Viertelmeilenrennen - Nacht der neun Sekunden am Lausitzring

Nacht der neun Sekunden - Viertelmeilenrennen am Lausitzring

Lausitzring präsentiert Fight-Club 2.0 Viertelmeile-Event im XS-Stil

1.400 getunte Fahrzeuge, druckvolle Housemusik aus Boxentürmen im Fahrerlager, eine Regenbogen-Lichtshow in der Boxengasse, spektakuläre Driftshows, 14.100 begeisterte Besucher und die schnellsten Autos Deutschlands auf der Viertelmeile. Das war die erste XS-CarNight am Lausitzring vor etwa einem Monat. Nur der letzte Punkt davon ging aufgrund von immer wieder einsetzendem Regen im wahrsten Sinne des Wortes baden. "Aufgrund der Wettereskapaden war es leider zu unsicher, die Viertelmeile-Showläufe zu starten. Doch das holen wir jetzt nach - noch besser und größer", verspricht Andreas Füllborn, Veranstalter der XS-CarNight.

Nacht der neun Sekunden - Das Viertelmeile-Event im XS-Stil

"Gemeinsam mit dem Lausitzring haben wir uns direkt nach der Veranstaltung zusammengesetzt und überlegt, wie wir diesen ausgefallenen besonderen Programmpunkt noch nachliefern können", so Füllborn weiter. Beide Seiten haben schnell reagiert und so entstand innerhalb von nur einem Monat eine neue Veranstaltung aus dem Nichts - die "Nacht der neun Sekunden". Der Veranstaltungsname orientiert sich an der Neun-Sekunden-Marke, die im Viertelmeilenrennsport nur von den leistungsstärksten Autos und den besten Fahrern unterboten werden kann. Am Abend des 25. Juli treffen sich dann die schnellsten Autos Deutschlands, um sich Beschleunigungskämpfe mit teilweise mehr als 1.000 PS Motorleistung auf der Viertelmeile zu liefern und insgesamt 2.400 Euro Preisgeld mitzunehmen. Mehr als 30 Fahrzeuge werden in zwei Klassen bei der Veranstaltung unter dem Motto "Fight-Club 2.0" an den Start gehen und bis in die Nacht für Partystimmung und Motorensound auf dem Lausitzring sorgen.

"Wir wissen, dass viele Besucher besonders diesem Programmpunkt bei der XS-CarNight entgegen gefiebert haben und freuen uns nun, dass wir ihn innerhalb kürzester Zeit in einer neuen Veranstaltung aufleben lassen können", so Lausitzring-Chef Josef Meier. Doch nicht nur auf den 402,34 Metern der Start-Ziel-Geraden des Lausitzrings geht es zur Sache, auch hinter der Haupttribüne wird es einiges zu sehen geben. So werden etwa 250 getunte Einzelstücke präsentiert.

Die "Nacht der neun Sekunden" findet am Samstag, den 25. Juli, von 19 bis 23 Uhr statt. Der Einlass beginnt ab 17:00 Uhr für nur 5 Euro pro Person an der Abendkasse.

Weitere Informationen auf Facebook unter: http://on.fb.me/1OjXHji

Autor und Kontakt

Lausitzring - EuroSpeedway Verwaltungs GmbH
Lausitzallee 1
01998 Klettwitz

Lausitzring - EuroSpeedway Verwaltungs GmbH im Branchenbuch Lausitz.