Startseite » Nachrichten » Babcock Borsig Steinmüller kündigt Personalabbau an

Babcock Borsig Steinmüller kündigt Personalabbau an

Babcock Borsig Steinmüller kündigt Personalabbau an

Lausitzer Revier drohen massive Beschäftigungsverluste bei Babcock Borsig Steinmüller (BBS)

Beim Bau und der Erneuerung von Kraftwerken drohen massive Beschäftigungsverluste durch die fehlenden Investitionssicherheiten - angesichts der Umbrüche in der Energiepolitik und dem geplanten Verkauf der Vattenfall-Braunkohlesparte. 400 der insgesamt derzeit noch bundesweit 1111 Beschäftigten der Babcock Borsig Steinmüller (BBS) mit Hauptsitz in Oberhausen sollen ihren Arbeitsplatz verlieren.

Am BBS-Standort Peitz stehen von insgesamt 475 Arbeitnehmern 160 gewerbliche Mitarbeiter und weitere aus den Bereichen Einkauf, Technik, Verwaltung und Projektmanagement zur Disposition. Den Beschäftigten im Lausitzer Revier und der IG Metall sowie den Betriebsräten wurde dies am 28.08.2015 mitgeteilt.

Für Empörung sorgte die Ankündigung der Geschäftsführung, aus Kostengründen mehr als durch Kapazitätsanpassungen erforderlich Stammbeschäftigte abzubauen und künftig wesentlich mehr externe Leihkräfte einzusetzen. Hier sehen Betriebsrat und IG Metall massive Gefahren für die Qualität der zu erbringenden Arbeitsleistung und das Niveau der tariflichen Standards. Hier soll auf dem Rücken der Belegschaft ein zwei Klassen-System errichtet werden.

Betriebsrat kritisiert Hau-Ruck-Aktion der Geschäftsführung für schnelle Regelung

Obwohl bisher nicht alle möglichen Alternativen geprüft und mit Arbeitnehmervertretern besprochen wurden, will die Geschäftsführung die Verhandlungen mit einem Interessenausgleich und Sozialplan schon bis Ende Oktober 2015 abschließen. Dieser Druck beschädigt zusätzlich das angegriffene Betriebsklima, da viele Fragen unbeantwortet sind und offenbar der angestrebte Verkaufsprozess die Zeitschiene diktiert.

IG Metall unterstützt den Kampf um Erhalt der Arbeitsplätze

Betriebsräte und Belegschaften von BBS und BPT haben erklärt, dass sie diese Maßnahmen nicht kampflos hinnehmen werden. Die IG Metall Cottbus wird die Arbeitnehmer von Babcock Borsig Steinmüller aus Peitz aktiv unterstützen.

Die IG Metall und die Betriebsräte fordern das Unternehmen auf, z.B. mit Kurzarbeit statt Personalabbau auf die Auslastungseinbrüche zu reagieren, um Kompetenzen für neue strategische Ausrichtungen zu erhalten. Den eingeleiteten Verkaufsprozess will die Arbeitnehmerseite durch eine "Best-Owner-Vereinbarung" zur Weiterentwicklung von Standorten und Arbeitsplätzen absichern.

Auch die Politik ist gefordert

Die Kompetenz in den Kraftwerkstechnologien in der Lausitz darf nicht dauerhaft verloren gehen. Deshalb erwarten die Betriebsräte und die IG Metall von der Bundespolitik Unterstützung. Entscheidend ist eine neue Planungssicherheit für anstehende Erneuerungen und Instandhaltungen im Bereich konventioneller Energietechnik. Daher fordert die IG Metall ein Förderprogramm zur Steigerung der Effizienz und der Umweltverträglichkeit älterer fossiler Kraftwerke! So können Energiewende und Sicherung der Arbeitsplätze miteinander verbunden werden.

Quelle: IG Metall Cottbus & Südbrandenburg

Firma o. Unterkunft kostenfrei eintragen

Tags:
Cottbus, Peitz
Datum:
Montag, 31. August 2015, 15:47 Uhr
Kommentare zu "Babcock Borsig Steinmüller kündigt Personalabbau an"
Weihnachtsmärkte in der Lausitz
NachrichtensucheNachrichten durchsuchen
Pension u. Gasthaus/ Catering Spreewaldhof

Pension u. Gasthaus/ Catering Spreewaldhof*

Vetschau/Spreewald - Der Spreewaldhof in Vetschau/Spreewald, ist neben dem gutbürgerlichen Restaurant auch Pension für Reisende und Urlauber die Erholung und Entspannung im...

Firmenprofil anzeigen

*Premium Business Eintrag

Das könnte Sie auch interessieren.

Freitag, 15. Dezember 2017, 15:56
Richtfest Integrationswerkstatt Lauchhammer

Freitag, 15. Dezember 2017, 10:14
Unternehmensinsolvenzen in Berlin und Brandenburg

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 11:43
Mehr Erwerbstätige in Berlin und Brandenburg

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 11:08
Siemens und Bombardier-Mitarbeiter erhalten Unterstützung von Görlitzer Kirchen

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 10:31
Gewerbeanmeldungen in Brandenburg und Berlin

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 15:09
ASG und CIT auf polnischer Industriekonferenz

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 10:03
Sachsen Modellregion einer CO2-armen Wirtschaft

Dienstag, 12. Dezember 2017, 14:14
Rückkehrerbörse in Zittau

Dienstag, 12. Dezember 2017, 10:05
Sachsens Unternehmer des Jahres

Dienstag, 12. Dezember 2017, 09:53
Energieeffizienzmaßnahmen in Unternehmen