8. Ausbildungsmesse der Wirtschaftsregion Westlausitz

8. Ausbildungsmesse der Wirtschaftsregion Westlausitz

Die Ausbildungsmesse der Wirtschaftsregion Westlausitz findet am 22.09.2018 bereits zum 8. Mal in der Niederlausitzhalle Senftenberg statt, um Schulabgängern die Möglichkeiten für Ausbildung und Lehre in der Region nahe zu bringen.

Offizieller Startschuss zur Ausbildungsmesse 2018 der Wirtschaftsregion Westlausitz

Die Messe hat sich als fester Termin in den Kalendern vieler regionaler Unternehmen etabliert. Nachdem im Vorjahr ein neuer Rekord mit 111 Ausstellern erreicht werden konnte, haben sich aktuell bereits 34 Unternehmen(ohne erfolgte Werbung) verbindlich angemeldet. In der Ausstellerbefragung im Jahr 2017 äußerten sich 75% der Firmen, dass sie auch 2018 wieder an der Messe teilnehmen wollen. Der Veranstalter der Messe, der RWK Westlausitz mit Unterstützung des Landkreises OSL sowie die Organisatoren, die Agentur für Arbeit Senftenberg und die Regionale Wirtschaftsförderungsgesellschaft Elbe-Elster mbH, hoffen somit auch in diesem Jahr auf eine ausgebuchte Messehalle.

Die hohe Qualität der Ausbildungsmesse wurde von Besuchern und Ausstellern gleichermaßen bescheinigt. Von den vornehmlich regionalen Firmen, die sich an der Messe beteiligten, bewerteten 38% das Gesamtkonzept der Messe als sehr gut und 58% als gut. Schüler und Eltern bewerteten die Messe als absolut gelungen, 87% der Befragten würden die Messe weiterempfehlen.

Der aktuelle Termin der Ausbildungsmesse in diesem Jahr ist der 22. September 2018 von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr in der Niederlausitzhalle Senftenberg.

Unter dem Link RWK-Ausbildungsmesse finden Aussteller die Anmeldebögen und alle Interessierten weitere notwendige Informationen. Frau Tilch, Regionale Wirtschaftsförderungsgesellschaft Elbe-Elster mbH (Tel. 035341/497150) ist Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Messe. Ansprechpartner für Aussteller und Ausbildungsbetriebe ist Frau Kuhl, Agentur für Arbeit Senftenberg (Tel. 03573/808-141, Fax: 03573/808-222).

Die Ausbildungsmesse wird gefördert aus Mitteln des Bundes und des Landes Brandenburg im Rahmen der "Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der Regionalen Wirtschaftsstruktur (GRW) Infrastruktur", aus Mitteln der Städte Finsterwalde, Großräschen, Lauchhammer, Schwarzheide und Senftenberg im Regionalen Wachstumskern Westlausitz sowie dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz.

Quelle: Regionalen Wachstumskern Westlausitz