Startseite » Nachrichten » Geschäftsführung der Landskron Brau-Manufaktur Görlitz neu besetzt

Geschäftsführung der Landskron Brau-Manufaktur Görlitz neu besetzt

Landskron Geschäftsführung

Uwe Köhler wird neuer Geschäftsführer der Landskron Brau-Manufaktur Görlitz

Uwe Köhler (48) wird kaufmännischer Geschäftsführer der Landskron Brau-Manufaktur Görlitz. Er übernimmt im März 2017 diese Funktion und verantwortet die Bereiche Vertrieb, Marketing und Verwaltung des Traditionshauses. Uwe Köhler übernimmt die Geschäftsführung zusammen mit dem langjährigen technischen Geschäftsführer, Braumeister Matthias Grall (49) und berichtet direkt an den Generalbevollmächtigten der Gesellschafter, Markus Schoebel (42). Köhler gilt als Vertriebsprofi mit jahrzehntelanger Erfahrung bei nationalen und internationalen Biermarken. Die Position wurde nach dem plötzlichen Tod von Manfred ten Bosch (57) neu besetzt.

Uwe Köhler wurde in Plauen geboren und absolvierte eine Ausbildung zum Restaurantfachmann im Interhotel Berlin sowie ein Studium zum Marketing- und Vertriebs-Ökonom (VWA) in Berlin.

Er begann 1998 mit der Vermarktung internationaler Biere in der Columbus Vertriebs GmbH, bevor er ab 2001 als Area Sales Manager für Berlin und Brandenburg zu Heineken wechselte. Seit 2008 arbeitete Köhler für Krombacher, zuletzt als Geschäftsführer Vertrieb für die Krombacher Biere in der Gastronomie der ostdeutschen Regionen Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern.

Der bereits gut mit der Region vertraute Uwe Köhler folgt dem Ruf nach Görlitz, um die weitgehende Neuausrichtung der Marke Landskron fortzuführen. "Neben dem Biergeschäft wollen wir aber auch Grundsteine für eine nachhaltige Wachstumsphase der zunehmend touristischen und kulturellen Geschäfte legen. Am Standort Görlitz planen wir weitere Ausbaustufen der Erlebnisbrauerei für alle Sinne, über die wir sicher bald berichten können. Ich freue mich sehr auf die neuen Aufgaben.", so Uwe Köhler.

Markus Schoebel, Landskron Generalbevollmächtigter, ergänzt: "Es ist dem Zufall zu verdanken, dass wir Uwe Köhler als neuen Geschäftsführer so kurzfristig gewinnen konnten; nämlich den familiären Umständen des geplanten Umzugs zu seiner Lebensgefährtin nach Rothenburg. So kann das Unternehmen nach dem furchtbaren, plötzlichen Verlust unseres vorherigen Geschäftsführers Kontinuität wiedererlangen und die Entwicklung und Umsetzung der neuen Vertriebs- und Marketingstrategie konsequent fortgeführt werden."

BU: v.l.n.r.: Braumeister/ Technischer Geschäftsführer Matthias Grall, Kaufmännischer Geschäftsführer Uwe Köhler, Generalbevollmächtigter Markus Schoebel stoßen im Besucherzentrum der Landskron Brau-Manufaktur in Görlitz an

Firma o. Unterkunft kostenfrei eintragen

Tags:
Brauerei, Görlitz, Landskron, Manufaktur
Datum:
Montag, 13. Februar 2017, 10:47 Uhr
Kommentare zu "Geschäftsführung der Landskron Brau-Manufaktur Görlitz neu besetzt"
Weihnachtsmärkte in der Lausitz
NachrichtensucheNachrichten durchsuchen
BVMW Wirtschaftsregion Cottbus-Niederlausitz

BVMW Wirtschaftsregion Cottbus-Niederlausitz*

Cottbus - Sie suchen belastbares Vitamin B und das regional, national und global? Der BVMW Wirtschaftsregion Cottbus-Niederlausitz schafft die Plattform dafür und...

Firmenprofil anzeigen

*Premium Business Eintrag

Das könnte Sie auch interessieren.

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 14:02
Bombardier erhält Auftrag für FLEXITY-Straßenbahnen

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 11:08
Siemens und Bombardier-Mitarbeiter erhalten Unterstützung von Görlitzer Kirchen

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 11:32
Ministerpräsidenten Michael Kretschmer

Montag, 11. Dezember 2017, 10:58
BIRKENSTOCK beendet Geschäftsbeziehung mit Amazon

Freitag, 8. Dezember 2017, 12:20
Kritik an Bahnanbindung von Chemnitz und Lausitz

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 09:07
Zukunftswerkstatt Lausitz gestartet

Montag, 4. Dezember 2017, 09:28
Niiio AG Hauptsitz künftig in Görlitz

Freitag, 1. Dezember 2017, 12:23
Siemens / Bombardier: Aktueller Stand in Görlitz

Dienstag, 28. November 2017, 11:16
Ausbildung bei BIRKENSTOCK

Montag, 20. November 2017, 10:38
Görlitzer OB zur Siemens Standortschließung