Oberlausitz: Wenn aus Nachbarn *richtige* Nachbarn werden

http://www.lausitz-branchen.de/medienarchiv/cms/upload/2016/februar/Kooperation-Wilthener-Neukircher.jpg

Erbgericht Tautewalde kooperiert mit Neukircher Schusterliebsbrand

Nah beieinander und doch so fern: Keine drei Kilometer trennen das Wilthener Landidyll-Hotel Erbgericht Tautewalde und die Neukircher Schaubrennerei Lindner in der Oberlausitz. Doch trotz direkter Nachbarschaft nahmen sich die Unternehmen jahrelang gegenseitig kaum wahr - bis die Chefs am regionalen Branchentreffen des Dresdner DEHOGA-Regionalverbands teilnahmen und gemeinsam an einem Tisch saßen. Aus dem Erfahrungsaustausch ist jetzt eine hochprozentige Partnerschaft gewachsen: Die Schaubrenn erei stellt nun ihren exquisiten Kürbisbrand für die Gäste des 4-Sterne-Hotels bereit.

Das DEHOGA-Treffen im letzten Jahr sollte Gastronomen und Direktvermarkter aus der Region zusammen bringen. Unter den Teilnehmern befanden sich auch Hotelgastronom Enrico Schulz, Geschäftsführer des Wilthener Landidyll-Hotels Erbgericht Tautewalde, und Steffen Lindner, Betreiber der Schusterliebsbrennerei in Neukirch. Dieser bot vor Ort eine Verkostung an und brachte dabei den benachbarten Schulz auf den Geschmack. "Der Kürbisbrand aus dem Nachbarort schmeckt wirklich vortrefflich, reiht sich perfekt ins Spirituosen-Angebot auf der Speisekarte unseres Hauses ein", sagt Schulz. Die direkte Nachbarschaft bietet den Unternehmern zudem beste Voraussetzungen für eine Zusammenarbeit. "Die Wege sind kurz, Gespräche und Treffen sind schnell und unkompliziert möglich", sagt Brennmeister Lindner.

Und so wurden sich die Neu-Partner auch schnell einig. Den Wunsch des Erbgericht-Chefs, den Kürbisbrand in einem optisch ansprechenden Gefäß abzufüllen, konnte die Schaubrennerei erfüllen: Die Spirituose wird in Apotheker-Flaschen geliefert und macht das neue hochprozentige Angebot im Landidyll-Hotel auch zu einem tollen Präsent und Souvenir aus der Region für Tagesgäste und Touristen.

Weitere Infos und Buchungen: www.tautewalde.de

Quelle: DEHOGA Sachsen Regionalverband Dresden e. V.