Verkostung Porter *Schwarze Pumpe* in Spremberg

http://www.lausitz-branchen.de/medienarchiv/cms/upload/2015/dezember/porter-schwarze-pumpe.jpg

Verkosten Sie exklusiv das neue regionale Edelbier: Porter "Schwarze Pumpe"!

Am Donnerstag, 18. Februar, 17.30 Uhr, Hotel Stadt Spremberg, wird das neue regionale Edelbier, ein Porter, genannt "Schwarze Pumpe", ausschließlich im Beisein von Medienvertretern und ausgewählten Personen des öffentlichen Lebens offiziell verkostet.

Das Bier

Das Porter ist ein tiefschwarzes, nichtfiltriertes Bier, das mit seinem malzigen Körper von 16° Stammwürze (6,6 % alc.) die Aromen von frischen Steinfrüchten wie Feige und Aprikose finden lässt und harmonisch durch englischen Bitterhopfenabgerundet wird. Es ist gebraut nach dem Deutschen Reinheitsgebot, ausschließlich aus frischem Brauwasser, besonderem Gerstenmalz, feinstem Hopfen (Northern Brewer, Rakkau) und obergäriger Bierhefe.

Das Porter ist eine Hommage an die Arbeiter und Ingenieure der Lausitzer Kraftwerks-Region, die Muskelkraft wie Geistesstärke für ihre Heimat einsetzen.

"Schwarze Pumpe" ist aber auch eine historische Erinnerung an die Bedeutung der Schwarzen Pumpe im Dreißigjährigen Krieg. In den Zeiten der Pest war es üblich, die Dorfpumpe schwarz anzumalen, um Durchreisende vor dem Schwarzen Tod zu warnen. Diesen Umstand machte sich, der Legende nach, der ortsansässige Gastwirt zunutze. Er verwandelte die Pferdetränke in eine Schwarze Pumpe, um sein Dorf vor der Besetzung durch die Schweden zu bewahren - erfolgreich!

Übrigens - Das besondere Etikett des Porters "Schwarze Pumpe", geschaffen vom Grafikkünstler und Fotograf Joe Kammer (www.joekammer.de), wird erst an diesem Abend erstmals öffentlich gemacht.

Erster öffentlicher Verkauf per "Rampe" - Das Porter ist erstmalig öffentlich erhältlich per Rampenverkauf am Samstag, 20. Februar, von 10 bis 12 Uhr auf dem Marktplatz vor dem Spremberger Rathaus.

Online-Bestellung - Auf www.labieratorium.de kann das Porter auch online bestellt werden.

Quelle: labieratorium.de