Oberlausitz wirbt in Prag für Region

http://www.lausitz-branchen.de/medienarchiv/cms/upload/allgemein/goerlitz/zittauer_gebirge.jpg

Wirtschafts- und Ferienregion Oberlausitz präsentiert sich im Prager Verbindungsbüro des Freistaates Sachsen

Die Wirtschafts- und Ferienregion Oberlausitz sowie die Urlaubsregion Lausitzer Seenland wird sich am Wochenende im Verbindungsbüro des Freistaates Sachsen in Prag präsentieren. Am Samstag und Sonntag sollen Gäste die Gelegenheit erhalten, die Region kennenzulernen.

Gezeigt werden während des zweitägigen Sommerfestes im Verbindungsbüro nahe der Prager Karlsbrücke unter anderem verschiedene Kunstwerke und Fotografien von Künstlern aus der Region sowie sorbische Trachten. Geplant sind zudem mehrere Musik- und Tanzvorführungen sowie Lesungen.

Ausgestaltet wird das Sommerfest unter anderem von der Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien, dem Verbindungsbüro Sachsen und dem Domowina Bund Lausitzer Sorben. Ganz im Zeichen der Trinationalität der Oberlausitz im Dreiländereck sind auch Partner aus Polen mit dabei.

Die "Sächsische Botschaft" in Prag bietet den Landkreisen regelmäßig die Möglichkeit, sich im Rahmen des Sommerfestes des Verbindungsbüros im Nachbarland vorzustellen. In den vergangenen beiden Jahren hatten sich der Erzgebirgskreis und der Vogtlandkreis in Prag präsentiert.

Sachsen und Tschechien können auf sehr enge und gute Beziehungen blicken. Es gibt zahlreiche Kooperationen in Kunst und Kultur, zudem existieren aktuell rund 70 sächsisch-tschechische Hochschulkooperationen und fast 90 Schulpartnerschaften. Erst im Juni hatte Tschechiens Premierminister Bohuslav Sobotka den Freistaat besucht. Das Verbindungsbüro in Prag war 2012 eröffnet worden.

Quelle: SSK - Sächsische Staatskanzlei