Nachrichten-Archiv Juli 2012

Industriegebiet Zittau Nord-Ost erhält Breitbandanschluss

Dienstag, 31. Juli 2012, 12:24 Uhr

Mit dem ersten Spleißen eines Glasfaserkabels hat Staatssekretär Hartmut Fiedler heute die Breitband-Erschließung des Industriegebietes Zittau Nord/Ost gestartet. Anwesend waren der Oberbürgermeisters der Stadt Zittau, Arnd Voigt, Markus Hallmann, der Bürgermeister der Gemeinde Mittelherwigsdorf, Vertreter der Deutschen Telekom wie auch der Wirtschaftsförderung Zittau.Ab November 2012 werden nicht nur ansässige Firmen von dem mit mindestens 50 Megabits pro Sekunde schnellen Internet profitieren, auch ca. 700 Haushalte werden an das Breitbandnetz angeschlossen.Das sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) fördert dieses Projekt mit insgesamt 200.127 Euro aus GRW-Mitteln (Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstrukturen). Mit diesen Mitteln unterstützt der Freistaat Sachsen unter anderem auch den Ausbau der wirtschaftsnahen Infrasturkutr."Für Firmen ist die schnelle Verbindung ins WorldWideWeb Existenzgrundlage. Für die Schaffung und [...]

Nachrangdarlehen - Förderinstrument für kleine und mittlere Unternehmen

Dienstag, 31. Juli 2012, 12:20 Uhr

Staatssekretär Fiedler besucht Unternehmen in der Oberlausitz, die von Nachrangdarlehen profitieren.Der sächsische Wirtschaftsstaatssekretär Hartmut Fiedler besucht heute die Fahrzeugtechnik Miunske GmbH in Großpostwitz und das Unternehmen Metallbau Schubert GmbH in Markersdorf.Im Rahmen der Unternehmensbesuche in der Oberlausitz informiert Staatssekretär Fiedler über Fördermöglichkeiten für kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Seit 2011 stellen die Europäische Union und der Freistaat Sachsen diesen Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft ein neues Förderinstrument zur Verfügung: zinsgünstige Nachrangdarlehen in Höhe von bis zu 5 Millionen Euro, die die Unternehmen für Investitionen in Anspruch nehmen können.Staatssekretär Hartmut Fiedler: "Die Gewährung von Nachrangdarlehen ist eine neue Maßnahme der Wirtschaftsförderung, um die regionale Wirtschaftsstruktur zu stärken. Die zinsgünstigen Kredite helfen den klein- und mittelständischen Unternehmen, in ihre Wettbewerbsfähigkeit zu investieren. Dadurch werden sichere [...]

Briefmarke für Welterbestätte Muskauer Park

Montag, 30. Juli 2012, 11:26 Uhr

Das Sonderpostwertzeichen der Serie "Weltkulturerbe der UNESCO" Muskauer Park - Park Mużakowski wird am 7. August 2012 um 13 Uhr im Fürst-Pückler-Park Bad Muskau durch das Bundesfinanzministerium präsentiert. Erwartet dazu werden der Chef des Bundespräsidialamtes, David Gill, der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesministerium der Finanzen, Hartmut Koschyk, sowie der Staatssekretär im Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, Dr. Henry Hasenpflug.Der Bundestagsabgeordnete Michael Kretschmer freut sich über die Anerkennung, die der Muskauer Park mit der Briefmarke erfährt. "Deutsche und Polen haben gemeinsam im Sinne von Fürst Pückler ein Gartenparadies geschaffen. Die Zusammenarbeit wurde bereits von der UNESCO mit dem Welterbetitel wertgeschätzt. Die Arbeit um den Muskauer Park erfährt nun eine weitere Würdigung: die Briefmarke symbolisiert ein grenzüberschreitendes Wertzeichen, das in beiden Staaten [...]

Info-Veranstaltung der VWA Cottbus für Aufsteiger

Montag, 30. Juli 2012, 11:20 Uhr

Studieren neben dem Beruf - auch ohne Abitur Die VWA Cottbus wird auch in diesem Herbst berufsbegleitende Studiengänge direkt in Elsterwerda anbieten. Aufgrund vieler Nachfragen wird am 7. August zu einem weiteren Infoabend ins Elsterschloss-Gymnasium Elsterwerda eingeladen. Ein VWA-Studium hilft nachweislich aufzusteigen und beruflich weiter zu kommen - ca. 80 % der VWA-Absolventen haben laut einer aktuellen Studie ihre Position im Unternehmen und ihr Einkommen teils deutlich verbessert, sogar 92 % würden ein VWA-Studium weiter empfehlen. Das ist jetzt sogar so günstig wie noch nie möglich: Denn durch eine Neuregelung der Förderung beruflicher Weiterbildung können sich junge Brandenburger Berufstätige bis 70% ihrer Kosten anteilig fördern lassen. Auch hierzu wird es am 7.8. ausführliche Informationen geben. Das neue Studienjahr am Standort Elsterwerda [...]

Elbe-Elster - Hochwassersanierung konsequent vorantreiben

Montag, 30. Juli 2012, 11:12 Uhr

6 Millionen Euro für Sofortmaßnahmen/ Planungen bis Mitte 2014 abschließen Um eine detaillierte Auswertung des Jahrhunderthochwassers an der Schwarzen Elster 2010/2011 und daraus resultierende Planungsschritte zur Sanierung der Hochwasserschutzanlagen ging es am 25. Juli auf einer Beratung in der Kreisverwaltung Herzberg.Der Einladung von Landrat Christian Jaschinski waren verantwortliche Fachleute des zuständigen Brandenburger Ministeriums (MUGV) und des Landesamtes für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz (LUGV) der Landkreise Elbe-Elster und Oberspreewald-Lausitz und der Anliegerkommunen entlang der Schwarzen Elster gefolgt. Das LUGV stellte die Ergebnisse der "Ist-Zustandsanalyse und die Schadenerfassung zum Hochwasser 2010/2011" vor. Sie ist Grundlage für die weiteren Planungen zur Sanierung der Deiche.Das Ergebnis der Zusammenkunft fasste Landrat Christian Jaschinski anschließend so zusammen: "Wir sind mit dem heutigen Stand sicher nicht mit der [...]

Freie Qualifizierungsplätze zum staatlich anerkannten Altenpfleger

Montag, 30. Juli 2012, 11:08 Uhr

Suche nach geeigneten Bewerber/-innen für Qualifizierung zur/ zum staatlich anerkannten Altenpfleger/-in (verkürzte Ausbildung) durch das "Regionalbudget V" des Landkreises Spree-NeißeFür eine 2-jährige Qualifizierung zur/ zum staatlich anerkannten Altenpfleger/-in (verkürzte Ausbildung lt. Altenpflegegesetz) im Zeitraum 01.10.2012 - 30.09.2014 sucht das "Regionalbudget V" des Landkreises Spree-Neiße dringend interessierte und motivierte Bewerber/-innen.Die theoretischen Grundlagen vermittelt die staatlich anerkannte Altenpflegeschule der Arbeiterwohlfahrt (AWO) RV Brandenburg Süd e.V. in Lübbenau. Der Praxiseinsatz erfolgt wohnortnah in Pflegeeinrichtungen des Landkreises Spree-Neiße.Zugangsvoraussetzungen der Teilnehmer/-innen:Abschluss als staatlich anerkannter Altenpflegehelfer/-in oder staatlich anerkannte Gesundheits- und Krankenpflegehelfer/-inStatus: Arbeitslosigkeit (gemeldet bei Agentur für Arbeit bzw. Jobcenter)Wohnort im Landkreis Spree-Neiße oder Cottbusgesundheitliche, körperliche und persönliche EignungInteresse und Motivation für eine AusbildungBitte senden Sie vollständige Bewerbungsunterlagen (inkl. Zeugnisse) bis spätestens 06.08.2012 per E-Mail an: [...]

Wirtschaftsstaatssekretär besucht Unternehmen in der Oberlausitz

Montag, 30. Juli 2012, 11:02 Uhr

Wirtschaftsstaatssekretär Hartmut Fiedler wird am 31. Juli 2012 Unternehmen in der Oberlausitz besuchen und vor Ort über die Förderung von klein- und mittelständischen Unternehmen durch zinsgünstige Nachrangdarlehen informieren.Dabei stellen sich die Geschäftsführer der Fahrzeugtechnik Miunske GmbH in Großpostwitz und der Metallbau Schubert GmbH in Markersdorf den Fragen des Staatsekretär Fiedler.Die Fahrzeugtechnik Miunske GmbH aus Großpostwitz bedient weltweit Kunden mit einem breiten Spektrum an Fahrzeugelektrik und -elektronik für Landmaschinen und war 2011 Finalist beim bundesweiten "Großen Preis des Mittelstandes." Das Markersdorfer Unternehmen Metallbau Schubert GmbH - Preisträger des Zukunftspreises der Handwerkskammer Dresden 2012 - ist im Bereich Stahl- und Metallbau sowie Haustechnik und Bauklempnerei tätig.SMWA - Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr [...]

Klima- und Energiecamps in der Lausitz

Sonntag, 29. Juli 2012, 12:53 Uhr

Braunkohle-Gegner in der Lausitz kündigen heißen Protest-Sommer anZwischen dem 3. und 26. August finden zum ersten Mal in allen drei Braunkohlerevieren Deutschlands Klimacamps statt. Während die Camps in ihren Inhalten und Aktionen regionale Akzente setzen, eint sie die klare Ablehnung der klima- und umweltzerstörerischen Braunkohleverstromung. Deutschland ist weltweit der fünftgrößte Kohlekonsument und steht an achter Stelle der Kohleproduktion, vor allem wegen der massiven Nutzung von Braunkohle.So sind trotz des rasanten Ausbaus der Erneuerbaren Energien und der massiven Klima- und Gesundheitsschädlichkeit der Braunkohle die Pläne für neue Kraftwerke und Tagebaue bei RWE, Vattenfall und MIBRAG nicht vom Tisch. Im Gegenteil: RWE, größter CO2-Emittent Europas, hat die Planungen für ein Kraftwerksprojekt in Niederaußem bei Köln aufgenommen, in der Lausitz forciert Vattenfall Planverfahren für [...]

Tarifverhandlungen bei TAKRAF am 1. August

Sonntag, 29. Juli 2012, 12:40 Uhr

Verweigerung der Übernahme des Tarifergebnisses mit einer FarceLauchhammer/1. August 2012: Für Mitarbeiter, Leiharbeiter und Azubis bei TAKRAF geht es ums Eingemachte, wenn am 1. August Arbeitgeber und IG Metall in Leipzig die Übernahme des Tarifergebnisses verhandeln. Die Geschäftsleitung der TAKRAF lehnte das im Mai für Berlin-Brandenburg vereinbarte Tarifergebnis in der Metall- und Elektroindustrie insbesondere wegen der Forderung nach Übernahme der Azubis ab. Sie war der Ansicht, dass in diesem Punkt die Situation des Unternehmens nicht ausreichend berücksichtigt sei - und drohte sogar die Einstellung der Erstausbildung an, wenn die IG Metall ihre Forderung nach Übernahme erfolgreich absolvierter Azubis umsetzt.Ralf Köhler, 1. Bevollmächtigter der IG Metall in Südbrandenburg, entlarvt diese Ausrede des TAKRAF-Managements: "Die Ausbildungsquote bei TAKRAF ist mit 4,1% viel [...]

Made in GDR - Eine Ausstellung zur Industriegeschichte der Region Spree-Neiße

Sonntag, 29. Juli 2012, 12:24 Uhr

Eröffnung Sonderausstellung im Niederlausitzer Heidemuseum SprembergDas "Niederlausitzer Heidemuseum" des Landkreises Spree-Neiße lädt ein zur neuen Sonderausstellung "Made in GDR" - Eine Ausstellung zur Industriegeschichte der Region vom 29. Juli bis 11. November 2012 im Schloss Spremberg, Schlossbezirk 3.Die Ausstellung gibt einen Einblick in die Industrieproduktion während der DDR-Zeit im heutigen Landkreises Spree-Neiße. An oberster Stelle steht dabei der Braunkohlenabbau, die Verarbeitung der Braunkohle und die Energieerzeugung im VEB Gaskombinat Schwarze Pumpe und dem VEB Kraftwerk Trattendorf. Ebenso nimmt einen breiten Raum die Glasproduktion ein. Ein umfangreiches Sortiment an hochwertigem Bleikristall aus dem VEB Glaswerk Döbern sowie Behälterglas aus den Glaswerken Drebkau und Haidemühl sind zu sehen. Doch auch die Textilindustrie, die chemische Industrie mit dem VEB Sprela-Werke Spremberg, die Herstellung [...]

Wasserstraßen der Lausitz wichtig für Wirtschaftswachstum

Sonntag, 29. Juli 2012, 12:19 Uhr

Die Energieregion Lausitz stellt sich gegen die Pläne von Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer für eine Neuordnung des Wasserstraßennetzes.Danach sollen die ostdeutschen Wasserverkehrsstraßen künftig nicht mehr ausgebaut werden, sondern nur noch der Erhalt bestehender Wasserstraßen im Vordergrund stehen. In einem Schreiben an den Bundesverkehrsminister warnt die Energieregion Lausitz vor möglichen Konsequenzen und unterstützt eine entsprechende Resolution der ostdeutschen Industrie- und Handelskammern. Nach deren Einschätzung würden die angestrebten Reformpläne ein halbe Million zusätzlicher LKW-Fahrten nach sich ziehen. Ein überhöhtes Verkehrsaufkommen, steigender C02-Ausstoß und zusätzlicher Lärm wären die Folge. Zudem wäre das Land Brandenburg vom europäischen Wasserstraßennetz faktisch ausgeschlossen. Eine multimodale Nutzung der Transportwege sei gefährdet.Die Kammern befürworten die Gesetzesreform zur Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes, lehnen jedoch die vorgenommene Kategorisierung der Bundeswasserstraßen [...]

Oberspreewald-Lausitz - Grundstücksmarktbericht für 2011 erschienen

Sonntag, 29. Juli 2012, 12:16 Uhr

Der Grundstücksmarktbericht für das Jahr 2011 für den Landkreis Oberspreewald-Lausitz ist jetzt erschienen, nachdem ihn der Gutachterausschuss für Grundstückswerte eingehend beraten und beschlossen hat. Im Grundstücksmarktbericht wird der Grundstücksverkehr des Jahres 2011 detailliert erläutert. Neben statistischen Ergebnissen werden Entwicklungen innerhalb der verschiedenen Teilmärkte dargestellt sowie preisbestimmende Einflussgrößen näher untersucht. Ziel des Berichtes ist es, einen aktuellen und transparenten Einblick in die Grundstücksmarktsituation des Landkreises Oberspreewald-Lausitz zu geben.Auskünfte zu den einzelnen Teilmärkten können bei der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses, Sitz: beim Kataster- und Vermessungsamt, Parkstraße 4-7 in Calau schriftlich, persönlich oder telefonisch unter der Nummer 03541/ 870-5391 bis 870-5394 eingeholt werden.Außerdem besteht die Möglichkeit, den Grundstücksmarktbericht 2011 in der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses als Druckexemplar oder als CD-ROM käuflich zu erwerben. Darüber hinaus [...]

IHK-Seminar für Existenzgründer in Herzberg

Sonntag, 29. Juli 2012, 12:09 Uhr

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus bietet in ihrer Geschäftsstelle in Herberg ein Existenzgründungsseminar an, das sich an alle richtet, die den Schritt in die berufliche Selbstständigkeit planen. Datum: Donnerstag, 2. August 2012 Zeit: 10 bis 12 Uhr Ort: Geschäftsstelle Herzberg, Torgauer Str. 44 - 47, 04916 Herzberg (im Gebäude der VR-Bank, Eingang Richtung Parkplatz)Stefanie Richter, Betriebsberaterin der Geschäftsstelle, zeigt den Seminarteilnehmern verschiedene Wege in die unternehmerische Selbstständigkeit auf, erläutert Unterstützungsangebote und weist auf Anlaufstellen für Existenzgründer der Branchen Handel, Dienstleistungen, Industrie, Tourismus und Gastronomie hin.Die Veranstaltung ist kostenfrei. Anmeldungen sind zum bis 31. Juli möglich.Informationen und Anmeldung online unter www.cottbus.ihk.de , Dok.Nr. 13452732, oder bei Stefanie Richter, IHK Cottbus, Geschäftsstelle Herzberg, Telefon: 0355 365 3302, E-Mail: richter@cottbus.ihk.de.Weitere Termine für [...]

Mehr als 500 000 Euro für Energiezentrale und Nahwärmenetz in Görlitz

Freitag, 20. Juli 2012, 16:38 Uhr

Die Stadt Görlitz erhält Fördermittel aus dem Bund-Länder-Programm "Stadtumbau Ost" in Höhe von 554.208 Euro. Hierfür unterzeichneten Innenminister Markus Ulbig und Oberbürgermeister Siegfried Deinege heute eine städtebauliche Vereinbarung. Die Finanzmittel werden für das Quartier Bahnhof-/Berliner- und Salomonstraße in Görlitz verwendet. Ziel ist es, dass Quartier städtebaulich, funktionell und ökologisch zu optimieren. Dafür werden eine Energiezentrale (BHKW) und ein entsprechendes Nahwärmenetz errichtet. Mit der Sanierung soll die Wärme- und Energieversorgung aus regenerativen Rohstoffen sichergestellt werden.Staatsminister Markus Ulbig: "Die Versorgung von Stadtquartieren mit Wärme und Energie aus nachwachsenden Rohstoffen ist uns wichtig. Der Freistaat Sachsen fördert deshalb gerne Projekte, die die Wärme- und Energieversorgung nachhaltig, durch die Nutzung von nachwachsenden Rohstoffen, unterstützen."Quelle: PM der Stadtverwaltung Görlitz [...]

Internationale Gartenbauausstellung IGA 2027 in Weißwasser?

Freitag, 20. Juli 2012, 12:47 Uhr

Präsentation von Studenten der BTU zum Thema Internationale Gartenbauausstellung 2027Am 17. Juli präsentierten 15 Master-Studenten des Uni-Lehrstuhls für Stadt- und Regionalplanung der BTU Cottbus ihre Ideen und Konzepte dem Vorbereitungskuratorium IGA 2027 sowie Mitgliedern des LERDA e.V. und weiteren Gästen.Studenten der Uni Cottbus präsentierten gestern Ideen für die Gartenausstellung. Weißwassers OB und Muskaus Parkchef waren begeistert - bis 2013 entsteht eine Studie.In Löbau läuft gerade Sachsens Landesgartenschau. So schön soll 2027 aus Weißwasser blühen. Nach der rund dreistündigen Präsentation klopften gestern alle Beteiligten begeistert auf die Tische im Seminarraum 1 des zentralen Hörsaalgebäudes der Uni Cottbus. "Das sind wirklich gute Ideen und eine prima Grundlage für unsere weitere Arbeit für die IGA 2027 in Weißwasser", sagte Muskaus Parkleiter und Mitglied [...]
Spreewald Ferienwohnung Fam. Schendzilarz

Spreewald Ferienwohnung Fam. Schendzilarz*

Burg(Spreewald) - Spreewaldwohnung in Burg(Spreewald) bieten Ihnen zwei gemütliche Ferienwohnungen auf einem bäuerlichen Hof mit Kleintierhaltung. Erleben Sie Ferien mitten in...

Firmenprofil anzeigen

*Premium Business Eintrag