10. Cottbuser Ostseefest

10. Cottbuser Ostseefest

Cottbus lädt am 5. Juli zum 10. Ostseefest am künftigen Cottbuser Ostsee

Am kommenden Sonntag, 5. Juli, lädt die Stadt Cottbus zum 10. Ostseefest an das Ufer des künftigen Cottbuser Ostsees ein. Mit Sport, Spiel und Spaß wird dann ab 10:00 Uhr im Ortsteil Dissenchen/ Schlichow, im Bereich des Schlichower Sportplatzes, auf die zukünftige Entwicklung des Braunkohletagebaus zu einer Erholungslandschaft aufmerksam gemacht.

Um 10:30 Uhr erfolgt mit dem Team Sport-Freigang der Startschuss zum Lauf über 1,5 sowie über 3,0 und 5,0 Seemeilen. Höhepunkt des Festes ist der traditionelle Ostseewettkampf. Das Motto am 5. Juli: 1. Regatta am Cottbuser Ostsee. Viererteams sind aufgerufen, den Ostsee-Pokal der Stadt Cottbus zu erringen. Für die Läufe und den Wettkampf können sich Sportbegeisterte spontan vor Ort anmelden. Vattenfall bietet bei geführten Touren interessierten Besuchern Einblicke in den noch aktiven Tagebau an.

Auch über die Planungen zum Ostsee können sich die Besucher informieren. Wie der Masterplan der Stadt Cottbus vorsieht, soll das zukünftige Seeufer am Randschlauch, Höhe Dissenchen, als Hafenzentrum ausgebaut werden. Hier ist eine Ufersicherung in Form einer Kaimauer als Bestandteil des Hafenzentrums vorgesehen. Entlang dieser Befestigung soll sich dann eine öffentlich nutzbare Seepromenade erstrecken. Neben dem Masterplan zum Cottbuser Ostsee werden u. a. die Varianten zur Planung der Kaimauer ausgestellt.

Den musikalischen Ausklang des Tages begleitet Julia von "Double Voices". Das gesamte Programm des 10. Cottbuser Ostseefestes ist im Internet unter www.cottbus.de einzusehen.

Quelle: Stadt Cottbus