Grundstücksmarktbericht Sachsen erschienen

Grundstücksmarktbericht Sachsen erschienen

Sachsen veröffentlicht ersten Grundstücksmarktbericht 2015

Ulbig: "Leitfaden für alle, die Wohnungen oder Grundstücke in Sachsen kaufen oder verkaufen wollen"

Spitzenpreise in Leipzig und Dresden, preiswertes Bauland im Landkreis Bautzen und im Vogtlandkreis. Das sind nur einige der Ergebnisse des ersten Grundstücksmarktberichtes des Freistaates Sachsen. Er wurde heute von Innenminister Markus Ulbig gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Oberen Gutachterausschusses für Grundstückswerte im Freistaat Sachsen, Matthias Kredt, in Dresden vorgestellt.

Innenminister Ulbig: "Zum ersten Mal liefern wir hier von unabhängiger Seite einen landesweiten Überblick über Umsatzzahlen, Preise und Preisentwicklungen. Er ist damit eine wichtige Informationsquelle und Leitfaden für alle, die in Sachsen Wohnungen oder Grundstücke kaufen oder verkaufen wollen."

Der Freistaat kann mit diesen Informationen vorausschauend für alle Regionen in Sachsen planen sowie in- und ausländische Investoren gewinnen. Investoren erhalten einen besseren Überblick über mögliche Investitionsgebiete. Eigentümer finden in vielfältigen Lebenssituationen, wie z.B. bei der Planung der Altersvorsoge und bei Veräußerungen Informationen über den Wert ihrer Immobilien. Außerdem werden künftig die Einflüsse der demografischen Entwicklung in Sachsen erkennbar sein.

Der komplette Grundstücksmarktbericht (PDF) kann unter www.boris.sachsen.de heruntergeladen werden. Die Internetseite wurde durch den Staatsbetrieb Geobasisinformation und Vermessung Sachsen (GeoSN) in Zusammenarbeit mit den Gutachterausschüssen für Grundstückswerte eingerichtet. Dort stehen der Landesgrundstücksmarkbericht und weitere Informationen - wie z.B. landesweite Bodenrichtwerte - ab sofort allen Interessierten kostenfrei zur Verfügung.

Hintergrundinformation:

Der Obere Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Freistaat Sachsen (OGA) ist ein unabhängiges Gremium aus ehrenamtlich tätigen Experten. Ihm gehören unter anderen freiberufliche Immobiliensachverständige aus verschiedenen Regionen des Freistaates an. Er hat nach dem Baugesetzbuch und der Sächsischen Gutachterverordnung die Aufgabe, Auswertungen und Analysen des Grundstücksmarktes im Freistaat Sachsen vorzunehmen. Seine Mitglieder wurden im Juli 2014 vom Innenministerium berufen.

Quelle: SMI - Sächsisches Staatsministerium des Innern