itelligence baut Standort Bautzen weiter aus

itelligence baut Standort Bautzen weiter aus

itelligence AG baut am Standort Bautzen ein neues Rechenzentrum

Die itelligence AG baut den Standort Bautzen weiter aus: Am 4. November 2015 wurde mit dem symbolischen ersten Spatenstich der Startschuss für die Bauarbeiten an einem neuen Rechenzentrum des IT-Dienstleisters gegeben - diesmal in die Schliebenstraße.

Mirko Kruse, Geschäftsführer der itelligence Outsourcing & Services GmbH Deutschland begrüßte rund 50 Gäste, darunter Landrat Michael Harig, Oberbürgermeister Alexander Ahrens, Finanzbürgermeister Dr. Robert Böhmer, Baubürgermeister Peter Hesse und Wirtschaftsförderer Alexander Scharfenberg sowie die Mitarbeiter der itelligence AG. "Ich bin sehr froh, dass itelligence mit dem neuen Rechenzentrum ein deutliches Bekenntnis für den Wirtschaftsstandort Bautzen ablegt. Es zeigt, dass Bautzen auch für weltweit agierende Unternehmen neuer Branchen attraktiv ist und in den vergangenen Jahren in der städtischen Wirtschaftsförderung gute Arbeit geleistet wurde", sagte Oberbürgermeister Alexander Ahrens.

itelligence setzt mit dem Neubau die Reihe erfolgreicher Investitionsprojekte in Bautzen fort. Mit einer Bausumme von rund 13 Millionen Euro und einem Bauvolumen von rund 20.310 Kubikmetern oder 2.200 Quadratmetern gehört der Neubau zu den größten Einzelinvestitionen der itelligence AG in diesem Jahr. "Bautzen ist für itelligence ein wichtiger Hosting-Standort und ich freue mich über das kontinuierliche Wachstum dieses Segments innerhalb unseres Unternehmens. Die Entwicklung der gesamten IT geht weiter in Richtung Cloud und Cloud-Angebote, genau die Themen, die wir mit unseren Rechenzentren in Bautzen so vorbildlich bedienen", sagte Herbert Vogel, der Vorstandsvorsitzende der itelligence AG. ielligence, mit einer Gesamtmitarbeiterzahl von mehr als 4.500 SAP-Spezialisten weltweit, plant weitere Einstellungen. Bis Ende dieses Jahres sucht das Unternehmen rund 200 bis 300 Fachkräfte.

Auch der Standort Bautzen spürt deutlich die gestiegene Nachfrage nach IT-Dienstleistungen durch die neuen Entwicklungen bei Industrie 4.0 bzw. dem Internet der Dinge. Mirko Kruse, Geschäftsführer der itelligence Outsourcing & Services GmbH: "Wir profitieren in Bautzen spürbar von der guten Zusammenarbeit zwischen Ausbildungsangeboten und Stadtentwicklung. Wir sind gut ausgelastet und haben nun auch den Platz geschaffen, um neue Mitarbeiter einzustellen. 2016 planen wir hier in Bautzen 50 weitere Stellen im IT-Bereich, beispielsweise für Informatiker, Wirtschaftsingenieure oder Betriebswirtschaftler zu schaffen. Insbesondere fördern wie die Einstellung von qualifizierten Frauen."

itelligence betreibt in Bautzen bereits drei Rechenzentren. 175 Mitarbeiter beraten von Bautzen aus Kunden in der ganzen Welt. Die itelligence-Rechenzentren in Bautzen gehören zu einem weltweiten Netzwerk von Rechenzentren in dem die itelligence AG ihre Kunden rund um den Globus mit Hosting, Wartung und Application Management betreut. Die Rechenzentren in Bautzen sind dabei führend im Netzwerk der itelligence AG.

Quelle: PM Stadt Bautzen