Archivgut der Oberlausitz online

Staatsarchiv Bautzen - Archivgut der Oberlausitz online

Archivgut der Oberlausitz Serviceangebot des Sächsischen Staatsarchivs seit heute online

Für das Staatsfilialarchiv Bautzen bricht heute ein neues Zeitalter an: Ab sofort sind auch seine Bestände über die vor wenigen Monaten neu gestaltete Online-Beständeübersicht des Sächsischen Staatsarchivs durchsuchbar. Bürger und Behörden haben nun erstmals die Möglichkeit, das staatliche Archivgut der Oberlausitz mit anderen Beständen des Staatsarchivs in einer gemeinsamen Internetdatenbank zu recherchieren. Zusammen mit dem Stadtarchiv Bautzen bildet das Staatsfilialarchiv den Archivverbund Bautzen, der zu den wichtigsten Anlaufstellen für Wissenschaftler, Heimat- und Familienforscher zählt, die sich mit der Geschichte der Oberlausitz befassen. Grit Richter-Laugwitz, die Leiterin des Archivverbundes, erklärte dazu: "Nun können sich Interessenten weltweit darüber informieren, ob die von ihnen gesuchten Informationen in den Archivalien des Staatsfilialarchivs zu erwarten sind".

Mit 2,7 Regalkilometern Akten, 1.500 Urkunden und 6.600 Karten verwahrt das Staatsfilial-archiv Bautzen historische Quellen aus rund 700 Jahren regionaler Geschichte. Es ist zuständig für die Überlieferung der Oberlausitzer Landstände, der staatlichen Verwaltungs- und Justizbehörden bis 1945/52 sowie für zahlreiche Guts- und Schlossarchive. Mit rund 64.500 Archivalien stehen bereits jetzt etwa zwei Drittel seines Gesamtbestands für die Internetrecherche zur Verfügung. Mit der Online-Beständeübersicht des Sächsischen Staatsarchivs werden sie in Bälde auch im "Archivportal-D", einem spartenübergreifenden Internetportal der deutschen Archive, im Rahmen der "Deutschen Digitalen Bibliothek" (DDB) zugänglich sein.

Die Online-Stellung von Findmitteln ist ein großer Schritt auf dem Weg hin zu einem "virtuellen Lesesaal", den das Sächsische Staatsarchiv und der Archivverbund Bautzen seit Jahren gemeinsam beschreiten. Ab etwa 1995 begann auch im Staatsfilialarchiv die computergestützte Erschließung der Bestände, die den Benutzern im Archiv eine schnelle und einfache Recherche ermöglichte. Mit der Freischaltung der Online-Datenbank und ihrer Einbindung in den Internetauftritt des Sächsischen Staatsarchivs wurde nun ein wichtiges Etappenziel erreicht. Es bildet die Voraussetzung für die digitale Bereitstellung ausgewählter Urkunden, Akten und Karten, die in den kommenden Jahren angegangen werden soll.

Die Online-Recherche für das Staatsfilialarchiv und die übrigen Standorte des Sächsischen Staatsarchivs ist auf der Homepage des Sächsischen Staatsarchivs unter www.archiv.sachsen.de erreichbar. Auch Suchen über einschlägige Portale (google usw.) führen genau hier hin.

Quelle: Stadtverwaltung Bautzen / Amt für Pressearbeit und Stadtmarketing