Startseite » Nachrichten » INSIDERTREFF - Ausbildungsmesse im Landkreis Görlitz

INSIDERTREFF - Ausbildungsmesse im Landkreis Görlitz

Unternehmen zeigen Flagge beim INSIDERTREFF am 6. Juni in Löbau

http://www.lausitz-branchen.de/medienarchiv/cms/upload/2015/februar/insidertreff_loebau.jpg Im Messe- und Veranstaltungspark Löbau läuft der Countdown für den INSIDERTREFF. Am 6. Juni öffnen sich von 9.30 Uhr bis 16 Uhr die Tore für die Ausbildungsmesse im Landkreis Görlitz. Der Eintritt ist frei. Den Besuchern präsentieren sich 167 regionale Aussteller. Fast 240 Berufe und Studienfächer werden vorgestellt. Damit ist der INSIDERTREFF die zentrale Messe für Berufs- und Studienorientierung in der Oberlausitz.

Die Ausbildungsbetriebe und Bildungseinrichtungen aus Görlitz und Umgebung sind überaus stark vertreten. Gleich 44 Aussteller beteiligen sich, darunter so namhafte Unternehmen wie Bombardier Transportation, die Landskron Brau-Manufaktur, die Stadtwerke und das Städtische Klinikum. Hörgeräteakkustiker - eine BerufsmöglichkeitDaneben sind aber auch zahlreiche kleinere Betriebe vertreten wie Hörgeräte Steudler, eine Firma, die den eher seltenen Beruf des Hörgeräteakustikers ausbildet. Die Farben der gut aufgestellten Görlitzer IT-Branche vertritt die Deutsche Software Engineering & Research GmbH (DSER). Erstmals beim INSIDERTREFF dabei ist die Polyvlies Sachsen GmbH, ein junges Unternehmen, das auf dem Gelände des ehemaligen Kraftwerks Hagenwerder aus Glas Vliesstoffe für die Automobilbranche herstellt. Ein Publikumsmagnet dürfte auch in diesem Jahr der Stand von PORTA Möbel werden. Das Einrichtungshaus gehört seit vielen Jahren zu den ausgezeichneten Ausbildungsbetrieben und legt die Messe-Vorbereitung in die Hände seiner Azubis.

Aus der Region Löbau beteiligen sich 31 Aussteller. Die Firma ATN Hölzel aus Oppach kommt mit einer automatisierten Sortieranlage, die von Azubis angefertigt wurde. Erstmals dabei ist Heytex Neugersdorf, ein Unternehmen, das auf Textilbeschichtungen spezialisiert ist und Kunden in aller Welt hat. Bei den Löbauer Friseuren e.G. können sich die Messebesucher für das Bewerbungsfoto stylen lassen, das direkt daneben am Stand der AOK plus kostenlos angeboten wird. Auf dem Außengelände lassen es gleich acht landwirtschaftliche Ausbildungsbetriebe aus dem Raum Löbau richtig krachen. Die Agrargenossenschaft Eibau, Agrofarm Herwigsdorf, Agro-Service und Baywa Niedercunnersdorf, Landtechnik Oberlausitz, Landtechnik Veit, der Landwirtschaftliche Ausbildungsverbund Oberlausitz und die TC Lausitz GmbH Strahwalde holen die berühmten Heavy-Metal-Stars "Claas", "John Deere", "Case" und "Massey Fergoson" auf eine gemeinsame Open-Air-Bühne. "Es wird mehr als schneidig", versprechen sie.

14 Aussteller kommen aus dem ehemaligen Niederschlesischen Oberlausitzkreis und vertreten damit den Norden des Landkreises. Darunter sind namhafte Unternehmen wie Vattenfall, Waggonbau Niesky, Martinshof Rothenburg und Klausner Holz. Ein Magnet auf dem Außengelände wird sicherlich der Auftritt der Firma Nadebor aus Krauschwitz, wo die Besucher die Gelegenheit haben, den praktischen Umgang mit einem Bagger und einem GPS-Messgerät zu erproben. Ebenfalls an der frischen Luft ist die Lift-Manager GmbH aus Jänkendorf zu finden, die eine Hubarbeitsbühne mitbringt. Passend zur bevorstehenden Urlaubszeit ist die dwt-Zelte GmbH aus Niesky vor Ort. Das Unternehmen bildet Technische Konfektionäre aus und gehört zu Europas Marktführern bei Produkten für Camping und Caravaning.

Aus Zittau und Umgebung beteiligen sich 23 Aussteller, darunter so namhafte Unternehmen wie die fit GmbH und das Gerhart-Hauptmann-Theater. Auf dem MS Power Tec GmbH Außengelände wird die OSTEG GmbH sicherlich ein Magnet. Schließlich bringt das Unternehmen einen hochmodernen Bagger mit und lädt zum Probesitzen ein. Dicht umringt ist traditionell auch der Lötstand des Zittauer Elektronikspezialisten digades. Das Unternehmen hofft auf einen ähnlichen Erfolg wie im letzten Jahr, als die passende Auszubildende beim INSIDERTRFEE gefunden wurde. Einen Einblick in die vielfältige Berufswelt der Freizeit- und Tourismusbranche bieten das KIEZ Querxenland Seifhennersdorf und die Mannschaft aus dem TRIXI-Park Großschönau. Wie man Klavierspiel und handwerkliche Arbeit miteinander verbindet, präsentiert die C. Bechstein Pianofortefabrik. Das Traditionsunternehmen aus Seifhennersdorf bildet den eher seltenen Beruf des Klavier- und Cembalobauers aus. Stark vertreten ist die Textilbranche. Mit Olutex aus Seifhennersdorf, C.F. Weber aus Spitzkunnersdorf sowie C & V Cord und Velveton aus Leutersdorf sind drei Branchengrößen dabei.

Auch bei der dritten Auflage der Ausbildungsmesse setzen die Aussteller auf eine Mischung aus Informationen und Mitmachangeboten. An fast allen Ständen können sich die Besucher ausprobieren und mit Personalverantwortlichen und Azubis ins Gespräch kommen. Neu ist die Last-Minute-Stellenbörse: Alle Aussteller bringen ihre noch unbesetzten Lehrstellen für das Jahr 2015 mit zum INSIDERTREFF. Die Übersicht dieser freien Ausbildungsplätze werden bis zum Messetag im Internet unter www.zukunft-goerlitz.de/messe-insidertreff veröffentlicht. Am Messetag selbst erhalten die Besucher die Last-Minute-Stellen auch am zentralen Insidertreffpunkt in der Messehalle und sich mit ihren Bewerbungsunterlagen direkt bei den Unternehmen vorstellen. Highlight auf dem Außengelände ist das BioTechnikum des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Auf zwei Etagen in dem doppelstöckigen Truck erwartet die Besucher in dem doppelstöckigen Truck eine spannende Erlebniswelt der Biotechnologie.

Landrat Bernd Lange hofft auf eine ähnlich erfolgreiche Messe, wie in den Vorjahren, als jeweils 9000 Besucher nach Löbau strömten: "Noch nie standen die Chancen für einen attraktiven Ausbildungsplatz in der Region so gut wie derzeit. Immer mehr Unternehmen in der Oberlausitz sichern sich jetzt ihre Fachkräfte für die Zukunft. Egal, ob Absolvent einer Oberschule oder eines Gymnasiums - motivierte junge Leute mit einem guten Abschlusszeugnis sind begehrt. Aber auch wer keine Bestnoten hat, wird von unseren Unternehmen gebraucht. Da die Auswahl riesig ist, organisieren wir nun bereits zum dritten Mal den INSIDERTREFF. Ich hoffe auf eine ähnliche Resonanz wie in den Vorjahren, als viele Schüler gemeinsam mit ihren Eltern die Messe besuchten."

Die Ausbildungsmesse INSIDERTREFF ist ein gemeinsames Projekt des Landkreises Görlitz, der Industrie- und Handelskammer Dresden, der Handwerkskammer Dresden, der Agentur für Arbeit Bautzen und des Jobcenter Landkreis Görlitz, finanziell unterstützt durch die Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien. Organisiert wird die Messe durch die Entwicklungsgesellschaft Niederschlesische Oberlausitz mbH und Lausitz Matrix e.V. in Kooperation mit der Koordinierungsstelle für Berufs- und Studienorientierung im Landkreis Görlitz.
www.zukunft-goerlitz.de/messe-insidertreff veröffentlicht. Am Messetag selbst erhalten die Besucher die Last-Minute-Stellen auch am zentralen Insidertreffpunkt in der Messehalle und sich mit ihren Bewerbungsunterlagen direkt bei den Unternehmen vorstellen. Highlight auf dem Außengelände ist das BioTechnikum des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Auf zwei Etagen in dem doppelstöckigen Truck erwartet die Besucher in dem doppelstöckigen Truck eine spannende Erlebniswelt der Biotechnologie.

Landrat Bernd Lange hofft auf eine ähnlich erfolgreiche Messe, wie in den Vorjahren, als jeweils 9000 Besucher nach Löbau strömten: "Noch nie standen die Chancen für einen attraktiven Ausbildungsplatz in der Region so gut wie derzeit. Immer mehr Unternehmen in der Oberlausitz sichern sich jetzt ihre Fachkräfte für die Zukunft. Egal, ob Absolvent einer Oberschule oder eines Gymnasiums - motivierte junge Leute mit einem guten Abschlusszeugnis sind begehrt. Aber auch wer keine Bestnoten hat, wird von unseren Unternehmen gebraucht. Da die Auswahl riesig ist, organisieren wir nun bereits zum dritten Mal den INSIDERTREFF. Ich hoffe auf eine ähnliche Resonanz wie in den Vorjahren, als viele Schüler gemeinsam mit ihren Eltern die Messe besuchten."

Die Ausbildungsmesse INSIDERTREFF ist ein gemeinsames Projekt des Landkreises Görlitz, der Industrie- und Handelskammer Dresden, der Handwerkskammer Dresden, der Agentur für Arbeit Bautzen und des Jobcenter Landkreis Görlitz, finanziell unterstützt durch die Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien. Organisiert wird die Messe durch die Entwicklungsgesellschaft Niederschlesische Oberlausitz mbH und Lausitz Matrix e.V. in Kooperation mit der Koordinierungsstelle für Berufs- und Studienorientierung im Landkreis Görlitz.

Quelle: PM Landkreis Görlitz

Firma o. Unterkunft kostenfrei eintragen

Tags:
Ausbildung, Beruf, Görlitz, Lehrstelle
Datum:
Dienstag, 26. Mai 2015, 13:44 Uhr
Kommentare zu "INSIDERTREFF - Ausbildungsmesse im Landkreis Görlitz"
Weihnachtsmärkte in der Lausitz
NachrichtensucheNachrichten durchsuchen
ROTEC Bürotechnik GmbH

ROTEC Bürotechnik GmbH*

Cottbus - Die Rotec Bürotechnik GmbH aus Cottbus ist Partner und Spezialist in Sachen Bürotechnik und Computertechnik sowie Büromöbel zum kaufen, leasen oder mieten....

Firmenprofil anzeigen

*Premium Business Eintrag

Das könnte Sie auch interessieren.

Freitag, 15. Dezember 2017, 15:56
Richtfest Integrationswerkstatt Lauchhammer

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 14:02
Bombardier erhält Auftrag für FLEXITY-Straßenbahnen

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 11:43
Mehr Erwerbstätige in Berlin und Brandenburg

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 11:08
Siemens und Bombardier-Mitarbeiter erhalten Unterstützung von Görlitzer Kirchen

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 11:32
Ministerpräsidenten Michael Kretschmer

Dienstag, 12. Dezember 2017, 14:14
Rückkehrerbörse in Zittau

Dienstag, 12. Dezember 2017, 10:05
Sachsens Unternehmer des Jahres

Montag, 11. Dezember 2017, 17:13
Neubau der B 178: aktueller Stand

Montag, 11. Dezember 2017, 10:58
BIRKENSTOCK beendet Geschäftsbeziehung mit Amazon

Freitag, 8. Dezember 2017, 12:20
Kritik an Bahnanbindung von Chemnitz und Lausitz