Startseite » Nachrichten » Neues Serviceangebot der sächsischen Finanzämter

Neues Serviceangebot der sächsischen Finanzämter

Sachsens Finanzminister eröffnet zentrales Info-Telefon der sächsischen Finanzämter

Ab heute bieten die sächsischen Finanzämter einen neuen Service an. Unter der zentralen Nummer 0351 7999 7888 werden allgemeine Auskünfte rund um das Thema Steuern erteilt. Finanzminister Prof. Dr. Georg Unland eröffnete heute in Dresden das neue Serviceangebot und begrüßte persönlich die ersten Anrufer.

"Durch das Info-Telefon wird die Finanzverwaltung noch besser erreichbar und bürgerfreundlicher. Mit dem Griff zum Telefonhörer lassen sich viele Fragen kurzfristig klären. Das ist auch im Internet-Zeitalter ein wichtiger Service", so der Finanzminister.

Montag bis Donnerstag jeweils 8:00 bis 17:00 Uhr und Freitag 8:00 bis 12:00 Uhr erteilen besonders geschulte Mitarbeiter Auskünfte, die über den steuerlichen Einzelfall hinausgehen. Bin ich mit einem Ferienjob steuerpflichtig? Was muss ich bei der vorausgefüllten Steuererklärung beachten? Wie kann ich an der Elektronischen Steuererklärung "Elster" teilnehmen? Informationen zu steuerlichen Neuregelungen, Auskünfte zu Vordrucken, zum Ausfüllen und zur Abgabe der Steuererklärung, Sonderaktionen wie z.B. bei Einführung neuer Verfahren, Gesetzesänderungen oder auch zu Spendenbescheinigungen im Falle von Naturkatastrophen - alle diese Fragen können ab heute telefonisch geklärt werden.

Die Mitarbeiter dürfen allerdings keine steuerliche Beratung erteilen. Das Info-Telefon ist auch nicht dafür gedacht, Auskünfte zu konkreten Einzelfällen zu geben. Für Fragen zur eigenen Steuererklärung sollte man nach wie vor seine zuständigen Bearbeiter im jeweiligen Finanzamt kontaktieren.

Hinweis: Serviceangebote Finanzämter

Alle 27 sächsischen Finanzämter verfügen über moderne Informations- und Annahmestellen, die zentral im Eingangsbereich liegen, sodass die Bürger den Großteil ihrer Anliegen dort erledigen können. 38 Stunden pro Woche, davon 2 lange Sprechtage stehen die Ämter für Auskünfte zur Verfügung. In derzeit sieben sächsischen Städten ohne Finanzamt werden Servicetage veranstaltet. Das Angebot soll in den nächsten Jahren ausgebaut werden. Immer stärker nachgefragt wird das breite elektronische Serviceangebot. Mehr als 60 Prozent der Einkommensteuererklärungen werden bereits mit der Elektronischen Steuererklärung "ELSTER" abgegeben. Im Jahr 2014 wurde die "vorausgefüllte" Steuererklärung eingeführt. Sie bietet die Möglichkeit zum elektronischen Abruf bestimmter Daten, z. B. Lohndaten, Renten, Kranken- und Pflegeversicherung. Im Jahr 2015 wird diese Möglichkeit zum Datenabruf um Lohnersatzleistungen erweitert. Zukünftig sind noch mehr Möglichkeiten zum Datenabruf vorgesehen.

Portale im Internet mit breitem Informationsangebot: www.steuern.sachsen.de und www.finanzamt.sachsen.de

Quelle: SMF - Sächsisches Staatsministerium der Finanzen

Firma o. Unterkunft kostenfrei eintragen

Tags:
Finanzamt, Finanzverwaltung, Steuererklärung, Steuern
Datum:
Mittwoch, 5. August 2015, 10:58 Uhr
Kommentare zu "Neues Serviceangebot der sächsischen Finanzämter"
Weihnachtsmärkte in der Lausitz
NachrichtensucheNachrichten durchsuchen
infotec

infotec*

Cottbus - infotec bietet Produkte und Dienstleistungen im Bereich komplexer Anwendungssoftware an. Zahlreiche Unternehmen verschiedener Branchen verwenden individuelle...

Firmenprofil anzeigen

*Premium Business Eintrag

Das könnte Sie auch interessieren.

Freitag, 8. Dezember 2017, 13:50
Brandenburger Innovationsförderung ein Erfolgsmodell

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 09:14
Unternehmer gegen Bargeldlimits

Montag, 4. Dezember 2017, 09:28
Niiio AG Hauptsitz künftig in Görlitz

Freitag, 1. Dezember 2017, 11:55
Investitionen in Brandenburg

Mittwoch, 29. November 2017, 11:58
Innovationszentrum Moderne Industrie Cottbus wird weiter gefördert

Freitag, 10. November 2017, 12:09
Agrarförderung für Landwirte

Montag, 6. November 2017, 09:08
Sparkassen-Stiftung unterstützt Görlitzer Kinoprojekt

Montag, 6. November 2017, 07:59
Lottomittel für Filmfestival Cottbus

Montag, 23. Oktober 2017, 14:32
Förderfibel Tourismus erschienen

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 13:43
Lausitz-Strukturfonds: 100 Millionen Euro zusätzlich vom Bund