Neuausrichtung Lausitzer Seelandfestival

Vertragsunterzeichnung

Vertragsunterzeichnung für das Lausitzer Seenlandfestival

Zur öffentlichen Vertragsunterzeichnung für das Seenlandfestival trafen sich am gestrigen Nachmittag in Bergen Oberbürgermeister Stefan Skora, der Senftenberger Bürgermeister Andreas Fredrich, der Elsterheider Bürgermeister Dietmar Koark sowie der neue Festival Veranstalter Dirk Sonnek.

Für eine Neuausrichtung des Seelandfestival haben sich in länderübergreifender Kooperation die Stadt Hoyerswerda, Senftenberg und die Gemeinde Elsterheide zusammengeschlossen. Eine gemeinsame Ausschreibung erfolgte im Frühjahr diesen Jahres. Nach umfangreichen Analysen wurde das Ziel formuliert, ein solches Highlight als dauerhaftes Instrument für die nationale und internationale Darstellung des Lausitzer Seenlandes sowie seiner Städte und Gemeinden auszubauen, insbesondere auch zur Tourismusförderung. Aus insgesamt fünf Mitbewerbern entschied man sich gemeinschaftlich für die Firma BLT-Sonnek GmbH aus Schmölen bei Leipzig.

Der erste Termin im kommenden Jahr, am 09.07.2016, ist ein Ein-Tages-Open-Air mit elektronischer Dance-Music auf dem Festival-Gelände am Partwitzer See. Ein mehrtätiges Festival soll es Anfang Juli 2017 geben.

Quelle: PM Stadt Hoyerswerda