5. Beach-Cup in Finsterwalde

Beach-Cup in Finsterwalde

Regionale Unternehmen unterstützen den Beach-Cup 2015 in Finsterwalde

Bereits zum fünften Mal wird am 8. und 9. August der Finsterwalder Beach-Cup ausgetragen. Wenn Profi- und Amateurteams auf dem Marktplatz um den begehrten Pokal kämpfen, sind Finsterwalder und Gäste eingeladen dabei zu sein. Mehr als 430 Tonnen Sand verwandeln Finsterwaldes Zentrum in eine Beachvolleyballarena an deren Seiten Strandkörbe und Liegestühle zum entspannten Zuschauen einladen. Am Samstag reisen die Profis an und kämpfen in Zweierteams. Der Finsterwalder Beach-Cup hat sich in der Szene einen guten Ruf verschafft.

Die Profiteams reisen aus Berlin, Leipzig, Oldenburg, Dresden und dem näheren Umfeld an, die Siegerteams der vergangenen fünf Jahre sind allesamt in diesem Jahr wieder dabei. Die Amateurteams aus Finsterwalde und dem Umland sind am Sonntag dran, der sich als klassischer Familientag etabliert hat. Damit bei den kleinen Zuschauern keine Langeweile aufkommt, wird auch für sie ein Sandkasten zum Toben und Spielen da sein. Der Verein Jugend mischt mit e.V. sorgt außerdem für die kleinen Gäste. Für die Versorgung von Gästen und Zuschauern ist das Finsterwalder Brauhaus zuständig. An beiden Tagen wird zwischen 9 und 19 Uhr gepritscht und gebaggert. Die Sportler freuen sich auf viele Gäste.

Thomas Hettwer von der Sparkassenstiftung weist die Nachhaltigkeit der Veranstaltung in vielerlei Hinsicht. "Bevor der erste Finsterwalder Beach-Cup ins Leben gerufen wurde, haben sich viele Freizeit- und Firmenteams gebildet um daran teilzunehmen. Die haben danach natürlich weitertrainiert und sind jetzt teilweise fest etabliert oder haben sich einem Verein angeschlossen.", sagt er. Der Sport- und Spielsand, der in jedem Jahr bei der Firma MKK in Hennersdorf gekauft wird, geht in diesem Jahr nach Bad Erna. Auch das Freibad hatte bereits in der Vergangenheit Sand erhalten, auf dem heute Beachvolleyball gespielt wird.

Ausrichter der Veranstaltung ist der Kreissportbund Elbe-Elster, der hauptsächlich von der Sparkasse-Elbe-Elster, der LBS und der Feuersozietät unterstützt wird. Die gesamte Organisation hat Lars Jäpel und sein Team von FSG Fortuna in der Hand. Helfende Hände kommen auch von Neptun.

Weitere Partner sind die Stadtwerke Finsterwalde GmbH, das Finsterwalder Brauhaus, das Physioforum, Expert Pötzsch, die piktografen und Blumen-Conrad.

Internet: http://www.taifuns.de/fiwa_beachcup.html

Quelle: PM Stadt Finsterwalde