Es www.weihnachtet … sehr

Online-Weihnachtsmarkt www.weihnachtsfreu.de.

Online-Weihnachtsmarkt der sächsischen Wirtschaftsförderung

Im Stadtzentrum wieder keinen freien Parkplatz gefunden? Genervt von überfüllten Innenstädten? Aber trotzdem Lust auf Weihnachtsmarkt? Der traditionelle Online-Weihnachtsmarkt der sächsischen Wirtschaftsförderung schafft auch in diesem Jahr Abhilfe.

Ganz entspannt bummelt es sich über Sachsens Online-Weihnachtsmarkt www.weihnachtsfreu.de. Kein Drängeln, kein Anstehen - und das Angebot ist riesig! Über einhundert Online-Shops sächsischer Hersteller und Händler bieten hier an, was Groß und Klein zur Weihnachtszeit Freude macht: Pfefferkuchen, Schwibbögen, Nussknacker, Pyramiden, Christstollen und vieles mehr.

Bereits zum 22. Mal wird der virtuelle Markt von der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS) betreut. Peter Nothnagel, Geschäftsführer der WFS: "Natürlich trägt unser Online-Weihnachtsmarkt auch zur allgemeinen Adventsstimmung bei. In erster Linie ist er für uns aber ein Instrument der Wirtschaftsförderung. Hier erhalten sächsische Unternehmen eine bewährte Plattform, um sich und ihre Produkte national und international zu präsentieren." Den virtuellen Weihnachtsmarkt gibt es sowohl in Deutsch und Englisch als auch für Smartphones und Tablets. Damit erreicht er eine große Bandbreite nationaler und internationaler Besucher - pro Saison waren es in den vergangenen Jahren mehr als 110.000.

Zu keiner Jahreszeit wird wohl so viel gebacken und gebastelt wie in der Adventszeit. Der sächsische Online-Weihnachtsmarkt hält daher auch jede Menge Bastel- und Rezeptideen bereit und informiert zugleich über verschiedene Weihnachtsbräuche im Freistaat. Beim alljährlichen Gewinnspiel warten außerdem attraktive Preise auf jeden Weihnachtsfan. Ein Veranstaltungskalender zeigt den Besuchern, was man in der sächsischen Weihnacht nicht verpassen sollte - z. B. Bergparaden, Nikolausfeste, Märchenvorstellungen. Und auch die Öffnungszeiten der sächsischen Weihnachtsmärkte sind natürlich zu finden. Wer aktuell informiert werden möchte, der abonniert den Newsletter zur Webseite.

Quelle: WFS - Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH