Startseite » Nachrichten » Europaabgeordnete besucht Lieberoser Heide

Europaabgeordnete besucht Lieberoser Heide

 Bürgermeister René Sonke, Landtagsabgeordneter und umweltpolitischer Sprecher Wolfgang Roick und Europaabgeordnete Susanne Melior in der Lieberoser Heide.

Besuch der Europaabgeordneten Susanne Melior in der Lieberoser Heide

Im Rahmen ihrer Sommertour durch das Land Brandenburg stand für die Europaabgeordnete Susanne Melior am gestrigen Montag der Besuch der Lieberoser Heide auf dem Programm. In Begleitung des umweltpolitischen Sprechers der SPD-Landtagsfraktion, Wolfgang Roick, und des ehrenamtlichen Bürgermeisters von Turnow-Preilack, René Sonke, wurden die Ideen einer Internationalen Naturausstellung (INA) vorgestellt und die ökologische Waldbewirtschaftung der Brandenburger Forstverwaltung erläutert.

"Die INA als touristisches Projekt ist aus meiner Sicht unterstützungswürdig", so die Europaabgeordnete Melior. Weitere Flächenstilllegungen halte sie dafür jedoch nicht für sinnvoll. Auch die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e.V. (SDW) und insbesondere ihr Regionalverband Lausitz mit dem Vorsitzenden Wolfgang Roick lehnt weitere Flächenstilllegungen für die INA ab. Es wird vielmehr eine sanfte und nachhaltige Nutzung von Wäldern befürwortet.

Beim Besuch des Solarparks in der Lieberoser Heide sagte Susanne Melior: "In der Lieberoser Heide stoßen Tradition und Moderne aufeinander. Es wäre in doppelter Hinsicht eine Investition in die Zukunft, wenn finanzielle Mittel von Erneuerbaren Energien für die Beseitigung von Altlasten verwendet werden würden."

Begeistert zeigte sich die Europaabgeordnete außerdem von der Idee, die im Jahr 2000 stillgelegte Bahnstrecke als Radweg zu nutzen. "Mit geringfügigem Aufwand ließe sich der Radweg realisieren. Der Untergrund der Bahnstrecke ist ideal für den Radweg geeignet", betont Wolfgang Roick. Bürgermeister René Sonke ist sich sicher, dass der Radweg für die Gemeinde Turnow-Preilack und die gesamte Region ein touristischer Gewinn wäre. Doch für den Bau sei die kleine Gemeinde auf finanzielle Unterstützung angewiesen.

Fotos: Bürgermeister René Sonke, Landtagsabgeordneter und umweltpolitischer Sprecher Wolfgang Roick und Europaabgeordnete Susanne Melior (von links) in der Lieberoser Heide. (Fotos: Joachim Christen)

Quelle: PM SPD-Landtagskandidaten Wolfgang Roick

Firma o. Unterkunft kostenfrei eintragen

Tags:
Forstwirtschaft, Lieberoser Heide, Solarpark
Datum:
Dienstag, 25. August 2015, 15:57 Uhr
Kommentare zu "Europaabgeordnete besucht Lieberoser Heide"
Weihnachtsmärkte in der Lausitz
NachrichtensucheNachrichten durchsuchen
SHI Informatikpartner GmbH

SHI Informatikpartner GmbH*

Vetschau/Spreewald - Das SHI Systemhaus ist ein Fachbetrieb für Computerservice, EDV-Dienstleistungen, Webdesign und Büroeinrichtungen seit 1991. Als IT-Servicepartner betreuen...

Firmenprofil anzeigen

*Premium Business Eintrag

Das könnte Sie auch interessieren.

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 11:30
Sternmärsche: Protest gegen Tagebauschäden

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 15:09
ASG und CIT auf polnischer Industriekonferenz

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 14:26
Grundstückspreise in Dahme-Spreewald steigen

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 12:20
LEAG Mutterkonzern EPH erpresst deutsche Politik

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 10:03
Sachsen Modellregion einer CO2-armen Wirtschaft

Dienstag, 12. Dezember 2017, 09:53
Energieeffizienzmaßnahmen in Unternehmen

Montag, 11. Dezember 2017, 15:56
Kleiner BER ist besser fürs Klima

Montag, 11. Dezember 2017, 12:15
Kohleplattform für Kohle-Regionen

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 08:13
Lausitzer Seen verlieren massiv Wasser

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 10:21
LWG Trinkwasserpreise stabil