Nachrichten-Archiv April 2014

Arbeitsmarkt in Brandenburg entwickelt sich positiv

Mittwoch, 30. April 2014, 15:06 Uhr

Zahl der Arbeitslosen in Brandenburg deutlich gesunken Gute Arbeit setzt gerechte Löhne voraus Die Zahl der Arbeitslosen in Brandenburg ist im April deutlich gesunken. Insgesamt waren 127.980 Arbeitslose gemeldet, 10.441 weniger als vor einem Jahr. Das ist der niedrigste April-Wert seit 1991. Die Arbeitslosenquote beträgt 9,6 Prozent. Arbeitsminister Günter Baaske: "Die positive Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt geht weiter. Immer mehr Brandenburgerinnen und Brandenburger haben eine sozialversicherungspflichtige Arbeit. Die Wirtschaftslage ist gut, die Unternehmen suchen Fachkräfte. Besonders erfreulich ist es, dass sowohl junge als auch ältere Menschen von dem Aufschwung am Arbeitsmarkt profitieren."Mit Blick auf den morgigen "Tag der Arbeit" betonte Baaske: "Wir haben lange dafür gekämpft, jetzt wird er endlich eingeführt: der gesetzliche Mindestlohn von 8,50 Euro. Der Mindestlohn [...]

Spreewälder Hirsemühle unterstützt GRÜNE LIGA

Mittwoch, 30. April 2014, 14:58 Uhr

Mit einer Spende zum 10. Betriebsjubiläum unterstützt die Spreewälder Hirsemühle die Arbeit der GRÜNEN LIGADie Spreewälder Hirsemühle begeht im April 2014 ihr zehntes Betriebsjubiläum und unterstützt aus diesem Anlass die Arbeit der GRÜNEN LIGA Cottbus mit einer Spende. "Dank Jan Plessow sieht man im Spreewald und seiner Umgebung wieder regelmäßig Hirsefelder, wie sie seit hunderten von Jahren zur Lausitz gehört haben. Wir gratulieren der Hirsemühle zu ihrem zehnjährigen Bestehen. Sie ist ein Beispiel dafür, wie Unternehmen regionale Identität und Wirtschaftskraft der Lausitz stärken und dabei kleinteilige und nachhaltige Strukturen entwickeln." sagt René Schuster von der GRÜNEN LIGA. "Für uns als Lausitzer Unternehmen ist es wichtig, uns auch für den Erhalt der Region und ihrer natürlichen Lebensgrundlagen einzusetzen. Wir schätzen die [...]

Bewertung des brandenburgischen Vergabegesetzes

Mittwoch, 30. April 2014, 14:53 Uhr

Landesregierung legt Bewertung des Vergabegesetzes vor "Die fachliche Bewertung des brandenburgischen Vergabegesetzes hat gezeigt, dass es richtig war, das Gesetz vor drei Jahren auf den Weg zu bringen. Denn eine moderne und wettbewerbsfähige Wirtschaft, Arbeitsplätze und auskömmliche Löhne sind Grundvoraussetzungen für Wohlstand und sozialen Frieden. Befürchtungen, das Gesetz könnte negative Auswirkungen auf die Beteiligung kleiner und mittlerer Unternehmen an Vergabeverfahren haben, haben sich in der Praxis nicht bestätigt Ebenso erfreulich ist, dass die öffentlichen Auftraggeber ihren Verpflichtungen zur Einhaltung der Mindestentgeltvorgaben des Gesetzes nachkommen," sagte Wirtschafts- und Europaminister Ralf Christoffers heute."Soweit der Bericht Vollzugsdefizite bei der Anwendung der Kontrollinstrumente aufzeigt, nimmt die Landesregierung dies zum Anlass, Möglichkeiten der Vereinfachung bzw. Entlastung zu prüfen", so der Minister weiter. Ebenso werde [...]

Sinkenden Arbeitslosenzahlen in Spree-Neiße

Mittwoch, 30. April 2014, 14:50 Uhr

Frühjahrsbelebung führt weiterhin zu sinkenden Arbeitslosenzahlen Der Rückgang der Arbeitslosenzahlen ist auch im April 2013 weiter zu beobachten. So verringerte sich die Zahl der registrierten Arbeitslosen um 451 Personen auf 6.843. Mit einer Arbeitslosenquote von 10,3 % wurde damit die 11 % Marke unterschritten. Im regionalen Vergleich ist für das Gebiet des Landkreises Spree-Neiße damit weiterhin die niedrigste Arbeitslosenquote festzustellen.Getrennt nach Rechtskreisen stellt sich die Entwicklung der Arbeitslosenzahlen für den Monat April 2014 folgendermaßen dar:Besonders stark ist der Rückgang der Arbeitslosigkeit im Bereich des SGB III mit 412 Personen. Im Bereich des SGB II ist dagegen nur ein leichter Rückgang von 39 Personen zu verzeichnen. Der Anteil der Arbeitslosen im SGB II-Bereich ist zu der Gesamtzahl der Arbeitslosen aufgrund [...]

Spremberg *Perle der Lausitz* stellt sich vor

Mittwoch, 30. April 2014, 11:12 Uhr

Spremberg Ausrichterstadt des BRANDENBURG-TAG 2014 Wer auf die Stadt Spremberg zufährt, dem erschließt sich, warum man hier von der "Perle der Lausitz" spricht. Im südöstlichen Brandenburg in der Niederlausitz gelegen, wird Spremberg umschlossen von zwei Spreearmen mit landschaftsparkähnlichen Zonen und umrahmt von Bergen. So bieten sich Besuchern der Ausrichterstadt Spremberg nicht nur zum diesjährigen BRANDENBURG-TAG idyllische Ausflugsziele in der näheren Umgebung.Durch die besondere Insel- und Tallage der Stadt und seine umgebenden Auen, Hügel und stillen Seen gibt es, ein abwechslungsreiches Umland zu entdecken. Spremberg ist ein idealer Ausgangsort für Radtouren, da sich mehrere regionale und überregionale Radwege hier kreuzen. So erreicht man von hier nach 15 Kilometern in nördlicher Richtung die Talsperre Spremberg mit Campingplätzen und seinen neu gestalteten Sandstränden, [...]

Tag des Wolfes am 30.4.2014

Mittwoch, 30. April 2014, 10:17 Uhr

Bundesländer sind unzureichend auf Rückkehr des Wolfes vorbereitet Wolfsmanagement nur in Sachsen und Brandenburg vorbildlich 150 Jahre nach seiner Ausrottung ist der Wolf nach Deutschland zurückgekehrt. Inzwischen leben in sechs Bundesländern wieder dauerhaft Wölfe, in 13 Ländern wurde er seit dem Jahr 2000 mindestens einmal nachgewiesen. "Wölfe sind Langstreckenläufer. Innerhalb weniger Tagesmärsche können sie jeden Punkt in Deutschland erreichen. Daher sollte man 14 Jahre nach der Rückkehr des Wolfes davon ausgehen, dass sich jedes Bundesland auf ihn eingestellt hat", sagte NABU-Präsident Olaf Tschimpke.Dass dem nicht so ist, zeigt eine aktuelle Analyse des NABU. Anlässlich des bundesweiten "Tag des Wolfes" bewertete der Naturschutzverband das Wolfsmanagement der Länder (PDF) nach fünf Kriterien: Vorliegen und Vollständigkeit eines Managementplans, Monitoring, Unterstützung von Nutztierhaltern durch [...]

Nachhaltigkeitsstrategie für Brandenburg beschlossen

Dienstag, 29. April 2014, 17:04 Uhr

Landesregierung verabschiedet Nachhaltigkeitsstrategie für Brandenburg Die Landesregierung hat heute die Nachhaltigkeitsstrategie für Brandenburg beschlossen. Vorangegangen war ein umfassender Beteiligungsprozess, in dem etwa 700 Expertinnen und Experten, Vertreterinnen und Vertreter gesellschaftlicher Gruppen sowie auf dem Gebiet tätige Akteure ihre Vorstellungen einbrachten.Mit der Verabschiedung der Nachhaltigkeitsstrategie hat die Landesregierung ein wichtiges Vorhaben der Koalition realisiert. Die Strategie soll den gemeinsamen Rahmen für die Ausrichtung der Landespolitik am Leitbild der nachhaltigen Entwicklung setzen. Sie benennt hierzu übergreifende Prinzipien und Leitbilder, aber auch konkrete Ziele und etwa 200 Einzelmaßnahmen, die schrittweise umgesetzt werden sollen. Diese richten sich nicht nur an die Landesregierung, sondern an alle politischen und gesellschaftlichen Akteure im Land.Umweltministerin Anita Tack, in deren Federführung die Strategie entstand, sagte: "Nachhaltige Entwicklung ist [...]

Mittelstandsbericht 2009-2014 des Landes Brandenburg

Dienstag, 29. April 2014, 17:00 Uhr

Brandenburgischer Mittelstandsbericht 2009-2014 vom Kabinett verabschiedet Mittelstand in Brandeburg mit guter Entwicklung Brandenburgs mittelständische Unternehmen haben sich in den vergangenen Jahren gut entwickelt. Das geht aus dem entsprechenden Bericht des Wirtschafts- und Europaministers hervor, dem das Kabinett heute in Potsdam zustimmte. "Der Bericht zeigt die stabile Entwicklung der mittelständischen Wirtschaft in den vergangenen Jahren. Handwerksbetriebe, kleine und mittlere Industrie- und Dienstleistungsunternehmen sowie Freiberufler bilden das Rückgrat der brandenburgischen Wirtschaft. Ihre Leistungsfähigkeit und ihr gesellschaftliches Engagement sind mitentscheidend für die Lebensqualität im Land. Auch deshalb steht der Mittelstand im Fokus unserer Politik", sagte Minister Ralf Christoffers.Grundlage ist die Strategie für die Stärkung von Innovation und Kreativität im Mittelstand, für die Brandenburg im Jahr 2010 vom europäischen Ausschuss der Regionen ausgezeichnet [...]

EU-Mittel für deutsch-polnische Zusammenarbeit

Dienstag, 29. April 2014, 15:04 Uhr

Zehn Jahre EU-Mittel für grenzübergreifende deutsch-polnische Zusammenarbeit Ob in der Wirtschaft, im Verkehrsbereich oder in Kultur und Bildung: Seit Polen am 1. Mai 2004 Mitglied in der Europäischen Union wurde, ließen sich dank der EU-Programme zahlreiche Projekte entlang von Oder und Neiße in die Tat umsetzen. Und es wurde erstmals auch möglich, gemeinsame Strategien zur nachhaltigen Entwicklung der Grenzregion zu verwirklichen."Seit 2004 wurden 415 Projekte in der Grenzregion von der Uckermark bis in die Lausitz gefördert. All diese Projekte haben entscheidend zum Aufschwung und zur Intensivierung der Kontakte zwischen den Bürgerinnen und Bürgern der Region auf beiden Seiten beigetragen. Für die Umsetzung der sogenannten Interreg-A-Programme entlang von Oder und Neiße hat die Europäische Union seit 2004 insgesamt 508 Millionen Euro [...]

Existenzgründerberatung am 9. Mai in Beeskow

Dienstag, 29. April 2014, 14:52 Uhr

Aktuelles Beratungsangebot für Existenzgründer in Beeskow Für Gründungsinteressierte wird am Freitag, den 9. Mai 2014 im Amt für Kreisentwicklung der Kreisverwaltung Oder-Spree, am Standort Beeskow, Rathenaustr. 13, Haus C, Raum 107 wieder eine umfassende Erstinformation zum Thema "Berufliche Selbständigkeit" und der dafür nutzbaren Fördermöglichkeiten des Landes Brandenburg, des Bundes und der Europäischen Union angeboten.Die Beratung der zukünftigen Unternehmer/innen wird vom Lotsendienst der IHK-Projektgesellschaft mbH in der Zeit von 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr durchgeführt. Sie erfolgt nach vorheriger Anmeldung in Einzelgesprächen und ist kostenfrei. Interessenten wenden sich für eine Terminvereinbarung bitte an die Ansprechpartnerin für den Lotsendienst im Landkreis Oder-Spree, Andrea Haak, telefonisch unter 03361-3654950 oder per E-Mail an haak@ihk-projekt.de.Quelle: PM Landkreis Oder-Spree [...]

Wanderausstellung *Brandenburg wächst mit Europa* in Schwarzheide

Dienstag, 29. April 2014, 14:41 Uhr

Anschauliche Wanderausstellung zu EU-Fördergeldern wird in Schwarzheide eröffnet Die Wanderausstellung "Brandenburg wächst mit Europa" illustriert die Ziele und Ergebnisse europäischer Förderung anhand des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Ab dem 5. Mai 2014 macht die Tour in Schwarzheide Halt.Seit 2007 wurden 5.500 Projekte im Land Brandenburg mit EFRE-Mitteln gefördert. Sie erhielten 1,35 Milliarden Euro. Wie wirkt sich diese Förderung konkret auf die wirtschaftliche Situation Brandenburgs aus? Und welche Ziele werden mit der Förderung in den nächsten Jahren verfolgt? Diesen und weiteren Fragen widmet sich die Wanderausstellung "Brandenburg wächst mit Europa" des Ministeriums für Wirtschaft und Europaangelegenheiten. Sie wird von der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) organisiert.Eröffnung: [...]

Meinungsmache für Braunkohle in der Lausitz

Dienstag, 29. April 2014, 10:45 Uhr

Wie eine finanzschwere Anzeigenkampagne politische Prozesse beeinflusst Gleich zwei wichtige politische Termine stehen in Brandenburg an: Am 28. April 2014 tagt der Braunkohleausschuss des Landes Brandenburg, um über den Braunkohleplan der Landesregierung zu beraten. Und am 25. Mai sind in Brandenburg Kommunalwahlen – parallel zur Europawahl. Im Vorfeld dieser beiden Termine geht es vor allem in der Lausitz wieder hoch her bei der Diskussion um die Erweiterung des Braunkohletagebaus. In dieser politisch heißen Phase lässt es sich Vattenfall viel Geld kosten, die Region vom Segen der Braunkohle zu überzeugen. Mit teuren PR-Maßnahmen betreibt hier ein mächtiger und finanzstarker Akteur Meinungsmache, um politische Entscheidungen zu seinen Gunsten zu beeinflussen. Vattenfall: Anzeigenkampagne [...]

Entscheidung des Braunkohleausschusses zu Welzow-Süd beschämend

Dienstag, 29. April 2014, 10:37 Uhr

Entscheidung zu Welzow-Süd aus der Zeit gefallen und beschämend Mehrheit des Braunkohleausschusses für den Aufschluss des Tagebaus Welzow-Süd Der Vorsitzende der Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im brandenburgischen Landtag AXEL VOGEL und die bergbaupolitische Sprecherin der Fraktion SABINE NIELS haben das Votum der Mehrheit des Braunkohleausschusses für den Aufschluss des Tagebaus Welzow-Süd, Teilfeld II, kritisiert und bedauert. AXEL VOGEL nannte es "aus der Zeit gefallen und beschämend für Brandenburg"."Während die Bundesregierung ankündigt, der Energiewirtschaft schärfere CO2-Vorgaben zu machen, Nordrhein-Westfalen den bereits genehmigten Tagebau Garzweiler II verkleinert und der Energiekonzern Vattenfall Verkaufspläne für seine Braunkohlesparte schmiedet, weigert sich der Ausschuss, die Weichen für einen Ausstieg aus der Braunkohle zu stellen. Ohne Not wird hier zudem der Wert der Braunkohlesparte Vattenfalls gesteigert.Nun [...]

Hauptsponsoren des 14. BRANDENBURG-TAGes ermöglichen hohe Qualität

Dienstag, 29. April 2014, 10:25 Uhr

Ostdeutscher Sparkassenverband und Sparkasse Spree-Neiße sind Hauptsponsoren des 14. BRANDENBURG-TAGes Der Ostdeutsche Sparkassenverband (OSV) und die Sparkasse Spree-Neiße unterstützen den BRANDENBURG-TAG 2014 als Sponsoren. Seit vielen Jahren ist es dem OSV ein Anliegen, das Landesfest zu fördern. Die Zuwendungen ermöglichen der Stadt Spremberg, das Programm des Landesfestes in hoher Qualität zu erweitern.Nicht nur als Hauptsponsoren beteiligen sich der OSV und die Sparkasse Spree-Neiße am BRANDENBURG-TAG, sondern auch im Festgebiet wird es eine Präsentation geben. Die Gäste erwartet ein familienfreundliches Programm mit vielen Überraschungen auf dem Marktplatz in Spremberg, versprechen Dr. Michael Ermrich, Geschäftsführender Präsident des OSV und Ulrich Lepsch, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Spree-Neiße. "Zusammen mit der Sparkasse Spree- Neiße vor Ort organisieren wir einen großen Sparkassentreff. Ich bin sicher, das [...]

Informationsbüro zum BRANDENBURG-TAG 2014

Dienstag, 29. April 2014, 10:16 Uhr

Einrichtung eines Informationsbüros zum BRANDENBURG-TAG - das Landesfest Als Informations- und allgemeine Anlaufstelle für Fragen rund um das 14. Landesfest richtet die Stadt Spremberg ein "Informationsbüro BRANDENBURG-TAG" ein. Ab 5. Mai 2014 können Bürgerinnen und Bürger, Vereine aber auch Gewerbetreibende und Aussteller sich persönlich im Zimmer 1.12 im 1. Obergeschoss im Bürgerhaus am Marktplatz in Spremberg informieren. Das Büro ist während der Sprechzeiten des Rathauses besetzt. In diesem Büro haben Sie die Möglichkeit, alle Fragen rund um den BRANDENBURG-TAG zu klären.Quelle: PM landesfest.de [...]
MEWO Metallbau Klaus Wolf

MEWO Metallbau Klaus Wolf*

Vetschau/Spreewald - MEWO Metallbau bietet Metallarbeiten aller Art, Schlosserei und Reparatur sowie diverse Dienstleistungen und Sonderanfertigungen aus dem Spreewald. MEWO...

Firmenprofil anzeigen

*Premium Business Eintrag