, 30. November 2015, 11:09 Uhr

Zusätzlicher verkaufsoffener Sonntag am 20.12. in Cottbus Der vierte Advent (20. Dezember) wird in Cottbus ein zusätzlicher verkaufsoffener Sonntag. Das haben die Stadtverordneten am Mittwoch mit großer Mehrheit beschlossen. Abgeordnete und Stadtverwaltung folgten damit vielen Wünschen von Kunden und aus der Branche selbst. "Ich freue mich, dass wir dieses attraktive Angebot für die Cottbuserinnen und Cottbuser sowie die Gäste der Stadt machen können", sagte Oberbürgermeister Holger Kelch. Händler und Belegschaften in der City sowie den großen Einkaufscentern wollen sich nun schnell auf die neue Möglichkeit einstellen. Das Wochenende vor dem Weihnachtsfest gilt als eines der umsatzstärksten im Advent. Gleichzeitig lockt der Weihnachtsmarkt in die Cottbuser Innenstadt.Zudem öffnen die Händler wie bereits beschlossen auch am Sonntag, 13. Dezember, zwischen 13 und [...]

Frauen. Stärken. Wirtschaft.

Montag, 30. November 2015, 08:37 Uhr

Bewerbungsstart: Brandenburgs beste Unternehmerinnen und beste Existenzgründerin gesucht Für die Preise "Unternehmerin des Landes Brandenburg 2016" und "Existenzgründerin des Landes Brandenburg 2016" können ab sofort Bewerbungen eingereicht werden. Der Wettbewerb steht dieses Mal unter dem Motto "Frauen. Stärken. Wirtschaft.". Zum Bewerbungsstart sagte Arbeitsministerin Diana Golze: "In Brandenburg wird jedes dritte Unternehmen von einer Frau gegründet. Das ist gut und wichtig. Denn sie sind sehr gut ausgebildet und stärken mit ihrer Kreativität, ihrem Wissen und Engagement die Wirtschaft. Das schafft neue Arbeitsplätze. Brandenburg braucht mehr Gründerinnen und Unternehmerinnen, braucht mehr Frauen in Führungspositionen. Mit den Preisen möchten wir deshalb noch mehr Brandenburgerinnen ermutigen, ihre Ideen im Rahmen einer Existenzgründung zu verwirklichen." Die Bewerbungsfrist für beide Preise endet am 29. Februar 2016.Das [...]

Stopp Lausitzer Braunkohlebagger angekündigt

Sonntag, 29. November 2015, 10:40 Uhr

"Ende Gelände" kündigt Massenblockade von Braunkohlebaggern in den Lausitzer Kohlerrevieren an Beitrag zur Weltklimakonferenz: Massenhafter ziviler Ungehorsam gegen Braunkohlebagger Proteste gegen neue Investoren im Lausitzer Revier "Klimaschutz bleibt Handarbeit, ob vor oder nach der Weltklimakonferenz COP21 in Paris", so die Klimaaktivistin Mona Bricke, die auf dem Global Climate March am 29.11. in Berlin für das Ende Gelände Bündnis spricht. Deswegen plant das Bündnis Ende Gelände eine Aktion zivilen Ungehorsams in der Lausitz für das Pfingstwochenende 2016, und knüpft damit an den Erfolg im Rheinland im Sommer 2015 an.Ende Gelände 2016!Kohlebagger stoppen. Klima schützen3.-16. Mai 2016. Braunkohlerevier Lausitz"Der Klimawandel muss dort aufgehalten werden, wo er entsteht", so Mona Bricke. Um einen verheerenden Klimawandel zu verhindern, muss ein Großteil der fossilen Ressourcen [...]

Lausitzer Sorbengebiet wächst

Freitag, 27. November 2015, 14:17 Uhr

Calau (Niederlausitz) will zum Siedlungsgebiet der Sorben und Wenden gehören Calau (Oberspreewald-Lausitz) will künftig zum Siedlungsgebiet der Sorben und Wenden in Brandenburg gehören. Das haben die Stadtverordneten am Mittwochabend mehrheitlich beschlossen. Dazu erklärt die bildungspolitische Sprecherin und regionale Abgeordnete Kathrin Dannenberg:Wir freuen uns über diesen Beschluss. Damit bekundet Calau seinen Willen, die Rechte der Minderheit zu schützen und den kulturellen Reichtum sorbisch/wendischer Traditionen für die örtliche Gemeinschaft noch stärker erlebbar zu machen.Nachdem das neue Sorben/Wenden-Gesetz seit über einem Jahr in Kraft ist, ist es höchste Zeit, dass daraus die notwendigen bildungspolitischen Schlussfolgerungen gezogen werden. Die bilinguale (niedersorbische) Bildung in Kitas und Schulen, die Ausbildung von entsprechenden Lehrkräften und Erziehern sollten durch das MBJS besser unterstützt werden. Die Überarbeitung der [...]

Polnisch-Sächsisches Wirtschaftsforum 2015

Freitag, 27. November 2015, 13:50 Uhr

XI. Polnisch-Sächsisches Wirtschaftsforum am 2. Dezember in Dresden Verleihung des Polnisch-Deutschen Wirtschaftspreises Seit über zehn Jahren dient das Polnisch-Sächsische Wirtschaftsforum dem Aufbau und der Pflege der guten Beziehungen zwischen Polen und Sachsen. Gleichzeitig betont es die hohe Attraktivität beider Regionen als Wirtschaftspartner und schafft damit eine Basis für die Zusammenarbeit kleiner und mittlerer Unternehmen.Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig wird am Mittwoch, den 2. Dezember, das XI. Polnisch-Sächsische Wirtschaftsforum eröffnen. An Unternehmen, die einen besonderen Beitrag für die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen geleistet haben, wird Staatsminister Dulig gemeinsam mit Andrzej Kosiór, Vize-Marschall für Wirtschaft und Bergbau der Region Niederschlesien, den Polnisch-Deutschen Wirtschaftspreis der Niederschlesischen Stiftung für regionale Entwicklung verleihen.Im Zentrum des Polnisch-Sächsischen Wirtschaftsforums steht in diesem Jahr das Thema "Schlüsseltechnologie IT". In Fachbeiträgen und [...]

Fotowettbewerb *Cottbus weltweit* endet

Freitag, 27. November 2015, 11:57 Uhr

Finale des 9. Fotowettbewerbs "Cottbus weltweit" 56 ausgewählte Aufnahmen ab 30. November in einer Ausstellung im Cottbuser Rathaus Nachdem die Cottbuser und ihre Gäste auch in diesem Jahr dem Aufruf des Oberbürgermeisters überaus zahlreich gefolgt sind, weltweit mit den gelben Tragetaschen für unsere Stadt zu werben und dies im Foto festzuhalten, wird nun das Geheimnis um die gelungensten Fotos und die Preisträger gelüftet. Aus 418 Fotos von 55 Einsendern hat eine fachkundige Jury 56 Aufnahmen ausgewählt, die ab dem 30. November in einer Ausstellung im Rathaus zu besichtigen sind. Vier Hobbyfotografen können sich dank der Galeria Kaufhof, des Derpart Reise Center Cottbus, des APEX-Projektes und des Fotoateliers Goethe Hoffnungen machen, anlässlich der Ausstellungseröffnung am nunmehr 859. Geburtstag unserer Stadt zusätzlich [...]

Ländliche Bauprojekte der Oberlausitz ausgezeichnet

Freitag, 27. November 2015, 11:06 Uhr

Oberlausitzer Bauprojekte "Ländliches Bauen" aus dem Landkreis Görlitz ausgezeichnet Unter den Preisträgern "Ländliches Bauen" sind in diesem Jahr eine ganze Reihe Bauprojekte aus dem Landkreis Görlitz zu finden. Am 26. November ehrte Landwirtschaftsminister Thomas Schmidt in Cunewalde Bauherren, Ingenieure und Architekten für die Um- oder Wiedernutzung leer stehender ländlicher Gebäude.So erhielt den 1. Preis in der Kategorie Sanierung der Grünsteinhof in Ebersbach-Neugersdorf. Den 2. Preis in der Kategorie Umnutzung bekam die Stadt Herrnhut für das neue Domizil der Grundschule im Ortsteil Großhennersdorf. Für die Gestaltung der Freianlage am sanierten Rittergut in Dürrhennersdorf gab es ebenfalls einen 1. Preis.Zudem ging ein Sonderpreis für "Qualität im Detail" an Bauherrn Thomas Reimer für den Umbau und die Umnutzung eines landwirtschaftlichen Nebengebäudes im [...]

Forst (Lausitz) - Kohleausstieg ist klimapolitischer Blindflug

Freitag, 27. November 2015, 10:59 Uhr

Forderung nach Kohleausstieg von Barbara Hendricks (SPD) kommt einem klimapolitischen Blindflug gleich Die Forderung von SPD-Bundesumweltministerin Barbara Hendricks, möglichst noch in dieser Wahlperiode einen vorzeitigen Ausstieg Deutschlands aus der Kohleverstromung zu beschließen, kommt einem klimapolitischen Blindflug gleich.Mit der sogenannten Sicherheitsbereitschaft deutscher Braunkohlekraftwerke wurde gerade erst ein Instrument vereinbart, mit dem ein dramatischer Strukturbruch in den deutschen Braunkohlebergbauregionen verhindert werden sollte. Dieser mühsam zwischen allen Beteiligten gefundene Kompromiss wird jetzt ad absurdum geführt.Auch aus Klimaschutzgründen ist Hendricks Forderung Unsinn und zeugt von unüberlegtem Aktionismus. Denn ohne heimische Kohle wird der Energiebedarf Deutschlands in absehbarer Zeit nur durch höhere Erdgas- und Erdölimporte zu decken sein. Bei deren Förderung, Transport und energetischer Nutzung werden jedoch nach wie vor die entstehenden Treibhausgasemissionen nicht vollständig [...]

Grundsteinlegung für Gerontopsychiatrisches Zentrum bei Löbau

Freitag, 27. November 2015, 10:21 Uhr

Grundsteinlegung am Krankenhaus Großschweidnitz für neues Gerontopsychiatrische Zentrum in der Oberlausitz Am Sächsischen Krankenhaus Großschweidnitz in der Oberlausitz bei Löbau wurde heute der Grundstein für das neue Gerontopsychiatrische Zentrum im Beisein von Johann Gierl, Abteilungsleiter im Sächsischen Staatsministerium der Finanzen, Alf-Rüdiger König, Abteilungsleiter im Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz, Vertretern des Sächsischen Immobilien- und Baumanagements sowie Vertretern des Krankenhauses Großschweidnitz, gelegt.Abteilungsleiter Gierl: "Das südwestlich der Stadt Löbau gelegene Krankenhaus mit einem parkartig angelegten Areal, bietet ein einheitliches Bild mit hohem architektonischen und städtebaulichen Wert und ist einschließlich der Außenanlagen denkmalgeschützt. Der geplante Neubau fügt sich als dreigeschossiger Baukörper, der durch die Ausnutzung der Geländetopographie im nördlichen Teil lediglich zweigeschossig in Erscheinung tritt, in das bereits bestehende Ensemble sehr [...]

Peitz: Schutzgebiet Laßzinswiesen durch Tagebau bedroht

Freitag, 27. November 2015, 09:51 Uhr

Vattenfall-Tagebau lässt geschützte Laßzinswiesen bei Peitz austrocknen GRÜNE LIGA macht Umweltschaden in den Laßzinswiesen geltend Cottbus, 27.11.2015. Der Braunkohletagebau Jänschwalde beeinträchtigt durch Grundwasserentzug das europäische Schutzgebiet Laßzinswiesen bei Peitz, wie das offizielle Monitoring bestätigt. Nach einer Akteneinsicht fordert die GRÜNE LIGA Brandenburg gestern das Landesamt für Bergbau, Geologie und Rohstoffe (LBGR) auf, nach dem Umweltschadensgesetz tätig zu werden."Der von Vattenfall selbst bei den Behörden eingereichte Monitoringbericht belegt eine drastische Verschlechterung des Gebietszustandes. Die bisherigen Schutzmaßnahmen haben sich als unzureichend erwiesen. Das Bergamt ist deshalb verpflichtet, Vattenfall weitere Maßnahmen gegen die Austrocknung des Gebiets aufzuerlegen." sagt René Schuster von der GRÜNEN LIGA.Die Jänschwalder Laßzinswiesen stehen unter europäischem Schutz sowohl nach der Flora-Fauna-Habitat-Richtlinie als auch als Teil eines Vogelschutzgebietes. Der Tagebaubetreiber [...]

Mediationsverfahren zwischen WAV Westniederlausitz und Sonnewalde

Freitag, 27. November 2015, 09:36 Uhr

Zwischenbilanz im Mediationsprozess zwischen dem Wasser- und Abwasserverband Westniederlausitz (WAV) und der Stadt Sonnewalde Zum vierten Mal traf sich die Arbeitsgruppe im Mediationsverfahren zwischen dem Wasser- und Abwasserverband Westniederlausitz und der Stadt Sonnewalde im Versammlungsraum des Feuerwehrgerätehauses in Sonnewalde. Unter Leitung des Richters und Mediators Egon Schaeuble haben sich die Vertreter beider Seiten intensiv um eine Verbesserung der Kommunikationsbeziehungen bemüht und auch konkrete Verabredungen getroffen. Diese sollen nicht die Beratungen und Entscheidungen in den Gremien der Mitgliedsgemeinden oder des Verbandes ersetzen, sondern Grundlage für eine konstruktive Entscheidungsfindung sein.Für die Zukunft wurde vereinbart, dass die Beschlüsse der Verbandsversammlungen intensiver in gemeinsamen Arbeitsberatungen vorbereitet werden und dass die Stadt Sonnewalde zu den Sitzungen des Abwasserausschusses und - wenn es um die Trinkwasserver- [...]

Grundwassersanierung in Zeesen

Freitag, 27. November 2015, 09:21 Uhr

Start der Grundwassersanierung am ehemaligen "Progress-Werk" in Zeesen Am 17. November 2015 fiel auf dem Gelände des ehemaligen Progress-Werkes in Zeesen der Startschuss für den Beginn der aktiven Grundwassersanierung.Ursache der schwerwiegenden Grundwasserverunreinigung war die Nutzung des Geländes durch die sowjetischen Streitkräfte nach dem Ende des zweiten Weltkrieges bis 1990 als Reparaturwerk für Militärfahrzeuge und Busse des Typs "Progress".In den 1990iger Jahren wurden umfangreiche Boden- und Grundwasser-Untersuchungen der Verdachtsflächen durchgeführt, wie zum Beispiel Montage- und Demontagehallen, Motorenprüfstände, Ölbunker, Tanklager, Galvanik und chemische Reinigung. "Zwischen 1998 und 2006 wurden lokale Verunreinigungen des Bodens und des Grundwassers teilsaniert und ca. siebzig Tonnen Mineralöle aus dem Boden sowie drei Tonnen halogenierte Kohlenwasserstoffe aus dem Grundwasser entfernt. Auf Basis dieser Datenlage konnte die [...]

Verunglückte Kampagne vom Bauernverband

Freitag, 27. November 2015, 09:15 Uhr

"WIR machen Tierwohl"? - verunglückte Kampagne vom Brandenburgischen Bauernverband Die vom Brandenburgischen Bauernverband diese Woche gestartete Kampagne "Wir machen Tierwohl" zeigt viele schöne, großformatige Plakate, die insbesondere rund um Potsdam aufgebaut wurden. Lächelnde Menschen, gesund und fröhlich wirkende Tiere, auf saftig grünem Gras und mit viel Platz drum herum sind zu sehen. Nur: die Kampagne ist alles andere als "echt". Von den Fotos stammt nicht ein einziges aus Brandenburg, oder zeigt echte Landwirte. Die Verhältnisse auf den Fotos könnten zu denen in der Realität in Brandenburg nicht gegensätzlicher sein. Auf den Fotos sind ausschließlich Fotomodelle zu sehen, ohne regionalen Bezug. Die Motive sind ganz einfach bei einem Onlineanbieter für Fotos gekauft (https://de.fotolia.com/id/42154817).Aber auch inhaltlich wird die Kampagne dem Thema nicht [...]
Tischlerei Matthias Zachow

Tischlerei Matthias Zachow*

Kolkwitz OT Papitz - Unsere Bau- und Möbeltischlerei bietet traditionelle Qualitätsarbeit kombiniert mit moderen Bau- und Wohnstil. Neben handwerklichem Können verbunden mit...

Firmenprofil anzeigen

*Premium Business Eintrag