Lübbenau - Besucherzentrum des Biosphärenreservats Spreewald neugestaltet

Neu gestaltetes Besucherzentrum des Biosphärenreservats Spreewald in Lübbenau eröffnet

http://www.lausitz-branchen.de/medienarchiv/cms/upload/2013/juni/natur_spreewald.jpg Lübbenau/Spreewald - Ganz neu zeigt sich ab heute das Besucher-Informationszentrum des vor 25 Jahren mit dem Nationalparkprogramm für den Osten Deutschlands gegründeten UNESCO-Biosphärenreservats Spreewald. Brandenburgs Umweltminister Jörg Vogelsänger eröffnete das grundlegend umgestaltete Zentrum im "Haus für Mensch und Natur" in der Altstadt von Lübbenau. "Mit der neuen Dauerausstellung machen wir Gästen wie Spreewäldern ein attraktives Informationsangebot. Das Zentrum wird dazu beitragen, die Besucher für den Spreewald zu begeistern und sie zum Schutz und Erhalt dieser in Mitteleuropa einzigartigen Kulturlandschaft motivieren", ist sich der Minister sicher. "Mit dem praktisch neuen Besucherzentrum wird das UNESCO-Biosphärenreservat Spreewald seiner Verantwortung als Lernort einer Bildung für nachhaltige Entwicklung in hoher Qualität noch besser gerecht."

In der Ausstellung können die Besucher auf 200 Quadratmeter drei Themenwelten durchwandern: Natur, Kultur und Landschaft des Spreewalds. Kleine Gäste werden dabei vom Ochsenfrosch Bully, einer Spreewälder Sagenfigur, geleitet. 32 Exponate laden unterwegs zum Stöbern, Entdecken und Erkunden ein. Oft können die Besucher selbst Hand anlegen, zum Beispiel herausfinden, wie das Fließlabyrinth des Spreewaldes entstand, was Hoch- und Niedrigwasser dem Spreewald bringen oder was der Landwirt mit der Artenvielfalt zu tun hat. Auf der Liegewiese können Groß und Klein in die Atmosphäre der alten Auwälder eintauchen und Vogelstimmen lauschen oder sich am begehbaren Heuschober Appetit auf Spreewälder Köstlichkeiten holen.

Ein besonderer Anziehungspunkt nicht nur für Gäste, sondern auch für viele Spreewälder, ist das Spreewälder Pixelbild, in dem auf der Grundlage von Fotos und Interviews des Spreewaldfotografen und -chronisten Peter Becker über 150 Persönlichkeiten vorgestellt werden, die mit ihrem Leben und Wirken den Spreewald geprägt haben und sich für ihre Heimat engagieren.

Finanziert wurde das Ausstellungsprojekt mit 517.000 Euro vom Umweltministerium des Landes Brandenburg. Die Stadt Lübbenau steuerte weitere 50.000 Euro bei. Das Besucherzentrum ist barrierefrei gestaltet.

Geöffnet ist Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 17.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Quelle: Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg