Lottomittel für Flüchtlingsprojekt der HWK Cottbus

Lottomittel für Flüchtlingsprojekt der HWK Cottbus

Flüchtlingsprojekt "Willkommen im Handwerk" der Handwerkskammer Cottbus (HWK) erhält Unterstützung

Cottbus - Wirtschaftsminister Albrecht Gerber informiert sich am kommenden Dienstag über das Flüchtlingsprojekt "Willkommen im Handwerk" der Handwerkskammer Cottbus (HWK). Das Wirtschaftsministerium unterstützt das Projekt mit Lottomitteln.

Die HWK Cottbus bietet Flüchtlingen einen vierwöchigen Willkommenskurs an. Ziel ist, sie in eine Ausbildung oder in ein Arbeitsverhältnis im südbrandenburgischen Handwerk zu bringen. Die Kursteilnehmer haben die Möglichkeit, ihre handwerklichen Fähigkeiten in den HWK-Ausbildungszentren zu testen. Bestandteile des Vorbereitungskurses sind zudem Sprachunterricht und Unternehmensbesuche. Darüber hinaus sollen die Flüchtlinge die Region kennenlernen.

Minister Gerber wird den ersten dieser Kurse besuchen, der am Montag im HWK-Berufsbildungs- und Technologiezentrum in Gallinchen beginnt. Daran nehmen vorerst 13 Flüchtlinge teil, die im Spree-Neiße-Kreis untergebracht sind. Bei der Gelegenheit wird der Minister auch symbolisch den Lottomittel-Bescheid an HWK-Präsident Peter Dreißig übergeben.

Quelle: Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg