Cottbus: Verkaufsoffene Sonntage 2016

Cottbuser Verkaufsoffene Sonntage 2016

Zusätzlicher verkaufsoffener Sonntag am 20.12. in Cottbus

Der vierte Advent (20. Dezember) wird in Cottbus ein zusätzlicher verkaufsoffener Sonntag. Das haben die Stadtverordneten am Mittwoch mit großer Mehrheit beschlossen. Abgeordnete und Stadtverwaltung folgten damit vielen Wünschen von Kunden und aus der Branche selbst. "Ich freue mich, dass wir dieses attraktive Angebot für die Cottbuserinnen und Cottbuser sowie die Gäste der Stadt machen können", sagte Oberbürgermeister Holger Kelch. Händler und Belegschaften in der City sowie den großen Einkaufscentern wollen sich nun schnell auf die neue Möglichkeit einstellen. Das Wochenende vor dem Weihnachtsfest gilt als eines der umsatzstärksten im Advent. Gleichzeitig lockt der Weihnachtsmarkt in die Cottbuser Innenstadt.

Zudem öffnen die Händler wie bereits beschlossen auch am Sonntag, 13. Dezember, zwischen 13 und 20 Uhr ihre Geschäfte und laden zum Bummeln und Kaufen ein.

Im kommenden Jahr wird es dann insgesamt sechs verkaufsoffene Sonntage geben. Auch das haben die Stadtverordneten bestätigt. Das sind:

  • am 14.02.2016 aus Anlass der "Ferien- und Freizeitmesse Cottbus",
  • am 20.03.2016 aus Anlass des "Cottbuser Ostermarktes",
  • am 11.09.2016 aus Anlass des "Cottbuser Töpferfestes",
  • am 02.10.2016 aus Anlass des "Lausitzer Herbstmarktes",
  • am 11.12.2016 aus Anlass des "Cottbuser Weihnachtsmarkt der tausend Sterne",
  • am 18.12.2016 aus Anlass des "Cottbuser Weihnachtsmarkt der tausend Sterne".

Die für das Jahr 2016 vorgesehenen Termine wurden mit den Einzelhändlern, der Industrie- und Handelskammer Cottbus, dem Handelsverband Berlin-Brandenburg e.V., dem Stadtmarketing, der Gewerkschaft ver.di und dem Arbeitskreis Christlicher Kirchen abgestimmt.