Erdölförderung: CEP Erkundungsbohrung abgeschlossen

CEP Bohrplatz in Märkisch Heide

Umzug der Bohranlage in Märkische Heide zur Ablenkungsbohrung Guhlen 1a

Die CEP Central European Petroleum GmbH hat die Erkundungsbohrung Märkische Heide 1 in der brandenburgischen Gemeinde Märkische Heide planmäßig abgeschlossen und zieht mit der gesamten Bohranlage weiter ins benachbarte Guhlen, um dort im vorhandenen Bohrloch von 2012 eine Ablenkungsbohrung durchzuführen. Die Bohrarbeiten werden im März/April getätigt.

In ca. 1600 m Tiefe wird dabei ein Ablenkungskeil gesetzt und mit 40 Grad Neigung bis zum Zielhorizont von rund 2500 Metern gebohrt. Das neu entstandene Bohrloch wird dann ebenfalls schrittweise verrohrt und zementiert. Bis Ende April wird diese Erkundung andauern. Im Anschluss wird das Bohrloch wieder mit dem Sicherheitsventil verschlossen. Die Bohrungsdaten werden danach über einen Zeitraum von mehreren Monaten ausgewertet.

CEP wird weiterhin Bürger und Interessierte im Informationsbüro Krugau sowie in lokalen Informationsveranstaltungen über den Fortschritt der Arbeiten informieren.

Quelle: CEP Central European Petroleum GmbH