Erstes Regionalsiegel Elbe-Elster an Handwerksbetrieb vergeben

Daniel und Detlef Lehmann im Hofladen in Birkwalde

Erster Handwerksbetrieb in Elbe-Elster mit dem Regionalsiegel zertifiziert

Die Landfleischerei Schweine-Lehmann ist das erste Unternehmen in Elbe-Elster, das sich den Anforderungen des Regionalsiegels Elbe-Elster gestellt hat und seine Produkte damit kennzeichnen darf. Ab sofort lohnt es sich, beim Einkaufen nach dem markanten Hinweis im typischen Elbe-Elster-Grünblau Ausschau zu halten. Die Regionale Wirtschaftsfördergesellschaft Elbe-Elster mbH (RWFG) hat das Regionalsiegel auf den Weg gebracht. Das Zeichen wird nur an Produkte von Unternehmen verliehen, die in Elbe-Elster ansässig sind und ihre Erzeugnisse in Elbe-Elster herstellen oder verarbeiten. "Das schafft Transparenz für Menschen, die bewusst heimische Lebensmittel und Produkte kaufen wollen", sagt Franziska Wölkerling, Projektleiterin für Land(auf)Schwung in der RWFG. Die Kriterien für das Siegel sind anspruchsvoll - denn auch die Qualität muss stimmen. "Nur so kann der Verbraucher sicher sein, wirklich hochwertige Produkte aus der Heimat zu kaufen", führt Franziska Wölkerling weiter aus.

Handwerk von hier stärkt die Region

Die Landfleischerei Schweine-Lehmann wird in 4. Generation in Birkwalde betrieben und steht für handwerkliche Qualität "wie zu Großvaters Zeiten", betont Daniel Lehmann. Der 36-Jährige vertritt die Philosophie, dass Fleisch und Wurst regional verarbeitet werden müssen. Er setzt mit seinem Team auf hauseigene Schlachtung, reine Würze ohne Extrakte, Reifung der Produkte bis zu sechs Wochen und konserviert ausschließlich durch heimische Rauchhölzer. "Nur so macht man die Region stark", ist er fest überzeugt. Im Hofladen in Birkwalde verkauft das Unternehmen traditionelle, handwerklich hergestellte und qualitativ hochwertige Produkte. "Unser Fleisch wird von langjährigen Partnern in liebevoller, nachhaltiger und traditioneller Aufzucht erzeugt. Unsere Qualitätsansprüche sind hoch", so Lehmann weiter. Deshalb war er auch sofort begeistert als er vom Regionalsiegel erfuhr. "Ich habe mich gleich an Frau Wölkerling gewandt und nach den Kriterien gefragt. Umso mehr freue ich mich, dass wir jetzt 16 unserer Produkte mit dem Regionalsiegel ausstatten dürfen", erzählt Daniel Lehmann.

"Wir gratulieren der Landfleischerei Schweine-Lehmann als erstem Betrieb, dessen Produkte zertifiziert sind. Wir sind überzeugt, dass das Beispiel des Unternehmens Schule machen wird. Es wird viele weitere Produkte geben, die die Zertifizierungskriterien erfüllen und damit für viele heimische Verbraucher ein Kaufargument mehr liefern", sagt Franziska Wölkerling.

Hintergrund:

Die Regionale Wirtschaftsfördergesellschaft Elbe-Elster mbH hat das Regionalsiegel ins Leben gerufen, um dem Verbraucher die Auswahl zu erleichtern. Ein Kriterienkatalog stellt sicher, dass alle Produkte, die das Siegel tragen, tatsächlich den hohen Qualitätsanforderungen genügen. Zu den wichtigsten Kriterien gehört, dass die Produkte zu 100 Prozent in Elbe-Elster hergestellt sein müssen. Das Unternehmen, das die Produkte erzeugt, muss seinen Sitz in der Region haben.

Anträge und Informationen zum Regionalsiegel erteilen Franziska Wölkerling und Sabine Münster

Regionale Wirtschaftsförderungsgesellschaft Elbe-Elster GmbH
Burgplatz 1
04924 Bad Liebenwerda

Telefon: 035341 4971-46
E-Mail: franziska.woelkerling@rwfg-ee.de oder sabine.muenster@rwfg-ee.de

Quelle: PM LK Elbe-Elster