Startseite » Nachrichten » Nachrichten-Archiv » Oktober 2013

Nachrichten-Archiv Oktober 2013

Existenzgründer auf der Lausitz-Messe

Mittwoch, 30. Oktober 2013, 15:59 Uhr

RWK Westlausitz und Senftenberg wieder mit Existenzgründer auf der Lausitz-MesseErste Brandenburgische Gemüsemanufaktur präsentiert ihre ProdukteBereits zum elften Mal findet am 9. und 10. November jeweils von 10 bis 18 Uhr die Lausitz -Messe in Senftenberg statt. Über 120 Aussteller präsentieren in der Senftenberger Niederlausitzhalle ihre Produkte und Dienstleistungen aus nahezu allen Bereichen der Wirtschaft.Zum sechsten Mal wird ein Existenzgründer auf dem Stand der Stadt Senftenberg und des Regionalen Wachstumskerns Westlausitz vertreten sein. Nach den Elektromobilen der Firma Heduschka, der begehbaren Seenlandschaft der LMBV, den Segways des Existenzgründers André Peter, den Herstellern des Eierlikörs "Scharfes Gelb", der Kunstmalerin Wenke Richter, der Präsentation von Liegerädern, des Existenzgründerunternehmens SuzzieS ist diesmal die Erste Brandenburgische Gemüsemanufaktur als neue Marke des Seenlandes und der Niederlausitz [...]

Fördermittel für Senftenberger Unternehmen

Mittwoch, 30. Oktober 2013, 15:51 Uhr

Babor-Kosmetikstudios in Senftenberg erhält Fördermittel der EUDas Kosmetikstudio Barke investiert und erhält Fördermittel von der EU und der Stadt SenftenbergSenftenbergs stellvertretende Bürgermeisterin Teresa Melzer überreichte am 30. Oktober 2013 einen Fördermittelbescheid an die Senftenberger Unternehmerin Jana Barke-Keller. Die Inhaberin des Babor-Kosmetikstudios investiert in hochwertige Anwendungsgeräte, so unter anderem in einen zweiten Sauerstoffkonzentrator und in ein neues Pigmentiergerät.Mit den Fördermitteln kann sie ihr kosmetisches Angebot erweitern und erhält für die Investitionen Förderung von der EU und von der Stadt Senftenberg. Von der Stadt Senftenberg erhält sie einen Zuschuss von fünf Prozent. Der Bescheid der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) beinhaltet einen Zuschuss in Höhe von 30 Prozent der förderfähigen Kosten."Die Stadt Senftenberg hat seit 2009 insgesamt 17 Unternehmen aus der Senftenberger [...]

Arbeitsmarkt Spree-Neiße im Oktober

Mittwoch, 30. Oktober 2013, 15:49 Uhr

Arbeitslosigkeit im Landkreis Spree-Neiße konstantIm Oktober ist die Arbeitslosigkeit im Landkreis Spree-Neiße gegenüber dem Vormonat nahezu konstant geblieben. Mit einer Arbeitslosenquote von 9,3 Prozent liegt die Arbeitslosigkeit um 0,1 Prozentpunkte unter dem Niveau des Vormonats. Insgesamt waren im Landkreis Spree-Neiße im Oktober 6.169 Personen arbeitslos gemeldet. Dies bedeutet gegenüber dem Vormonat einen leichten Rückgang um 31 Personen. Ebenfalls leicht gesunken ist auch die Zahl, der durch das Jobcenter Spree-Neiße, betreuten Bedarfsgemeinschaften und Leistungsbezieher. So waren im September noch 7.391 Bedarfsgemeinschaften registriert, im Oktober hingegen lediglich 7.363. Die Zahl der Leistungsbezieher ging um 79 von 12.353 auf 12.274 zurück. Mit der Oktoberstatistik werden gleichzeitig die offiziellen Zahlen zur Ausbildungsvermittlung bekanntgegeben. Erfreulich ist, dass sich in diesem Jahr die Zahl der unversorgten [...]

Energetischen Stadtentwicklung in Finsterwalde

Mittwoch, 30. Oktober 2013, 10:17 Uhr

Planungsbüro legt Konzeptskizze zur energetischen Stadtentwicklung in Finsterwalde vorMatthias von Popowski von der complan Kommunalberatung in Potsdam stellte in der vergangenen Stadtverordnetensitzung das Konzept und den zukünftigen Werdegang für die energetische Stadtsanierung in der Innenstadt vor. Mithilfe von Förderpartnern, unter anderem auch der Finsterwalder Stadtwerke, soll es gelingen, die Energiebilanz im Innenstadtquartier zu verbessern und dafür zu sorgen dass zukünftig weniger Energie verbraucht wird. Im vorgelegten Zwischenbericht sind die Häuser in der Innenstadt in Bezug auf Wärmeversorgung, Energieverbrauch, Nutzbarkeit von Solarenergie und Sanierungszustand untersucht und typologisiert worden, auch unter Berücksichtigung des Baujahres und der Bauweise des Hauses. Die Ergebnisse machen zunächst deutlich, dass im Innenstadtbereich der Energiebedarf höher ist, als in den Wohnbereichen außerhalb des Kerngebietes, was unter anderem auf [...]

Lohnsteuer-Freibeträge 2014

Mittwoch, 30. Oktober 2013, 10:06 Uhr

Jetzt Lohnsteuer-Freibeträge für das Jahr 2014 beantragen Ab Oktober besteht – wie jedes Jahr – wieder die Möglichkeit, beim Finanzamt Freibeträge für den Lohnsteuerabzug 2014 zu beantragen. Darauf hat das Brandenburgische Finanzministerium in Potsdam hingewiesen. Alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sollten prüfen, ob sie durch die Berücksichtigung eines Freibetrags ihre monatliche Steuerbelastung mindern können. Dadurch, dass der Arbeitgeber den vom Finanzamt bestätigten Freibetrag bereits beim Lohnsteuerabzug berücksichtigt, erhöht sich das monatliche Nettoeinkommen. Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer können so früher über ihr Geld verfügen und müssen nicht mehr bis zum nächsten Jahr warten, um sich Ansprüche mit der Steuererklärung erstatten zu lassen.Die Freibeträge sowie alle für die Berechnung der Lohnsteuer wichtigen Daten [...]

Groß Kreutzer Schaftag 2013

Mittwoch, 30. Oktober 2013, 10:01 Uhr

Groß Kreutzer Schaftag 2013 - Herdenschutz vor Wolfsübergriffen das Schwerpunktthema Groß Kreutz - Das Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung (LELF) und der Schafzuchtverband Berlin-Brandenburg organisieren einmal jährlich den Groß Kreutzer Schaftag. Für 300 Verbandsmitglieder und die weiteren Schaf- und Ziegenhalter, darunter etwa 80 Schäfereien im Haupterwerb, ist dies die wichtigste Fachveranstaltung im Land. In diesem Jahr wird der Herdenschutz vor Wolfsübergriffen das Schwerpunktthema sein.Mit den seit einigen Jahren in Brandenburg wieder häufiger vorkommenden Wölfen mehren sich Übergriffe auf Nutztiere. Wegen der überwiegenden Weidehaltung sind Schäfer in besonderer Weise von Tierverlusten betroffen.Zur Vorbeugung von Wolfsangriffen auf Nutztiere und zum Schutz der Schafherden werden verschiedene Ansätze verfolgt. Eine immer wieder diskutierte Maßnahme ist der Einsatz von Herdenschutzhunden. Dabei handelt [...]

Sachsens Agrartechnik innovativ

Dienstag, 29. Oktober 2013, 15:16 Uhr

Sachens Landtechnik-Firmen haben innovative Visionen für einen modernen und ressourcenschonenden AckerbauWie das bunte Laub an den Bäumen, gehören auf Sachsens großen Feldern riesige Erntemaschinen zu den typischen Bildern der Landwirtschaft, die der Herbst uns beschert. Diese schweren Mähdrescher schaffen es ohne Zweifel, vorne viel Getreide in sich "hineinzufressen" und das Stroh hinten "auszuspucken". Allerdings sind sie mit einem Gewicht von 20 Tonnen und mehr sehr schwer und verdichten mit jeder Fahrt den Acker. Und jeder Hobbygärtner weiß: Nur auf lockerem Boden gedeihen die Pflanzen gut. In Zukunft könnte sich das Bild wandeln: Ganz nach dem Beispiel der Natur, erntet ein Schwarm das Feld ab.Viele kleine wendige Maschinen, die von einem Leitfahrzeug über die Felder geführt werden, schaffen dann nach [...]

Abzockmasche der Firma Gold International SE!

Dienstag, 29. Oktober 2013, 15:16 Uhr

Firma Gold International SE schiebt Verbrauchern Verträge über Finanzprodukte unterVerbraucherzentrale: Zum Weltspartag nicht auf falsche Sparpläne hereinfallenMit einer zwielichtigen Masche schiebt die Firma Gold International SE Verbrauchern Verträge über Finanzprodukte unter. Betroffene stimmten telefonisch der Zusendung von Informationsmaterial über Produkte wie die "Goldaktie" zu, bekamen jedoch mit ihrer Unterschrift im Post-Identverfahren einen Vertrag untergejubelt. Die Verbraucherzentrale Brandenburg rät Verbrauchern, den Empfang von Schreiben des Unternehmens nicht schriftlich zu quittieren. Für alle, die auf die Masche reingefallen sind, hält die Verbraucherzentrale einen Musterbrief bereit.Brandenburger Verbraucher sind von einer Abzockmasche der Firma Gold International SE betroffen: Mit ungebetenen Anrufen ließ die Firma für das vielversprechend klingende Finanzprodukt der "Goldaktie" werben. Die meisten Angerufenen lehnten das Produkt ab, einige willigten in die Zusendung [...]

Fachkräftemangel bei IT-Experten

Dienstag, 29. Oktober 2013, 15:09 Uhr

Jedes zweite ITK-Unternehmen beklagt Mangel an Fachkräften39.000 offene Stellen für IT-Experten In der deutschen Wirtschaft gibt es derzeit rund 39.000 offene Stellen für IT-Experten. Damit bleibt der Fachkräftemangel auf dem hohen Niveau der Vorjahre. Das ist das Ergebnis einer Studie zum Arbeitsmarkt für IT-Fachkräfte, die der Hightech-Verband BITKOM heute in Berlin vorgestellt hat. Bei der repräsentativen Umfrage wurden mehr als 1.500 Geschäftsführer und Personalverantwortliche von Unternehmen aller Branchen befragt. "Der Fachkräftemangel ist ein strukturelles Problem", sagte BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf. "Er besteht dauerhaft und weitgehend unabhängig von der konjunkturellen Entwicklung." Wie im Vorjahr gibt jedes zweite ITK-Unternehmen (50 Prozent) an, dass aktuell ein Mangel an IT-Spezialisten herrscht. Ähnlich viele Unternehmen (48 Prozent) erwarten, dass sich der Fachkräftemangel weiter verschärfen wird.Software-Entwickler [...]

23. Filmfestival Cottbus

Dienstag, 29. Oktober 2013, 11:46 Uhr

Filmfestival Cottbus: Regional verankert - international anerkanntChristoffers würdigt Beitrag des Festivals zur europäischen Verständigung"Eine starke regionale Verankerung und gleichzeitig eine hohe internationale Ausstrahlung - das sind die Markenzeichen des Filmfestivals in Cottbus. Das Programm liefert in diesem Jahr einen vielfältigen Einblick in die Lebenswirklichkeit der Sinti und Roma, die sich in den osteuropäischen Nachbarländern, aber auch in Deutschland oft sehr schwierig gestaltet. Je mehr wir von den Herausforderungen, vor denen unsere Nachbarn stehen, von ihren Wünschen und Hoffnungen erfahren, desto besser kommen wir im europäischen Verständigungsprozess voran. Dazu leisten das Filmfestival und auch das Rahmenprogramm einen hervorragenden Beitrag", sagte Wirtschafts- und Europaminister Ralf Christoffers heute. Er würdigte zudem, dass das Festival mit der neuen Reihe "Sorbisches Leben im Film" [...]

Sicherungs-und Rekultivierungsarbeiten im Senftenberger Laugkfeld

Dienstag, 29. Oktober 2013, 11:33 Uhr

Ehemalige Deponie im Senftenberger Laugkfeld wird gesichert und rekultiviertIm Bereich der ehemaligen Deponie im Senftenberger Laugkfeld finden seit Ende September Sicherungs-und Rekultivierungsarbeiten statt. Ende 2014 sollen diese abgeschlossen sein. Wie die Fläche anschließend genutzt wird, steht derzeit noch nicht fest.Für die endgültige Stilllegung der Deponie ist die Stadt Senftenberg laut Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz (KrW-/AbfG) gesetzlich verpflichtet, diese Fläche zu rekultivieren. Daher werden die vorhandenen Erdmassen zunächst gleichmäßig verteilt. Anschließend wird eine 50 Zentimeter starke Rekultivierungsschicht aufgebracht und die gesamte Fläche begrünt.Die Baukosten belaufen sich auf circa eine Million Euro und werden zu 75 Prozent aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) durch die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) kofinanziert.Die ehemalige Siedlungsabfalldeponie Laugkfeld liegt im Gebiet des Alttagebaus Friedrich-Ernst, [...]

BRANDENBURG-TAG 2014 in Spremberg

Dienstag, 29. Oktober 2013, 10:53 Uhr

Spremberg auf dem Weg zum LandesfestBRANDENBURG-TAG 2014 - das Landesfest in der "Perle der Lausitz"Die Stadt Spremberg ist schon jetzt voller Vorfreude auf den BRANDENBURG-TAG - das Landesfest in ihrer "Perle der Lausitz". Um die Vorfreude buchstäblich mitwachsen zu lassen, werden am 30. Oktober ab 10:00 Uhr Vertreter/-innen des Programmbeirates des BRANDENBURG-TAGes gemeinsam mit Kindern aus Spremberger Kitas Blumenzwiebeln stecken. Im Frühjahr begrüßen die Schneeglöckchen, Krokusse und Tulpen als farbenfrohe Botschafter die Besucherinnen und Besucher der Stadt. Begleitet wird die Aktion von Hellmuth Henneberg, der unter anderem die Sendung "Gartenzeit" im rbb Fernsehen moderiert. Es ist etwas in Bewegung in der Stadt an der Spree und die Vorbereitungen zum 14. Landesfest laufen auf Hochtouren. Das sieht auch der Journalist, Moderator [...]

11. Lausitz-Messe in Senftenberg

Dienstag, 29. Oktober 2013, 10:33 Uhr

11. Lausitz-Messe in Senftenberg zeigt viel NeuesUngebrochen gut ist die Resonanz der Aussteller auf die 11. LAUSITZ-MESSE am 9. und 10. November 2013 in Senftenberg. Mit über 120 Ausstellern ist die über 4000 m² große Niederlausitzhalle auch in diesem Jahr restlos ausgebucht.Regionale Spezialitäten, das Handwerk und das Thema "Gesundheit" werden groß geschriebenNeue Schwerpunkte und Akzente bestimmen das Bild der Messe. Das Thema Gesundheit wartet bei der Herbstmesse unter anderem mit dem "Food-Disc" - dem thermografischen Fußscan, bioenergetischer Beratung, dem Augenoptiker und Orthopädieschuhmacher vor Ort, einer Seifenmanufaktur und "geschütztem Barfußlaufen in Reinkultur" auf.Handwerk, Bau und Innenausstattung informieren über 30 Aussteller zu allen interessanten Themen rund um die Schwerpunkte Energiesparhäuser, Sanierung, Wintergärten, Markisen, Türen, Tore, Klima- und Kältetechnik. Ob Edelstahlmanufaktur, traditionelle Schmiedebetriebe, [...]

Großen Preis des Mittelstandes

Dienstag, 29. Oktober 2013, 10:25 Uhr

Mittelstand Triebfeder für weitere Entwicklung des Standortes BrandenburgMinister Christoffers bei Bundesveranstaltung zum "Großen Preis des Mittelstandes" Berlin - Wirtschafts- und Europaminister Ralf Christoffers hat gestern das "wirtschaftliche und soziale Engagement der mittelständischen Unternehmen als Triebfeder für die weitere Entwicklung des Standortes Brandenburg" gewürdigt. Bei der Bundesveranstaltung der Oskar-Patzelt-Stiftung im Rahmen des "Großen Preises des Mittelstandes" sagte der Minister: "Die vielen kleinen und mittleren Unternehmen in unserem Land leisten auch einen wesentlichen Beitrag zur gesellschaftlichen Stabilität, nicht zuletzt durch den Erhalt von Arbeitsplätzen und die Schaffung neuer Jobs. Ihr Engagement ist die Voraussetzung für Stabilität auch in der Zukunft. Überdies sorgen sie dafür, dass die Marke ,Made in Germany‘ auch weiterhin einen guten Klang hat, in dem sie sich aktiv an [...]

Regionalleitstelle Ostsachsen in Hoyerswerda

Dienstag, 29. Oktober 2013, 09:58 Uhr

Integrierte Regionalleitstelle Ostsachsen läuftInnenstaatssekretär Dr. Wilhelm: "Die neue Integrierte Regionalleitstelle wird Ostsachsen sicherer machen."Innenstaatssekretär Dr. Michael Wilhelm informierte sich heute in Hoyerswerda gemeinsam mit den Landräten Bernd Lange und Michael Harig sowie Oberbürgermeister Stefan Skora über die neue Integrierte Regionalleistelle Ostsachsen. Dort gehen seit sechs Wochen alle Notrufe für Feuerwehr und Rettungsdienst aus dem Leitstellenbereich Hoyerswerda ein. Auch die Krankentransportanforderungen und -auskunftsersuchen, die zentrale Waldbrandüberwachung und die Vermittlung des kassenärztlichen Bereitschaftsdienstes für die Landkreise Bautzen und Görlitz werden von hier aus koordiniert.Ursprünglich war auch der Besuch des Innenministers Markus Ulbig geplant. Er musste seinen Besuch wegen der Teilnahme bei den Koalitionsverhandlungen in Berlin absagen.Innenstaatssekretär Dr. Michael Wilhelm: "Die schnelle Aufnahme und umsichtige Koordination von Notrufen und Krankentransportanforderungen entscheidet oftmals über [...]
Rechtanwältin Martina Kühne

Rechtanwältin Martina Kühne*

Vetschau/Spreewald - Die Rechtsanwaltskanzlei Martina Kühne in Vetschau/ Spreewald ist Ihr Ansprechpartner in den Bereichen Strafrecht, Familienrecht, allgemeines Zivilrecht...

Firmenprofil anzeigen

*Premium Business Eintrag