Plasmazentrum Cottbus wiedereröffnet

Plasmazentrum Cottbus

Cottbuser Plasmazentrum nach Umbau wiedereröffnet

Seit über neun Jahren ist das Plasmazentrum Cottbus, mit Sitz in der Straße der Jugend, aktiv. Im Juli 2006 startete das Plasmazentrum seinen Betrieb mit 12 Mitarbeitern, einschließlich der Ärzte und der Leiterin Frau Klandt. Innerhalb der letzten neun Jahre wurde das Personal aufgrund der großen Nachfrage mehr als verdoppelt und die mittlerweile über 20 engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen für einen reibungslosen Ablauf für die Plasmaspender. Somit ist das Plasmazentrum inzwischen nicht nur regelmäßige Anlaufstelle für viele Lausitzer unterschiedlichster Generationen, sondern auch ein positives Beispiel für eine erfolgreiche Beschäftigungsentwicklung. In den vergangenen Wochen wurden umfangreiche Baumaßnahmen durchgeführt. Unter anderem wurde im gesamten Spendesaal und dem Verarbeitungsbereich der Fußboden saniert. Der Spendesaal wurde komplett umgestaltet und präsentiert sich jetzt in neuem und modernem Design. Außerdem wurde Platz für vier weitere Spenderliegen geschaffen. Die Tiefkühlzelle, in der das Plasma gelagert wird, wurde ebenfalls modernisiert. Durch die Umbaumaßnahmen können die Spender jetzt noch besser betreut werden und die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sich verbessert. Die Umbaumaßnahmen wurden von regionalen Firmen durchgeführt. "Die Zusammenarbeit mit den Handwerksunternehmen hat bestens funktioniert und auch der Zeitplan wurde ohne Probleme eingehalten. Auf diesem Weg möchten wir einen Dank an alle ausführenden Gewerke aussprechen", so Kerstin Klandt, Leiterin des Plasmazentrums Cottbus.

Plasmazentrum Cottbus

Seit dem 17.8. sind alle Spender wieder herzlich willkommen und es werden viele Spenderaktionen durchgeführt. Die Öffnungszeiten bleiben wie gehabt: Mo., Di., Do. und Fr.: 8 bis 20.30 Uhr, Mi: 10 bis 20.30 Uhr. Letzter Annahmeschluss zum Spenden ist jeweils 19 Uhr. Terminvereinbarungen sind wie immer telefonisch möglich oder im Internet unter: www.plasmaspende-cottbus.de

Plasmazentrum Cottbus, Straße der Jugend 113, Tel.: 0355/3575970
Mo-Fr: 8-20.30 Uhr, nur mittwochs ab 10 Uhr

Zum Plasmaspenden

Plasmaspenden darf Jeder ab 18 Jahren mit mindestens 50 Kilogramm Körpergewicht. Vor der Erstspende erfolgt eine gründliche Untersuchung von hauseigenen und qualifizierten Fachärzten. Danach erfolgt die Spende, die circa 30 Minuten in Anspruch nimmt. Man sollte im Anschluss ruhen und ausreichend trinken - dafür werden im Plasmazentrum Cottbus kostenfrei reichlich Wasser, Kaffee, Softdrinks oder Saft sowie kleine Snacks bereitgehalten. Maximal zweimal pro Woche kann gespendet werden. Alle Spender erhalten hier mehr als ein Dankeschön.

Blutplasmaspenden werden zu lebensnotwendigen Medikamenten verarbeitet. Diese werden Patienten zur Verfügung gestellt, deren Blut wichtige Funktionen nicht mehr erfüllen kann. Dazu gehören z.B. Patienten mit Blutgerinnungsstörungen oder lebensgefährdenden Immunschwächen.

Quelle: Plasmazentrum Cottbus