BRANDENBURG-TAG in Torgau unter dem Motto *Nachbarn zu Besuch*

Elbe-Elster und Dahme-Spreewald präsentieren sich beim BRANDENBURG-TAG in Torgau

Am kommenden Sonntag, dem 21. Juni 2015 präsentieren sich von 11 bis 18 Uhr die Landkreise Elbe-Elster und Dahme-Spreewald beim BRANDENBURG-TAG in Torgau. Die Einladung dazu kam von der Oberbürgermeisterin der Stadt Torgau, Andrea Staude, und dem Landrat des Landkreis Nordsachsen, Michael Czupalla. Unterstützung erfährt die Veranstaltung durch die beteiligten Landkreise und Städte sowie den Kulturraum Leipziger Raum.

Das hauptsächliche Anliegen besteht darin, den Gästen aus Brandenburg die Sehenswürdigkeiten von Torgau und den Inhalt der 1. Nationalen Sonderausstellung "Luther und die Fürsten" nahezubringen und die guten Beziehungen zu den Nachbarkreisen in Brandenburg weiter auszubauen. Bei den Kultur- und Tourismusverantwortlichen in Brandenburg fand dieses Anliegen eine große Unterstützung.

Unter dem Motto "Zu Gast bei Nachbarn" warten die beiden Regionen mit einem attraktiven Bühnenprogramm sowie mit regionalen Produkten und touristischen Angeboten auf.

Auf der Bühne im Schlosshof von Schloss Hartenfels unterhalten u. a. "Die Schlagfertigen" der Kreismusikschule "Gebrüder Graun" aus Herzberg das Publikum mit Herz, Hand und Fuß und sorgen mit Eimer, Besen und Mülltonnen für immer neue Programmhöhepunkte. Darüber hinaus verbreiten die Formation „Happy Harmony" aus Bad Liebenwerda mit Tanz- und Blasmusik von Pop bis Polka sowie die "Cheerleader" aus Hirschfeld sowie das "Kauter-Quartett" mit Dixieland-Jazz gute Stimmung in der nordsächsischen Kreisstadt Torgau. Das Kulturangebot aus dem Landkreis Dahme-Spreewald bereichert darüber hinaus das „Spreewaldduo Lothar und Klaus", das mit viel Herz seine musikalische Leidenschaft zum Spreewald präsentiert.

An verschiedenen Marktständen können die Besucher an dem Tag kulinarisch und informativ in die Nachbarregionen eintauchen. Das Angebot reicht von verschiedenen Fruchtaufstrichen der besonderen Art über Spirituosen aus Schlepzig und Gurkenspezialitäten bis zu typischen handwerklichen Produkten wie Töpferwaren und Gerbereiprodukten bis zu Porzellan und Schmuck.

Darüber hinaus erfahren die Gäste beim Brandenburg-Tag etwas über Land und Leute in den Nachbarregionen. Das Dahme-Seenland und der Spreewald bieten ihren Gästen Reisegebiete mit unterschiedlichen landschaftlichen, geschichtlichen und kulturellen Reizen. Das vielfältige Angebot reicht von Kultur und Erlebnis, Wellness und Sport, bis hin zu unberührter Natur. Im Elbe-Elster-Land können Besucher die flache, abwechslungsreiche Landschaft bei einer Radtour auf dem Elbe-Radweg oder auf den Spuren der Industriekultur genießen. Es gibt zahlreiche historische Städte und Sehenswürdigkeiten zu entdecken, die Natur lädt zum Entspannen und Genießen ein. Und wer es lebhafter mag, der findet tolle Veranstaltungen vor der Kulisse der riesigen Förderbrücke F60 in Lichterfelde-Schacksdorf, die in der Bevölkerung längst den Spitznamen "liegender Eifelturm" trägt.

Nachdem ausführlich geschlemmt und geschaut wurde, lädt die 1. Nationale Sonderausstellung "Luther und die Fürsten" zu einem Besuch ein. Die frisch eröffnete Ausstellung anlässlich des 500. Reformationsjubiläums zeigt das Selbstverständnis der Herrscher und die fürstliche Pracht zur Zeit Martin Luthers. Die Renaissancestadt Torgau war damals kursächsische Residenz und zugleich politisches Zentrum der Reformation. Die Ausstellung ist an diesem Tag von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Um 11 Uhr, 14 Uhr und 15 Uhr finden öffentliche, thematische Führungen statt.

Quelle: Landkreis Dahme-Spreewald