Hoyerswerda erhält Fördermittelbescheid

LEADER-Regionalmanagement der Region Lausitzer Seenland

Fördermittelbescheid über 129.852,80 Euro für das LEADER-Regionalmanagement der Region "Lausitzer Seenland"

Das Landratsamt Bautzen, vertreten durch die Beigeordnete Birgit Weber sowie Amtsleiter Andreas Heinrich übergaben am heutigen Tag an Oberbürgermeister Stefan Skora den Fördermittelbescheid für das LEADER-Regionalmanagement der Region "Lausitzer Seenland" in Höhe von 129.852,80 Euro. Damit erhielt Hoyerswerda als erste Region im Landkreis den Förderbescheid. Die Stadt Hoyerswerda handelt im Auftrag der Region und führt deren Geschäfte. Hoyerswerda und zehn weitere Kommunen haben für die Region "Lausitzer Seenland" eine LEADER-Entwicklungsstrategie (LES) erarbeitet und beschlossen. Die Strategie ist Grundlage für die Förderung des ländlichen Raumes im Rahmen des "Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen (EPLR) 2014-2020".

Mit der Übergabe des Fördermittelbescheides werden erstmalig Schwerpunkte aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums gefördert, die sich die Region selbst gibt. Ziel ist die Erreichung einer ausgewogenen räumlichen Entwicklung der ländlichen Wirtschaft und der ländlichen Gemeinschaft, einschließlich der Schaffung und des Erhalts von Arbeitsplätzen.

Weitere Informationen zur LEADER-Region, zur Entwicklungsstrategie, Ziele- und Maßnahmen, Projekten, Antragsverfahren sowie Antragsformulare u.v.m. finden Sie unter www.ile-lausitzerseenland.de .

Das Landratsamt Bautzen ist ebenfalls Bewilligungsbehörde für weitere vier Förderregionen, die demnächst ihre Förderbescheide für ihre Regionalmanagements erhalten werden.

Quelle: PM Stadt Hoyerswerda