Startseite » Nachrichten » Lausitzer und chinesische Unternehmen kooperieren

Lausitzer und chinesische Unternehmen kooperieren

IHK Cottbus zu Kooperationsgesprächen mit chinesische CRRC Corporation Limited

Neue Projekte zwischen Lausitzer und chinesischen Unternehmen besprochen

Lübbenau/Spreewald - Der weltweit größte Hersteller von Schienenverkehrstechnik, die chinesische CRRC Corporation Limited, und fünf Unternehmen aus Brandenburg loten neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit aus. Eine hochrangige chinesische Delegation unter der Leitung von Junnian Zhou, Generaldirektor der CRRC, besuchte dazu am 21. und 22. September Südbrandenburg.

Ein wesentlicher Teil der Gespräche fand im Umfeld des Jahresempfangs der IHK Cottbus am 21. September in Lübbenau statt. Neben den Unternehmen führte auch die BTU Cottbus-Senftenberg Kooperationsgespräche mit der CRRC.

Der chinesische Partner zeigt insbesondere Interesse an Produkten und Dienstleistungen von Brandenburger Unternehmen im Bereich Schienenverkehrstechnik und Verschleißtechnik, beispielsweise der Unternehmensgruppe Kjellberg Finsterwalde, der GP Anlagenbau GmbH Lübbenau oder auch der Transtec F&E Vetschau GmbH.

Die aktuellen Verhandlungen zwischen Lausitzer Unternehmen und der CRRC Corporation Limited bauen auf bestehende Kontakte auf. So hat die LKT Lausitzer Klärtechnik GmbH aus Luckau im Juli 2017 mit der CRRC einen Kooperationsvertrag abgeschlossen, bei dem es um innovative Umwelttechnik für ländliche Regionen in China geht. Erste Aufträge konnten bereits realisiert werden.

"Im Zuge des laufenden Strukturwandels in der Lausitz ist es für unsere Unternehmen von hoher Bedeutung, sich neue Märkte im Ausland zu erschließen", so Dr. Wolfgang Krüger, Hauptgeschäftsführer der IHK Cottbus. "Wir als Kammer unterstützen sie dabei - ob beim individuellen Kontaktaufbau mit potentiellen Geschäftspartnern im Ausland, ob bei Unternehmerfahrten und Betreuung von Delegationen oder bei internationalen Messen. Dabei spielen die Kontakte und Erfahrungen der ehrenamtlichen Mitglieder unseres IHK-Außenwirtschaftsausschusses eine wichtige Rolle."

Initiiert wurde der Besuch der chinesischen Delegation von Gerard Pieper, Geschäftsführer der Pieper Innovationsgesellschaft mbH aus Lübbenau. Er ist Mitglied im IHK-Fachausschuss Außenwirtschaft.

Hintergrund

Die China Railway Rolling Stock (CRRC) Corporation Limited ist weltweit der größte Schienenfahrzeughersteller und gehört zu den größten Industriekonzernen der Welt. Das Unternehmen ist im Juni 2015 durch eine Fusion zwischen den beiden chinesischen Zugherstellern China CNR Corporation und CSR Corporation Limited entstanden. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 170 000 Mitarbeiter.

Quelle: Industrie- und Handelskammer Cottbus

Firma o. Unterkunft kostenfrei eintragen

Tags:
Anlagenbau, Cottbus, Finsterwalde, Lübbenau, Schienenverkehrstechnik, Verschleißtechnik, Vetschau
Datum:
Freitag, 22. September 2017, 10:38 Uhr
Kommentare zu "Lausitzer und chinesische Unternehmen kooperieren"
Weihnachtsmärkte in der Lausitz
NachrichtensucheNachrichten durchsuchen
NEUSTADT KLAUSE - Pension & Gaststätte

NEUSTADT KLAUSE - Pension & Gaststätte*

Vetschau/ Spreewald - Die "NEUSTADT KLAUSE" in Vetschau/ Spreewald ist eine gemütliche und preiswerte Pension und Gaststätte. Ideal für Urlauber und Dienstreisende sowie für...

Firmenprofil anzeigen

*Premium Business Eintrag

Das könnte Sie auch interessieren.

Freitag, 15. Dezember 2017, 15:56
Richtfest Integrationswerkstatt Lauchhammer

Freitag, 15. Dezember 2017, 10:14
Unternehmensinsolvenzen in Berlin und Brandenburg

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 14:02
Bombardier erhält Auftrag für FLEXITY-Straßenbahnen

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 11:08
Siemens und Bombardier-Mitarbeiter erhalten Unterstützung von Görlitzer Kirchen

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 10:31
Gewerbeanmeldungen in Brandenburg und Berlin

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 15:09
ASG und CIT auf polnischer Industriekonferenz

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 10:34
Finsterwalde: Neue Brücke über Sonnewalder Straße

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 10:03
Sachsen Modellregion einer CO2-armen Wirtschaft

Dienstag, 12. Dezember 2017, 14:14
Rückkehrerbörse in Zittau

Dienstag, 12. Dezember 2017, 10:05
Sachsens Unternehmer des Jahres