Startseite » Nachrichten » Nachrichten-Archiv » Oktober 2014

Nachrichten-Archiv Oktober 2014

Vereinbarkeit von Beruf und Familie in Dahme-Spreewald

Donnerstag, 30. Oktober 2014, 17:06 Uhr

Landkreis Dahme-Spreewald präsentierte seine Familienfreundlichkeit im Partnerkreis WolsztynDer demografische Wandel in der Europäischen Union macht auch vor dem Arbeitsmarkt nicht halt. Im Land Brandenburg wird bis zum Jahr 2030 die Zahl der Menschen im erwerbsfähigen Alter um rund 30 Prozent zurückgehen. In der vergangenen Woche präsentierte sich der Landkreis Dahme-Spreewald auf einer Tagung im polnischen Wolsztyn zum Thema "Vereinbarkeit von Familie und Beruf als Herausforderung der Nachbarländer in der Europäischen Union" und stellte verschiedene familienfreundliche Strategien zur Fachkräftesicherung im Landkreis vor. Die Tagung initiierte einen Austausch zwischen den Verwaltungen, Unternehmen und Verbänden der Partnerkreise Wolsztyn und Dahme-Spreewald. In den Gesprächen zu Theorie und Praxis familienfreundlicher Maßnahmen konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich ein umfassendes Bild von möglichen Ansätzen zur [...]

Verkauf der Braunkohlesparte von Vattenfall klimapolitisches Nullsummenspiel

Donnerstag, 30. Oktober 2014, 15:38 Uhr

Schwedens Staatskonzern muss sozialverträglichen Ausstieg aktiv begleiten Nach neuen Meldungen, der schwedische Staatskonzern Vattenfall prüfe den Verkauf seiner Braunkohlesparte in der Lausitz, hat die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Brandenburger Landtag, ihre Ablehnung eines Verkaufs bekräftigt. Das Unternehmen müsse sich seiner Verantwortung stellen und gemeinsam mit Brandenburg und Sachsen einen sozialverträglichen Ausstieg aus der Braunkohleverstromung in der Lausitz auf den Weg bringen. Der Fraktionsvorsitzende AXEL VOGEL und die energiepolitische Sprecherin der Fraktion HEIDE SCHINOWSKY forderten die Landesregierung auf, angesichts des ungeklärten Unternehmenskurses alle anhängigen Genehmigungsverfahren für neue Braunkohletagebaue auszusetzen.AXEL VOGEL sagte: "Vattenfall wurde bereits von der alten schwedischen Reichsregierung verpflichtet, eine klimaverträglichere Unternehmenspolitik einzuschlagen. Der CO2-Ausstoß seiner drei Lausitzer Braunkohlekraftwerke, der zusammen genommen höher ist als der gesamte Ausstoß [...]

Landesregierung zur Vattenfall-Ankündigung

Donnerstag, 30. Oktober 2014, 15:26 Uhr

Vattenfall hat Verantwortung für die Menschen in der Lausitz Braunkohle unverzichtbar für Energiewende in Deutschland Die heutige Mitteilung von Vattenfall, strategische Optionen für sein Braunkohleengagement untersuchen zu wollen, ändert nach Einschätzung von Ministerpräsident Dietmar Woidke und Wirtschaftsminister Ralf Christoffers nichts an der Notwendigkeit weiterer Braunkohleverstromung in Deutschland. Der Beschluss des Aufsichtsrates sei in gewisser Weise die Wiederholung bisheriger Ankündigungen und überrasche deshalb nicht. In ersten Reaktionen formulierten beide Politiker die Erwartung, dass der schwedische Staatskonzern den eigenen Aussagen nun endlich Taten folgen lässt und tatsächlich weiter verantwortlich für die Menschen in der Lausitz handelt. Gleichzeitig mahnten Woidke und Christoffers eine zügige Entscheidungsfindung an.Woidke und Christoffers reagieren auf neuerliche Vattenfall-AnkündigungMinisterpräsident Woidke wörtlich: "Offenbar bestehen sowohl in der Unternehmensführung als auch [...]

Streckenstatistik für das Jagdjahr 2013 - 2014

Donnerstag, 30. Oktober 2014, 14:26 Uhr

Streckenstatistik und Abschusszahlen für das Jagdjahr 2013/14 in Brandenburg Die Abschusszahlen für das Jagdjahr 2013/14 liegen nunmehr vor. Danach kamen im Land Brandenburg insgesamt 160.032 Stück Schalenwild zur Strecke, sechs Prozent weniger als im Jahr zuvor. Dennoch haben die gerade erst vor wenigen Tagen veröffentlichten Daten der dritten Bundeswaldinventur gezeigt: Viele Waldflächen in Brandenburg weisen ein sehr hohes Maß an Wildverbiss bei der Waldverjüngung auf. Demzufolge sind auch weiterhing große Anstrengungen notwendig, um die Bestände von Schalenwild an die Erfordernisse von Land- und Forstwirtschaft anzupassen. Die Streckenzahlen werden aus den Ergebnissen der Jagdstatistiken und Totfunden (insbesondere durch Verkehrsunfälle mit Wildtieren) ermittelt.Bei den Schalenwildarten stellt sich die Situation landesweit wie folgt dar:Die Rotwildstrecke betrug 9.936 Stück, lediglich 28 Stück Rotwild weniger [...]

Sechs Millionen Euro für Bienenforschung in Brandenburg

Donnerstag, 30. Oktober 2014, 14:19 Uhr

EU unterstützt bislang größtes Bienenforschungsprojekt in Europa Mit Unterstützung der Europäischen Union kann unter Federführung des Länderinstituts für Bienenkunde im brandenburgischen Hohen Neuendorf (Oberhavel) das bislang ambitionierteste Bienenforschungsprojekt der Gemeinschaft gestartet werden. In dem mit sechs Millionen Euro von der Europäischen Kommission geförderten Forschungsvorhaben SMARTBEES kooperieren Genetiker, Molekularbiologen, Parasitologen, Virologen, Immunologen, Kommunikationswissenschaftler, Mathematiker und Bienenspezialisten aus elf Ländern. Mit dem internationalen Projekt soll der aktuelle Stand der genetischen Vielfalt in ganz Europa analysiert und mit geeigneten Methoden verbessert werden. Weiterhin werden sich die Wissenschaftler mit der gefährlichen Dreiecksbeziehung Biene-Milbe-Viren beschäftigen und die Mechanismen ergründen, die aus harmlosen Viren im Zusammenspiel mit der Varroamilbe tödliche Erreger werden lässt.Der Koordinator, Prof. Dr. Kaspar Bienefeld vom Länderinstitut für Bienenkunde Hohen Neuendorf, unterstreicht [...]

GRÜNE LIGA zum Verkauf von Vattenfalls Braunkohlesparte

Donnerstag, 30. Oktober 2014, 12:40 Uhr

Verkauf von Vattenfalls Braunkohlesparte wäre klimapolitischer Etikettenschwindel Der Umweltverband GRÜNE LIGA fordert von der schwedischen Regierung, das Braunkohlegeschäft des Staatsunternehmens Vattenfall nicht zu verkaufen, sondern einen schrittweisen Ausstieg aus der Verstromung der Braunkohle mitzugestalten."Klimapolitisch wäre es Etikettenschwindel, einfach andere den Dreck machen zu lassen. Es bleibt abzuwarten, ob die schwedische Regierung sich mit einem so plumpen Trick aus der Verantwortung stehlen kann."sagt René Schuster, Vertreter der Umweltverbände im Braunkohlenausschuss des Landes Brandenburg.Schuster weiter: "Eine Entscheidung darüber ist nicht gefallen. Verkaufsabsichten wurden von Vattenfall bereits sein einem Jahr nicht mehr dementiert. Im vollen Bewusstsein dieser Option hatte die neue Regierung in Stockholm einen anderen Weg angekündigt. Diesem Weg sollte sie treu bleiben. Angesichts der energiepolitischen Unsicherheiten und der angekündigten [...]

Diplomübergabe der Sächsischen Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie (VWA)

Donnerstag, 30. Oktober 2014, 12:06 Uhr

Görlitzer Marcel Thiele gehört zu den Jahrgangsbesten der Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie (VWA) Am 24. Oktober 2014 fand im "Haus der Kirche" in Dresden die feierliche Diplomübergabe an die Absolventen der Sächsischen Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie (VWA) aus den drei Studienorten Chemnitz, Dresden und Görlitz statt. Eröffnet wurde die Veranstaltung von Prof. Dr. Hermann Locarek-Junge von der TU Dresden. Nach der Festansprache durch den Präsidenten des Kommunalen Arbeitgeberverbandes Sachsen, dem Bautzener Landrat Michael Harig, richtete eine Vertreterin der Studiengänge ihr Grußwort an die Absolventen und Dozenten. Im Anschluss wurden die Lehrgangsbesten geehrt.Unter den Jahrgangsbesten gehörten auch zwei Absolventen aus Görlitz. Marcel Thiele aus dem Wirtschaftszweig und Thomas Steinert (Verwaltung). Drei Jahre dauerte das berufsbegleitende Abendstudium zum "Verwaltungs-Betriebswirt" bzw. "Betriebswirt". Die Vorlesungen [...]

Pro Lausitz zum Verkauf der Lausitzer Braunkohle

Donnerstag, 30. Oktober 2014, 11:14 Uhr

Vattenfall stellt Weichen für Verkauf der Lausitzer Braunkohle Der Pro Lausitzer Braunkohle e.V. begrüßt die schnelle Entscheidung in Schweden!Nach Wochen höchster Verunsicherung um die Zukunft der Lausitzer Braunkohle, zeichnet sich eine Weichenstellung ab. Der Aufsichtsrat von Vattenfall in Schweden hat beschlossen, den Verkauf seiner Braunkohlensparte vorzubereiten. Der Verein Pro Lausitzer Braunkohle sieht darin ein hoffnungsvolles Zeichen, das Braunkohlengeschäft in einem geordneten Prozess in neue Hände zu übergeben."Unsere Strategie sieht klar eine Reduzierung unserer Kohlendioxidexponierung und eine Umstellung unseres Erzeugungsportfolios auf erneuerbare Energien vor", betont Magnus Hall, neuer CEO und Präsident von Vattenfall AB in Auswertung der Aufsichtsratssitzung am Mittwoch. Daher wurde "entschieden, dass Vattenfall Optionen für eine nachhaltige und neue Eigentümerstruktur seines Braunkohlegeschäfts prüfen wird".Den Verantwortlichen von Vattenfall ist bewusst, [...]

Aktion gegen NPD-Demonstration in Bautzen

Donnerstag, 30. Oktober 2014, 10:40 Uhr

Aufruf des Oberbürgermeisters zur Aktion "Helle Kerzen für offene Herzen" Christian Schramm: "Wir lassen uns unser Bautzen nicht kaputtmachen" Im Vorfeld der für Sonnabend, dem 8. November 2014, angekündigten NPD-Demonstration in Bautzen ruft Oberbürgermeister Christian Schramm die Bautzener und ihre Gäste zu einem deutlichen Zeichen für Toleranz und Menschlichkeit auf. "Ich habe den Eindruck, dass interessierte Kräfte ganz gezielt versuchen, mit Fremdenhass und Intoleranz unserer Stadt zu schaden", so Schramm. "Wir lassen uns unser Bautzen aber nicht kaputtmachen."Die Demonstration gegen die Unterbringung von Asylbewerbern am Tag des traditionellen Einkaufs- und Erlebnisabends "Romantica" mit zehntausenden Besuchern zu organisieren, sei eine Provokation, die ihn wütend mache. Sie füge sich in eine Reihe ähnlich gelagerter Vorfälle ein: Die Gerüchte über Vorkommnisse in Bautzener [...]

Lärmaktionsplan der Stadt Zittau

Donnerstag, 30. Oktober 2014, 10:28 Uhr

Entwurf zum Lärmaktionsplan der Stadt Zittau ist fertiggestellt Das mit der Lärmminderungsplanung für Zittau beauftragte Ingenieurbüro hat Wort gehalten und den Entwurf eines Lärmaktionsplanes pünktlich Ende Oktober fertiggestellt.Nun soll dieser Plan von einer möglichst breiten Öffentlichkeit diskutiert und angenommen werden. Die Stadtverwaltung hat dazu den Lärmaktionsplan an die zuständigen Behörden und Baulastträger verschickt und um deren Stellungnahmen gebeten.Seit 30. Oktober kann auch jeder interessierte Bürger den Entwurf zum "Lärmaktionsplan für die Stadt Zittau" auf der Homepage der Stadt www.zittau.de einsehen und Hinweise und Anregungen an die Stadtverwaltung mitteilen. Außerdem wird dieser Entwurf vom 13.11. bis 01.12.2014 im Foyer des Rathauses Zittau, Markt 1, öffentlich ausgelegt.Auch hier können in einem Auslegungsbuch Stellungnahmen abgegeben werden. Nachdem die Voruntersuchungen zur Lärmsituation in Zittau [...]

Initiative *FRAUEN unternehmen* gestartet

Donnerstag, 30. Oktober 2014, 10:18 Uhr

Mehr Frauen in die Wirtschaft - Deutschland braucht mehr Gründerinnen und Unternehmerinnen!Der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel, hat heute in Berlin seine neue Initiative "FRAUEN unternehmen" vorgestellt. Inmitten der ausgewählten und aus ganz Deutschland angereisten "Vorbild-Unternehmerinnen" warb Minister Gabriel für mehr Existenzgründungen und mehr Unternehmertum von Frauen.Bundesminister Gabriel: "Deutschland braucht die Kreativität und den Gestaltungswillen von Gründerinnen und Unternehmerinnen. Derzeit wird nur knapp jedes dritte Unternehmen von einer Frau gegründet, hier gibt es also noch 'viel Luft nach oben'. Wir wollen helfen, überkommene Rollenbilder und Hemmnisse abzulegen und mehr weibliche Vorbilder in der Öffentlichkeit sichtbar zu machen. Gemeinsam mit diesen starken und klugen Frauen wollen wir mit unserer neuen Initiative Mädchen und junge Frauen zur Selbstständigkeit ermutigen. Ich [...]

Ebola in Brandenburg?

Donnerstag, 30. Oktober 2014, 10:08 Uhr

Hinweise zur Vorgehensweise bei Ebolaverdacht vom Brandenburger Gesundheitsministerium Aufgrund zunehmender Nachfragen hinsichtlich einer möglichen Infektionsgefahr durch die aktuelle Ebola-Epidemie in Westafrika hat das Brandenburger Gesundheitsministerium jetzt Hinweise veröffentlicht, was im Verdachtsfall zu tun ist. Das entsprechende Schreiben ist an alle zuständigen Stellen wie Ärztekammern, kassenärztliche Vereinigungen, Landeskrankenhausgesellschaft, Gesundheitsämter und Rettungsdienste der Landkreise und kreisfreien Städte, Landesverbände der Brandenburgischen Hilfsorganisationen u.a.m. gegangen und auch auf der Internetseite des Ministeriums abrufbar. "Grundsätzlich sind die Gesundheitsämter der Landkreise und kreisfreien Städte gut vorbereitet. Es gibt im Land Brandenburg einen Seuchenalarmplan, der generell für Infektionsgeschehen vorgehalten und im Bedarfsfall entsprechend den örtlichen Begebenheiten umgesetzt wird", so Brandenburgs Gesundheitsministerin Anita Tack.Einschleppung von Ebolafieber in das Land Brandenburg Das Risiko einer Einschleppung von Ebolafieber in das [...]

Trinkwasserversorgung in Königs Wusterhausen wiederhergestellt

Mittwoch, 29. Oktober 2014, 15:25 Uhr

Nutzungseinschränkung für das Trinkwasser in Königs Wusterhausen ist teilweise aufgehoben Das erlassene Abkochgebot für den Verzehr von Trinkwasser und die Vorsichtsmaßnahmen für den Umgang mit dem Trinkwasser ist ab heute 16:00 Uhr in einem Teilgebiet von Königs Wusterhausen durch das Gesundheitsamt aufgehoben worden.Das Gebiet wird von den Straßen Cottbuser Straße, Luckenwalder Straße, Erich-Weinert-Straße, Käthe-Kollwitz-Straße und Heinrich-Heine-Straße umfasst.Die entsprechenden Haushalte werden über die Aufhebung des Abkochgebotes durch Informationsschreiben des MAWV (Briefkasteneinwürfe) am Donnerstag informiert.Damit ist für mehrere tausend Haushalte in Königs Wusterhausen die ordnungsgemäße Trinkwasserversorgung wiederhergestellt.In den Bereichen des Gebietes zwischen Nottekanal, westlich Käthe-Kollwitz-Straße (Luckenwalder Straße), Grünauer Forst in Königs Wusterhausen, in der Stadt Mittenwalde und deren Ortsteilen Schenkendorf, Telz und Gallun, im Ortsteil Schöneiche der Stadt Zossen und im [...]

Wenn Kumpel in der Lausitz ihre Arbeit verlieren (fällt aus)

Mittwoch, 29. Oktober 2014, 15:00 Uhr

Biografien nach der Wende abgewickelter Lausitzer Bergbauarbeiter Lesung aus "Mein letzter Arbeitstag" Veranstaltung fällt aus. Neue Termin für 2015 geben wir noch bekannt. Am 7. November ab 19 Uhr wird in Cottbus aus besonderen Lausitzer Biografien vorgelesen, deren aktuelle Bezüge nicht mehr zu übersehen sind. Mit dem Beitritt der DDR zur Bundesrepublik am 3. Oktober 1990 änderte sich für die meisten DDR-Bürger ihr ganzes Leben. Zuvorderst trafen die Wendefolgen die Arbeitswelt: Reihenweise machten Betriebe dicht, die Industrie brach zusammen, die Verwaltungen wurden umgekrempelt und mit Westdeutschen besetzt. Auch die Wissenschaftseinrichtungen bildeten dabei keine Ausnahme. "Abwicklung" und "Evaluierung" waren die Schlagworte der nächsten Jahre. Massenentlassungen wurden zum Alltag. Der Gedanke, wegzugehen und woanders neu Fuß zu fassen, bestimmte das Leben der [...]

Brücke in Bärhaus Lauchhammer fertiggestellt

Mittwoch, 29. Oktober 2014, 13:44 Uhr

Bauabnahme der Bärhaus Brücke in Lauchhammer-Süd Am 29. Oktober 2014 erfolgte die Bauabnahme des Ersatzneubaus der Brücke über den Großen Schradener Binnengraben in Bärhaus Lauchhammer-Süd.Die Baumaßnahme begann im April mit dem kompletten Abriss des Bauwerks. Dazu musste eine Umfahrungsstrecke unmittelbar neben der Baustelle hergestellt werden, da die Brücke die einzige Verbindung für die Bewohner und der 6 ortsansässigen Unternehmen nach Bärhaus ist.Die Brücke wurde auf Spundwänden neu gegründet und erhielt einen komplett neuen Fahrbahnaufbau mit normgerechtem Geländer. Die Bauarbeiten wurden von dem ortsansässigen Unternehmen Rohr-und Tiefbau GmbH Lauchhammer ausgeführt.Insgesamt wurden ca. 320.000 Euro investiert. Die Maßnahme wurde gefördert aus Mitteln der integrierten ländlichen Entwicklung. Den Fördermittelbescheid dazu überbrachte Infrastrukturminister Jörg Vogelsänger im September vorigen Jahres anlässlich eines Besuchs in Lauchhammer.Mit [...]
SK Energietechnik GmbH

SK Energietechnik GmbH*

Lübbenau/Spreewald - Wir sind ein junges Unternehmen aus Lübbenau im Spreewald, das in allen Bereichen der Haus- und Anlagentechnik tätig ist. Doch wir sind nicht nur Handwerker,...

Firmenprofil anzeigen

*Premium Business Eintrag