REGIONAL (ge)MACHT! Produzenten und Touristen der Region

Diskussion zum Vertrieb regionaler Produktein Vetschau/Spreewald

Regionalität gewinnt als Verkaufsargument stetig an Bedeutung. Die Ernährungswirtschaft und das Handwerk haben eine lange Tradition in der Region und befinden sich dennoch stark im Wandel. Unter anderem wird der Tourismus für die Betriebe wichtiger. Die Folge sind Teilprozesse, um dieser Entwicklung gerecht zu werden, wie das Einrichten eines Hofladens oder das Entwickeln touristischer Angebote. Gemeinsam lässt sich solch eine Entwicklung besser gestalten als allein!

Daher laden wir Sie herzlich ein, am 28.01.2016 in der Schlossremise in Vetschau mit uns ins Gespräch zu kommen und gemeinsam neue und innovative Ideen zum Vertrieb regionaler Produkte zu diskutieren und zu entwickeln.

  • Termin: 28.01.2016, 15:30 - 18:00 Uhr
  • Ort: Schlossstraße 10, 03226 Vetschau/Spreewald (Anfahrtsskizze anbei)

Programm:

  • Ab 15:30 Uhr Anmeldung
  • 15:55 Uhr Begrüßung
  • 16:00 Uhr Vertrieb regionaler Produkte - Erfahrungen/Sichtweisen aus dem Amt Burg (Spreewald) Herr Tischer - Amt Burg (Spreewald)
  • 16:30 Uhr Tourismus - Vernetzung und Aktivitäten Frau Kalz (REG Vetschau mbH)
  • 17:00 Uhr Vernetzung - Chancen durch horizontale und vertikale Kooperationen Frau Löbel (ZAB ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH)
  • Ab 17:30 Uhr Gemeinsame Diskussion mit anschließendem Imbiss

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos! Da die Platzkapazitäten begrenzt sind bitten wir um Anmeldung zur Veranstaltung bis zum 26.01.2015 unter folgendem Link: http://www.ernaehrungswirtschaft-brandenburg.de/de/regionalgemacht

Eine gemeinsame Initiative der Städte Vetschau/Spreewald und Lübben (Spreewald) sowie des Amtes Burg (Spreewald), der REG Vetschau mbH, der Jupe & Pohl GmbH, der Industrie und Handelskammer Cottbus und der ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH.