Baustelle fiwave-Sauna öffnet die Türen

Baustelle fiwave-Sauna öffnet die Türen

fiwave-Sauna gewinnt an Gemütlichkeit und Ruhe

Tag der offenen Baustelle am 23. und 24. Oktober in Finsterwalde

Zu einem Presseblick auf die Baustelle lud Bäderchef Torsten Marasus in Vorbereitung auf die Tage der offenen Baustelle am 23. und 24. Oktober in die fiwave-Sauna ein. Noch sieht alles sehr nach Baustelle aus, doch die Sanierung läuft nach Plan und die Gäste werden wie angekündigt im Dezember im Innenbereich die neue Saunalandschaft genießen können. Ein Umbau im Bestand biete eine weniger große Spielwiese für Neues, doch mit Begleitung des Planungsbüros gelingt hier eine wesentliche Verbesserung, kommentiert Stadtwerkegeschäftsführer Andy Hoffmann.

Nicht nur, dass sich Abläufe optimieren werden, vor allem wird die Sauna künftig eine gemütliche und naturnahe Atmosphäre besitzen. Das leitende Thema bei der Innengestaltung ist die "Bürgerheide". Und so werden die Gäste künftig Naturmaterialien wie Altholz, Moos und Heidekraut erleben und Fotoimpressionen aus der Bürgerheide genießen können. Mit dem Umbau geht eine Entzerrung des Saunabetriebes einher. Während sich bislang das gesamte Saunageschehen im Lichthof abspielte, werden künftig drei Bereiche zur Verfügung stehen, die separat genutzt werden können. Im Zentrum steht weiterhin der Lichthof mit dem Tauchbecken, in dessen Bereich sich die Bio-Sauna und das Dampfbad mit Duschen und Ruheraum befinden. Im der oberen Etage entsteht die Aufgusssauna mit separaten Duschen und Ruhezone. Wenn im zweiten Bauabschnitt auf dem Außengelände ein neues Saunahaus mit Aufgusssauna und Ruhezone entsteht, steht ein dritter Bereich zur Verfügung. Der Bau der Außenanlage ist ab Februar 2016 geplant.

Künftig werden die Gäste den Eingang über die Schwimmhalle nutzen. Darüber hinaus ist allerdings keine weitere Verbindung zum Badebetrieb vorgesehen. Akustisch und visuell von der Schwimmhalle abgegrenzt, kann der Gast künftig in der Sauna die gewünschte Ruhe finden. Mit der Fertigstellung des zweiten Bauabschnittes sind jegliche Saunaanwendungen barrierefrei erreichbar. Die Kosten für den Umbau im ersten Bauabschnitt betragen 600.000 Euro. Für den Umbau des Außenbereichs sind 500.000 Euro vorgesehen.

Tag der offenen Baustelle

Hierbei können sich die treuen Saunagänger und interessierten Bürger persönlich einen Eindruck vom Baufortschritt in der Sauna verschaffen. Zu den Führungen lädt das fiwave-Team am Freitag, den 23.10. in der Zeit von 16.00 - 20.00 Uhr und am Samstag den, 24.10. in der Zeit von 09.00 - 11.00 Uhr ein.
Die Führungen beginnen immer zur vollen Stunden. Aus Sicherheitsgründen ist die Teilnehmerzahl je Führung auf maximal 20 Personen begrenzt. Daher bittet das fiwave-Team sich zu einer entsprechenden Führung kurz telefonisch unter der Rufnummer 03531 60 96 80 oder persönlich im fiwave anzumelden.

Quelle: PM Stadt Finsterwalde