Zusammenlegung der Finanzämter Frankfurt (Oder) und Fürstenwalde

Zusammenlegung der Finanzämter Frankfurt (Oder) und Fürstenwalde

Finanzämter Frankfurt (Oder) und Fürstenwalde werden zum 23. November 2015 zusammengelegt

  • In Fürstenwalde öffnet das bisherige Finanzamt letztmalig am 20. November
  • Am 23. November öffnet neue Service- und Informationsstelle in der Stadt Fürstenwalde

Fürstenwalde/ Frankfurt (Oder) - In rund einem Monat, am 23. November 2015, werden die bisherigen Finanzämter Frankfurt (Oder) und Fürstenwalde am Standort Frankfurt zusammengelegt. Damit wird die vor mehr als zwei Jahren getroffene Entscheidung umgesetzt, um angesichts der sinkenden Zahl von Steuerfällen und in der Folge einer abnehmenden Beschäftigtenzahl langfristig ein großes, leistungsfähiges Finanzamt in der Region zu erhalten. Für die Steuerzahlerinnen und Steuerzahler ändert sich mit der Zusammenlegung wenig. Am Freitag, 20. November, öffnet letztmals das bisherige Finanzamt Fürstenwalde in der Beeskower Chaussee 12 und ist auch nur noch bis zu diesem Termin telefonisch erreichbar. Ab Montag, 23. November, befindet sich stattdessen eine auswärtige Service- und Informationsstelle des Finanzamts Frankfurt (Oder) in Fürstenwalde (Dr.-Goltz-Str. 14). Hier stehen den Bürgerinnen und Bürger auch weiterhin Ansprechpartner/innen zu wichtigen steuerliche Angelegenheiten zur Verfügung.

Wie das Ministerium der Finanzen weiter mitteilt, kann es aufgrund der Zusammenlegung vorübergehend in Frankfurt (Oder) zu Einschränkungen kommen. Durch den mit der Zusammenlegung verbundenen Umzug wird das Finanzamt Frankfurt (Oder) vom 25. bis 27. November 2015 geschlossen bleiben. Für dringende Ausnahmefälle steht in diesem Zeitraum ein Notdienst zur Verfügung. Ab dem 30. November 2015 wird das Finanzamt Frankfurt (Oder) für den Publikumsverkehr wieder zur Verfügung stehen.

Nach der Zusammenlegung am Standort Frankfurt (Oder) wird das Finanzamt für die steuerlichen Angelegenheiten der Bürgerinnen und Bürger und der Unternehmen der kreisfreien Stadt Frankfurt (Oder) und des Landkreises Oder-Spree zuständig sein.

Hintergrund zur Zusammenlegung der Finanzämter Frankfurt (Oder) und Fürstenwalde

Die bisherigen Finanzämter Frankfurt (Oder) und Fürstenwalde werden am Standort Frankfurt zusammengelegt:

Finanzamt Frankfurt (Oder)
Müllroser Chaussee 53
15236 Frankfurt (Oder)

Telefon: 0335 560-1399
Telefax: 0335 560-1202
E-Mail: poststelle.fa-frankfurt-oder@fa.brandenburg.de

Ab dem 23. November 2015 öffnet eine Service- und Informationsstelle des Finanzamtes Frankfurt (Oder) in Fürstenwalde:

Dr.-Goltz-Str. 14
15517 Fürstenwalde

Telefon: 0335/60676-1999

Die täglichen Öffnungszeiten der Service- und Informationsstelle in Fürstenwalde entsprechen denen des Finanzamtes Frankfurt (Oder):

montags, mittwochs und freitags 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr
dienstags 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr
donnerstags 8.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Mehr Informationen erhalten Sie im Internet unter: www.fa-frankfurt-oder.brandenburg.de

Quelle: Ministerium der Finanzen Brandenburg